print preview

Territorialdivision 3

Getreu unserem Motto «GLAUBWÜRDIG UND ZIELGERICHTET» halten wir uns bereit, zugunsten unserer fünf Kantone und aller übrigen heutigen und zukünftigen Partner eingesetzt zu werden.

Regione territoriale 3

 

Die Aufgaben einer Territorialdivision sind äusserst vielfältig. Ob Katastrophenhilfe nach einem Unwetter, Einsätze im Rahmen des Weltwirtschaftsforums WEF in Davos oder Unterstützungseinsätze für zivile Grossanlässe – die Leistungsanforderungen an die Territorialdivision 3 sind folgende:

  • Militärische Verbindungsstelle zu den Partnerkantonen Uri, Schwyz, Zug, Graubünden und Tessin;
  • Einsatzführung bei subsidiären Sicherungseinsätzen (z.B. WEF), bei Unterstützungseinsätzen sowie bei der  Katastrophenhilfe;
  • Ausbildung der ihr unterstellten Verbände zur Gewährleistung der Grundbereitschaft;
  • Leitung/Koordination von Bauvorhaben der Führungs- und Kampfinfrastruktur der Armee im Einsatzraum sowie Verwaltung der militärischen Infrastruktur;
  • Verbindung zu den zivilen Bildungsstätten (Unterstützung der Studierenden bezüglich der Schnittstelle Studium – Militärdienst).
  • Kontakt zum grenznahen Ausland (Italien);
  • Erledigung personeller Fragen der zivilen und militärischen Mitarbeiter.

Mitteilungen / Berichte

23.01.2020

CUMINAIVEL | Der Pfarrer von Davos - zwischen Kirche und Kongresszentrum
Der Pfarrer von Davos - zwischen Kirche und Kongresszentrum

Kurt Benedikt Susak ist katholischer Pfarrer in Davos. Seit zehn Jahren erlebt er das Weltwirtschaftsforum aus nächster Nähe. Susak hat Zugang in das Kongresszentrum und trifft dort die sogenannten «Mächtigen» aus Politik und Wirtschaft.

23.01.2020

CUMINAIVEL | Kopf des Tages: Wachtmeister Jean-Pascal Donzé
Kopf des Tages: Donze

Wer sind die AdA am WEF und was machen sie bei ihren Einsätzen? Cuminaivel veröffentlicht regelmässig Stimmen aus der Truppe.

23.01.2020

CUMINAIVEL | Boxenstopp in der Bat Werkstatt
Boxenstopp in der Bat Werkstatt

Jedes Bataillon hat eine Werkstatt: Defekte Waffen und Fahrzeuge werden abgegeben, repariert und wieder der Truppe übergeben. Cuminaivel hat die Werkstatt des Gebirgsinfanteriebataillons 29 besucht.

23.01.2020

CUMINAIVEL | Fürs WEF schiebt der Pizzaiolo Sonderschichten
Fürs WEF schiebt der Pizzaiolo Sonderschichten

Die Pizza von Antonio di Costanzo ist in ganz Davos bekannt und auch während des WEF heiss beliebt. Kein Wunder, hat sich der Italiener doch schon mit den besten Pizzabäckern der Welt gemessen.

23.01.2020

CUMINAIVEL | Luftwaffe unterstützt nach WEF-Einsatz bei Flugzeugabsturz
Absturz

Am Mittwochabend, 22. Januar 2020, ist ein Privatflugzeug im Raum St-Légier (VD) abgestürzt. In enger Zusammenarbeit mit der Luftwaffe konnte die Schweizerische Rettungsflugwacht das verunfallte Kleinflugzeug innerhalb kurzer Zeit orten.

23.01.2020

CUMINAIVEL | Von null auf hundert – innert Sekunden
Von null auf hundert – innert Sekunden

Auf dem temporären Flugplatz eingangs des Bündnerlands landen Helikopter mit verschiedensten Aufträgen. Einer allerdings hebt nur dann ab, wenn es richtig ernst gilt.

23.01.2020

Kdo Op | Der «Polizist Wäckerli» von Davos: Hans Peter Michel
TdM_d

Wenn die Armee im Kanton Graubünden Zivilen einen Schaden verursacht, kümmert sich Hans Peter Michel darum, der regionale Schadeninspektor des VBS. Der Davoser steht hin und schaut, dass der Geschädigte zu seinem Recht kommt und der Armee kein Imageschaden entsteht. Und gerade bei einem Grosseinsatz wie beim Weltwirtschaftsforum WEF in Davos sind seine Dienste als Vermittler besonders gefragt.

