Zurück zur Übersicht WEF – CUMINAIVEL

Sitzung im Panorama-Wagen

Für die Zeit während des World Economic Forums in Davos hat sich die Rhätische Bahn etwas Besonderes einfallen lassen: Für die Gäste aus aller Welt stand am Bahnhof ein umfunktionierter Bahnwaggon als Sitzungszimmer bereit. An nobler Ausstattung fehlte es auch dort nicht.

26.01.2019 | CUMINAIVEL | ac

_PPD9433


In Davos wurde während des WEF der rote Teppich ausgerollt – doch nicht etwa in den teuren Hotels im Bergort oder an den edlen Banketten der Politiker, sondern vor den zugeschneiten Schienen im Bahnhof Davos Platz. Dort hatte die Rhätische Bahn für den Grossanlass eine ganz besondere Komposition hingestellt. Auf den Schmalspur-Gleisen standen zwei alte, aufwendig restaurierte Speisewaggons, Baujahr 1923. Aus den Zugfenstern schimmerte warmes Licht von kleinen Tischlämpchen. Zwischen den Nostalgie-Abteilen angehängt war ein umfunktionierter Panorama-Wagen des Glacier Expresses. Er ist topmodern und die Hauptattraktion der RhB am diesjährigen WEF.

«Der Waggon ist so umgebaut, dass er perfekt als Sitzungszimmer genutzt werden kann», erklärt Fabio Battaglia. Der RhB-Sprecher ist sichtlich stolz auf die neueste Attraktion mit dem Namen «InnoTren». «Es gibt hier alles: Einen grossen Bildschirm für Präsentationen, eine Lounge mit Ledersesseln, eine Plakatwand und natürlich auch eine kleine Bar mit Kaffeemaschine.» Der rote Teppich vor den Waggon-Türen gehörte ebenfalls zum festen Inventar, damit sich die wichtigen Gäste auch trotz Bahnhofs-Atmosphäre gut aufgehoben fühlten. Bereits in seinem Premieren-Jahr war der aussergewöhnliche Sitzungsraum bereits ausgebucht. «Die Räume für Meetings sehen am WEF alle etwa gleich aus. Unser Wagen war deshalb eine echte Ausnahme», schwärmt Battaglia.

Die beiden alten Speisewagen sollten das spezielle Erlebnis für die RhB-Gäste schliesslich abrunden. «Nach den Besprechungen konnten die Kunden dort essen oder im Pianobar-Wagen noch einen Drink geniessen», sagt Battaglia. Tatsächlich hält der Name, was er verspricht: In einem der restaurierten Abteile befindet sich ein kleines E-Piano. Es steht gleich neben einer stilvoll ausgestatteten Bar mit diversen Flaschen an Hochprozentigem. «Auf Wunsch spielte hier auch ein Musiker für die Gäste», so Battaglia.

Bei der RhB ist man zuversichtlich, dass das Sitzungszimmer auf Rädern auch in Zukunft ein Erfolg wird. «Vor einem Jahr war der chinesische Präsident Xi Jinping auch mit der RhB ans WEF gereist», erinnert sich Battaglia. «Gerade im asiatischen Raum ist der Zug nach wie vor sehr beliebt.» Gut möglich also, dass bald die ganz grossen Delegationen auf den Geschmack kommen und ihre Meetings im Bahnhof Davos Platz abhalten. Nach dem WEF-Ende wird der Sitzungswaggon nun auf den RhB-Strecken in ganz Graubünden zum Einsatz kommen. «Dann kann jedes Unternehmen seine Treffen hier abhalten und dabei das schöne Bündner Panorama geniessen», lacht Battaglia.