Zum Hauptinhalt springen

Die Gruppe Verteidigung

Die Gruppe Verteidigung stellt das planende, führende und verwaltende Rückgrat der Schweizer Armee dar. Die Schweizer Armee trägt zur Kriegsverhinderung und damit zum Frieden in der Schweiz bei.

Mehrere Soldaten, die in einem offenen, bewaldeten Gebiet positioniert sind.

Aktuell

Im Fokus

Medienmitteilungen

24. Juni 2024

35 Jahre UNO-Einsätze der Armee – weitere Schritte zur Verstärkung des Schweizer Engagements

Mit der Entsendung von Armeeangehörigen in die UNTAG in Namibia engagierten sich vor 35 Jahren die ersten Schweizer Soldatinnen und Soldaten zugunsten einer UNO-Mission. Im Laufe der Zeit hat sich die Schweizer Armee mit ihren Beteiligungen zu einer verlässlichen Partnerin dieser Organisation entwickelt. Mit der Einmeldung ins Bereitschaftssystem der UNO wird die Schweiz künftig in der Lage sein, diese Kooperation im internationalen Rahmen zu stärken. Als nächster Schritt wird die UNO eine Beurteilung dreier Schweizer Verbände vornehmen.

20. Juni 2024

Pilotenschule der Schweizer Luftwaffe trainiert in Deutschland, Dänemark und Norwegen

Vom 20. Juni bis 27. Juni 2024 führt die Pilotenschule der Schweizer Luftwaffe ein Ausbildungsmodul in Deutschland, Dänemark und Norwegen durch. Die Piloten bilden sich damit in einem internationalen Umfeld fliegerisch weiter und werden in die Zusammenarbeit mit ausländischen Luftstreitkräften eingeführt.

17. Juni 2024

Pilotenschule der Schweizer Luftwaffe trainiert in Frankreich

Vom 17. Juni bis 27. Juni 2024 führt die Pilotenschule der Schweizer Luftwaffe ein Ausbildungsmodul in Cognac (Frankreich) durch. Solche Trainingsmodule mit der Pilatus PC-21 finden jährlich während 10 bis 14 Tagen auf verschiedenen Militärflugplatzen im Ausland statt.

13. Juni 2024

Aufarbeitung der Diskriminierung homosexueller Menschen in der Schweizer Armee

Haben homosexuelle Personen in der Schweizer Armee in der Vergangenheit Unrecht erfahren? Diese Frage wirft ein 2022 vom Nationalrat angenommenes Postulat der Nationalrätin Priska Seiler Graf auf. Für den Bericht in Erfüllung dieses Postulats hat nun die Schweizer Armee einem Forschungsteam der Universität Bern das Mandat erteilt, das Thema in einem unabhängigen Forschungsbericht aufzuarbeiten. Es ist die erste offizielle Aufarbeitung der Diskriminierung homosexueller Menschen in der Schweiz.

12. Juni 2024

Rüstungschef Urs Loher auf Arbeitsbesuch in Norwegen

Rüstungschef Urs Loher trifft sich in Norwegen mit seinem norwegischen Amtskollegen Rolf Kjos zu einem bilateralen Treffen. Im Zentrum der Gespräche stehen aktuelle Themen und Beschaffungsprojekte wie die bodengestützte Luftverteidigung mittlerer Reichweite.

Veranstaltungen

Kontakt

Gruppe Verteidigung
Bundeshaus Ost
CH - 3003 Bern