22.01.2020

CUMINAIVEL | Grenzwache – mobile Zollstelle
20180130

An ihnen kommt keiner vorbei: Die Grenzwächterinnen und Grenzwächter sorgen an der mobilen Zollstelle Dübendorf dafür, dass sich auch die WEF-Gäste im Privatjet an die Einfuhrbestimmungen halten.

22.01.2020

CUMINAIVEL | Kopf des Tages: Soldat Nathanant Ruch
Kopf des Tages: Soldat Nathanant Ruch

Wer sind die AdA am WEF und was machen sie bei ihren Einsätzen? Cuminaivel veröffentlicht regelmässig Stimmen aus der Truppe.

22.01.2020

CUMINAIVEL | Auf der Wache wurden sie beste Freunde
200120_Wache_Kamaradschaft_Export_PPD0156

Cuminaivel hat das Geb Inf Bat 29 bei der Wache besucht. Es zeigt sich: Die Soldaten sind nicht nur fokussiert, sie sind sich auch eine Stütze. Zwei Männer haben in diesem WK eine besondere Beziehung aufgebaut. Eine neue Freundschaft, die ans Herz geht.

Struktur

Die Territorialdivision 3 gliedert sich wie folgt:

  • Das Kommando Territorialdivision 3 pflegt den ständigen Kontakt zu den zivilen Behörden sowie den verschiedenen in- und ausländischen Partnern. Der permanent im Einsatz stehende Teil der Territorialdivision stellt ihre ständige Einsatzbereitschaft sicher;
  • Die Koordinationsstelle 3 stellt die zeitliche und räumliche Nutzung der Ausbildungsinfrastruktur im Raum sicher. Sie schafft günstige Voraussetzungen für die Ausbildungen und Einsätze der Truppen und ist für die Umweltbelange auf den Ausbildungsplätzen in ihrem Gebiet verantwortlich;
  • Der Stab der Territorialdivision 3 ist eine Milizformation und in der Lage, grössere Einsätze zu planen und während längerer Zeit zu führen;
  • Die kantonalen Territorialverbindungsstäbe stellen als weiteres Milizelement die Verbindung zu den zivilen kantonalen Führungsstäben sicher;
  • Das Territorialdivision Stabsbataillon 3, die Gebirgsinfanteriebataillone 29, 30, 48 und 91, das Geniebataillon 9 und das Rettungsbataillon 3 sind der Territorialdivision 3 unterstellt.

 

Die Armeeangehörigen der Territorialdivision 3 leisten jährlich ungefähr 900̕ 000 Diensttage.
Dies entspricht einem Gegenwert von ca. 40 Millionen Franken, von denen die Regionen profitieren, in welchen Dienstleistungen erbracht werden.

Einsätze

Subsidiäre Sicherungseinsätze

Die Territorialdivision 3 führt seit 2005 subsidiäre Einsätze zu Gunsten des Kantons Graubünden während des World Economic Forums in Davos (Einsatzverband Boden) durch. Mit jährlich rund 32‘000 Assistenzdiensttagen leistet die Territorialdivision 3 einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit während des WEF.

Weitere subsidiäre Einsätze sind zugunsten der Polizei und des Grenzschutzes (usw)..

Katastrophenhilfe

In den Kantonen Uri, Schwyz, Graubünden und Tessin kam es in den vergangenen Jahren wiederholt zu Umweltkatastrophen. Die Territorialdivision 3 leistete unbürokratisch und schnell Katastrophenhilfe und unterstützte so massgeblich die zivilen Behörden. Alleine während der Unwetter 2005 half sie der Bevölkerung mit rund 25‘000 Diensttagen. Im Jahr 2007 wurde im Kanton Schwyz eine provisorische Brücke errichtet und 2008 wurde die Strassen des Calancatals erneuert.

Die Territorialdivision 3 ist auch zukünftig bereit, bei allfälligen Umweltkatastrophen zugunsten der Zivilbehörden Hilfe zu leisten.

Unterstützung

Die Territorialdivision 3 leistet zahlreiche Unterstützungseinsätze, wie beispielsweise die Betreuung von Lagern für Invalide und den Support bei zivilen Grossanlässen zu Gunsten der lokalen Behörden (z.B. Skiweltcup, Eidgenössisches Trachtenfest).

Jährlich stellen wir rund 8‘000 Diensttage für diese Einsätze zur Verfügung. 

Badge Ter Div 3

Der Kommandant

Kdo Ter Div 3 Neuland 8
CH-6460 Altdorf
Tel.
+41 58 481 43 43
Fax
+41 58 481 43 45

E-Mail


Bürozeiten

Montag - Donnerstag:
0730 - 1130 / 1330 - 1700

Freitag:
0730 - 1130 / 1330 - 1600


Kurzadresse


www.armee.ch/ter-div-3

Kdo Ter Div 3

Neuland 8
CH-6460 Altdorf

Karte

Karte ansehen