print preview Zurück zur Übersicht WEF – CUMINAIVEL

Aufbau-Rekordzeit: 4 Minuten und 22 Sekunden

Die Durchdiener der Infanterie Bereitschaftskompanie 204/2 leisten ihren Beitrag für ein erfolgreiches und sicheres WEF 2019 mit Engagement und Leidenschaft. Teamgeist ist gefragt – nichtsdestotrotz fordern sie sich gegenseitig in Wettkämpfen heraus.

22.01.2019 | CUMINAIVEL | lt

Soldaten_Inf_Bat_204-2_ueberarbeitet_3


Seit dem Sommer 2018 leisten die Soldaten Yannick Heeb, Mathias Hunkeler, Mirco Möckli und der Gefreite Jonathan Arnold ihren Dienst als Durchdiener in der Infanterie Bereitschaftskompanie 204. Ihre Dienstzeit dauert noch bis am 17. April 2019. Während der Rekrutenschule absolvierten die AdAs eine Spezialausbildung im Aufbau und dem Handling der Überwachungssysteme des Schweizer Armee. Selbstbewusst tragen sie den Titel «Operateur Überwachungssysteme». Die eindrücklichste Erfahrung in der Vorbereitungsphase für das World Economic Forum, war für sie die Materiallieferung mit dem Eurocopter. Während dem WEF unterstützen sie die Kantonspolizei Graubünden bei der Überwachung von Objekten. Bevor jedoch mit der Überwachung begonnen werden kann, müssen die Systeme aufgebaut werden. Dies auch in der eisigen Kälte und dem Schneegestöber der letzten Wochen – denn die Kamerasysteme müssen auf dem schneebefreiten Untergrund stehen. Somit gehörte Schneeschaufeln in den letzten Tagen zu ihrem täglich Brot. Von der grossen Menge an Schnee liessen sich die Infanteristen des Inf Ber Kp 204/2 nicht unterkriegen. Sie forderten sich sogar gegenseitig heraus, wer die Beobachtungskamera (BKA) schneller im Binom aufstellen kann. «4 Minuten und 22 Sekunden ist der Rekord der Truppe, aufgestellt von Jonathan Arnold und mir», erwähnt Soldat Mirco Möckli erhobenen Hauptes und voller Stolz. Dass sie auch im Viererteam bestens funktionieren, präsentieren die Infanteristen gleich vor Ort. Das schwere Material der Beobachtungskamera ist innert kürzester Zeit aus dem Container geholt und wird Schritt für Schritt feinsäuberlich zusammengebaut - jeder Handgriff sitzt. Das Zusammenspiel der Gruppe harmoniert hervorragend. Kurzerhand steht die BKA einsatzbereit auf dem Platz. Lange hat sich die Truppe auf den offiziellen Beginn des WEF und ihren Ernsteinsatz gefreut – wenn die Blüten ihrer strengen Vorbereitungsphase endlich Früchte tragen. Da wundert es nicht, dass ihnen der Bereitschaftsdienst in Vollmontur keine Mühe bereitet.

Soldaten_Inf_Bat_204-2_ueberarbeitet_1
v. l. n. r.: Sdt Mathias Hunkeler, Sdt Yannick Heeb, Sdt Mirco Möckli und Gfr Jonathan Arnold