print preview Zurück zur Übersicht Armeelogistikcenter Othmarsingen

Der erste ausgebildete Automatiker der Schweizer Armee

Linus Phillips schaut auf eine erfolgreiche Lehre als Automatiker EFZ auf dem Flugplatz Alpnach zurück. Der junge Mann ist der erste, der diese neue Ausbildung bei der Schweizer Armee absolviert und nun abgeschlossen hat.

12.07.2018 | Kommunikation Verteidigung

Automatiker1
Linus Phillips ist begeistert von der Fliegerei.

Der erste Automatiker EFZ des Flugplatzkommandos ALP / DUB, Standort Alpnach, hat erfolgreich die Lehrabschlussprüfung bestanden. Während seiner ganzen Lehre sei er von hervorragend ausgebildeten und erfahrenen Berufs- und Praxisbildnern betreut und gefördert worden, sagt Linus Phillips. Er hatte die erste Lehrstelle der Schweizer Armee für diesen Beruf im Jahr 2013 angetreten. Die Grundausbildung fand während der ersten beiden Jahre bei der RUAG Aviation in Emmen statt. Für seine berufliche Entwicklung konnte er in dieser Zeit die ersten Grundlagen der Elektrotechnik- und Mechanik sowie der Steuerungstechnik erwerben. Nach erfolgreich bestandener Teilprüfung war er bestens gewappnet für die anspruchsvollen Unterhaltsarbeiten an den Helikoptern Super Puma und EC 635 auf dem Militärflugplatz Alpnach.

Rückblickend ist Linus Phillips besonders stolz auf die perfekte Arbeitsorganisation und die hohe Sicherheit während der Arbeiten an den Fluggeräten. «Die Werkstätten sind technisch auf Topniveau», schwärmt der junge Mann. Auch für die Zusammenarbeit im Team ist er des Lobes voll. Die gegenseitigen Abhängigkeiten der komplexen Systeme erforderten detaillierte Absprachen unter den verschiedenen Fachspezialisten. «Das hat mich gelehrt, Verantwortung zu übernehmen und eine grosse Selbständigkeit in der täglichen Arbeit zu erlangen.» 2016 hat ein zweiter junger Mann eine Lehre als Automatiker EFZ begonnen.

Eine Lehre bei der Armee hat viele Trümpfe, betont Alain Meisterhans, Verantwortlicher Personalmarketing innerhalb des Bereiches Verteidigung. Neben dem guten Lohn gibt es sieben Wochen Ferien. Die Berufsmaturität wird bei Eignung unterstützt. Die zusätzlich geleistete Arbeit kann vollumfänglich kompensiert werden, und am Feierabend ist genügend Zeit um die sozialen Kontakte zu pflegen.

Eine spannende Ausbildung

Das Flugplatzkommando ALP / DUB, Standort Alpnach, beschäftigt 96 Mitarbeitende, darunter zehn Lernende. Ein Automatiker/in EFZ baut elektrische Steuerungen, Apparate, Maschinen oder Automatisierungssysteme. Er/sie kümmert sich um die Herstellung, Inbetriebnahme, Reparatur und Projektierung. Der Flugplatz Alpnach ist der einzige Standort für diese Ausbildung in der Schweizer Armee. Sie dauert vier Jahre. Weitere Informationen zu den Berufen der Armee finden Sie unter

www.armee.ch/berufe