print preview Zurück zur Übersicht Territorialdivision 3

Nach dem Ausbildungsdienst ist vor dem Echteinsatz

Die letzte Woche des regulären Wiederholungskurses diente dem Geb Inf Bat 91 als Vorbereitung für den folgenden Assistenzdienst.

03.04.2020 | PIO Geb Inf Bat 91, Fachof (Hptm) Oliver Küsterling

Rekognoszierung per Lufttransport_Geb Inf Bat 91_ADF 2020

Das Gebirgsinfanteriebataillon 91 wird in den Assistenzdienst berufen. Es wird die Eidgenössische Zollverwaltung und somit auch das Grenzwachtkorps unterstützen und das momentan im Dienst stehende Militärpolizeibataillon 3 ablösen.

Als Konsequenz der Dienstpflichtverlängerung für das gesamte Geb Inf Bat 91 entstand der grosse Vorteil, dass die Ausbildungsinhalte sehr präsent sind, was für den Erfolg des Einsatzes mit Sicherheit von entscheidender Bedeutung ist.

Im Rahmen der einsatzbezogenen Ausbildung kamen ebenfalls Spezialisten des Grenzwachtkorps zu Besuch, um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten an die Kader des Bataillons weiterzugeben. Dem GWK wird an dieser Stelle ganz herzlich für seine Bereitschaft und die gute Zusammenarbeit gedankt!

Der Bataillonskommandant, sein Stab und die Kompaniekommandanten planten den Einsatz bis ins Detail. Die Rekognoszierung erfolgte in Koordination mit der Schweizer Luftwaffe, die für den Lufttransport zwei Helikopter zur Verfügung stellte.

Es ist den Offizieren, Unteroffizieren und Soldaten des Gebirgsinfanteriebataillons 91 bewusst, dass dieser Assistenzdienst kein klassischer Einsatz darstellt. Der Tatsache, dass das Gegenüber kein Feind ist, sondern entweder die eigene Bevölkerung oder ausländische Zivilpersonen wird auf allen Stufen Rechnung getragen. Folglich stellt eine adäquate Kommunikation zwischen Militärpersonen und Zivilisten den Schlüssel des Erfolges dar.

Gemeinsam in der Verantwortung, gemeinsam erfolgreich!

geb_inf_bat_91
Medienkontakt
Fachof (Hptm) Oliver Küsterling
Presse- und Informationsoffizier
Geb Inf Bat 91

E-Mail