print preview Zurück zur Übersicht Territorialdivision 3

Im provisorischen Feuerwehrdepot

Sie ist wie die Schweizer Armee ebenfalls im Milizsystem organisiert und am WEF im Einsatz. Die Feuerwehr Davos ist ein weiterer Pfeiler, der zur Sicherheit rund um das WEF beiträgt. In der Woche rund um das Treffen ist sie in erhöhter Einsatzbereitschaft.

24.01.2020 | CUMINAIVEL | rb

Im provisorischen Feuerwehrdepot

 

Die Garage ist klein und unscheinbar. Und doch kann ihre Lage nur wenige Meter vom Kongresszentrum entfernt für die Feuerwehr Davos von entscheidendem Vorteil sein. Die freiwilligen Feuerwehrmänner -und frauen nutzen die Garage während der WEF-Woche als zusätzlichen Standort. «Von hier aus erreichen wir das WEF-Areal schneller, als wenn wir von unseren üblichen Standorte Davos Platz oder Dorf ausrücken müssten», sagt Renzo Savoldelli, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Davos.

Der neue Standort in unmittelbarer Nähe der WEF-Veranstaltungen ist erst zum zweiten Mal in Betrieb. Auslöser war der schneereiche Januar 2018 als während dem WEF die chaotischen Verkehrszustände in Davos nicht nur die Anwohner verärgerten, sondern auch die Zufahrtswege der Feuerwehr blockierten und deren Einsätze erschwerten. Beispielsweise konnte ein Brand in einer Truppenküche zwar gelöscht werden, doch die vollen Strassen im Zentrum von Davos verhinderten ein früheres Eingreifen der Feuerwehr. Im Anschluss wurde das Verkehrskonzept überarbeitet, wobei auch der neue Standort an der Talstrasse eingeführt wurde.

Militär im Alarmsystem integriert

Insgesamt helfen 100 Freiwillige bei der Davoser Feuerwehr mit. «Während dem WEF müssen wir nicht speziell häufig ausrücken. Und wir hoffen natürlich, dass das auch in diesem Jahr so bleibt», sagt Stefan Feist, der seit über 20 Jahren in der Feuerwehr Davos ist. In der Phase, in der Davos im internationalen Fokus steht, könnte die Feuerwehr allerdings immer auf zusätzliche Unterstützung der benachbarten Milizfeuerwehren sowie des Militärs zählen. «Beim Helikopterlandeplatz auf dem Davoser See unterhält die Armee einen Standort mit Löschfahrzeugen, welcher in unser Alarmystem eingegliedert ist. Zudem stehen uns ABC-Spezialisten des Militärs zur Verfügung», sagt Renzo Savoldelli.