Bildungslandschaft und Armee

20070607_3070

Der Militärdienst bietet heute viele attraktive Möglichkeiten, welche auch in der zivilen Ausbildung von Nutzen sind: Im Dienst erworbene Fähigkeiten können als Praktikum ans Studium angerechnet werden. Für Führungsausbildungen in der Armee erhält man an verschiedenen Schweizer Hochschulen entsprechende Studienleistungen (ECTS-Punkte). In der Vereinbarkeit von Dienst und Studium für Kader sind mit der früheren Entlassung aus der RS oder der Beurlaubung für Studienvorbereitungen bessere Voraussetzungen vorhanden. Ziel ist, dass sich Ausbildungen im zivilen und militärischen Bereich ergänzen. Auch im Bereich Aus- und Weiterbildungen lohnt sich der Militärdienst.

VORTEILE IM ÜBERBLICK

Um die besten Kandidatinnen und Kandidaten für eine Kader- oder Spezialistenlaufbahn zu gewinnen, werden folgende Massnahmen in der Ausbildung getroffen:

20070607_3166_ects

ANRECHENBARKEIT AN STUDIUM (ECTS)

Armeekader können während ihrer militärischen Ausbildung ECTS-Punkte erlangen, die an Studiengänge an verschiedenen Hochschulen angerechnet werden.

gutschrift

AUSBILDUNGSGUTSCHRIFT

Abhängig von Dienstgrad und Ausbildungsdauer wird Armeekadern eine finanzielle Ausbildungsgutschrift gewährt. Diese Gutschrift kann für eine zivile Aus- oder Weiterbildung eingesetzt werden.

urlaub

ABGLEICH MIT STUDIUM

Für die zivile Ausbildung gibt die Armee ihre Kader im Praktischen Dienst bei Bedarf bis zu drei Wochen vor dem Ende der Rekrutenschule frei und beurlaubt sie zusätzlich an fünf frei wählbaren Tagen für Studienvorbereitungen. Die vorzeitige Entlassung wird im Rahmen der WK-Dienstleistung kompensiert.