print preview

Lehrverband Fliegerabwehr 33

Der Lehrverband Fliegerabwehr 33 (LVb Flab 33) umfasst die Fliegerabwehrmittel der Schweizer Armee. Der Auftrag des LVb Flab 33 besteht darin, bereite – das heisst für eine bodengestützte Luftverteidigung (BODLUV) befähigte – Formationen bereitzustellen.

 Stinger-Feuereinheit im Einsatz
Stinger-Feuereinheit im Einsatz

Der Lehrverband erarbeitet zusammen mit der Luftwaffe und dem Heer die Einsatz- und Ausbildungsdoktrin für die bodengestützte Luftverteidigung. Der Einsatz zum Schutz von Truppen, Objekten und Räumen wird auftragsbezogen in einem gemischten Flab Dispositiv – bestehend aus mehreren Systemen und Formationen – erbracht und durch einen Stab geführt.

Der LVb Flab 33 führt die allgemeine Ausbildung (AGA), die Fachgrundausbildung (FGA) sowie die Verbandsausbildung (VBA) der Allwetter- und Sichtwetterflab; bildet die mobilen und leichten Fliegerabwehrlenkwaffenabteilungen, sowie die mittleren Fliegerabwehrabteilungen aus und führt den Ausbildungsdienst der Formationen (ADF). Die gesamte Ausbildung stammt somit aus einer Hand. Erkenntnisse aus den Einsatzverbänden fliessen so direkt über die Doktrinstelle in die Grundausbildung ein.

 

Besuchstag Flab RS 33

Standort

Schule

Datum

Zeit

Emmen

33-19/2

Sa 07.09.19

0900

Emmen

33-20/1

Fr 03.04.20

0900

Grandvillard

33-19/2

Fr 06.09.19

1000

Grandvillard

33-20/1

Sa 04.04.20

1000

 

 
 
 

News


Aufgebotsdaten

Bitte tragen Sie die Bezeichnung der Truppe oder Schule, wie im Dienstbüchlein vermerkt, in die Suchmaske ein. Bei nicht genauerer Beschreibung werden alle Abteilungen aufgelistet, wie z.B. «Art Abt», für alle Artillerie Abteilungen. Gleiches gilt für Zahlen, wie beispielsweise 11/1 für alle Einheiten mit dieser Zahlenbezeichnung.

 

Suchen im militärischen Aufgebotstableau

Einsatzmittel

35mm Fliegerabwehr Kanone 63/12

Die Fliegerabwehr Kanone wird auf Grund der vom Feuerleitgerät übermittelten Schiesselemente automatisch nachgeführt. Mit elektronischer Handsteuerung und Visier mit Laser-Distanzmessung und eigenem Rechner, kann das Geschütz autonom eingesetzt werden.

Gruppe
Fliegerabwehr
Klasse
Fliegerabwehrkanone
Einsatzort
Boden-Luft
Rapier Feuereinheit
.

Rapier ist ein gezogenes, mobiles Fliegerabwehrlenkwaffensystem, mit dem Luftziele bis in den mittleren Höhenbereich bei Tag, in der Nacht und auch bei Schlechtwetter bekämpft werden können. Es zeichnet sich durch kurze Reaktionszeit sowie gute Treff- und Zerstörleistungen aus.

Gruppe
Fliegerabwehr
Klasse
Fliegerabwehrlenkwaffen
Einsatzort
Boden-Luft
2-Mann-Team STINGER in Feuerstellung

Das Fliegerabwehr-Lenkwaffensystem Stinger ist ein leichtes, tragbares und ab Schulter eingesetztes Waffensystem für die Bekämpfung von tief fliegenden Flugzeugen und Helikoptern. Die Lenkwaffe ist mit einem passiven Infrarot- und Ultraviolett-Kreiselsuchkopf ausgerüstet und arbeitet nach der Schussauslösung nach dem Verfahren «fire and forget».

Gruppe
Fliegerabwehr
Klasse
Fliegerabwehrlenkwaffen
Einsatzort
Boden-Luft
Skyguard

Allwettertaugliches System für die Bekämpfung von Flugzeugen im Tiefflug sowie im unteren und mittleren Höhenbereich bis 3000 m. Das Gerät übernimmt die Luftraumüberwachung, Zielerfassung, Berechnung der Vorhaltewerte und die Steuerung von zwei 35 mm Fliegerabwehrkanonen 63/12.

Gruppe
Unterstützungsmittel
Klasse
Fachsysteme
Einsatzort
Boden-Luft

Dokumente

Badge LVb Flab 33

Der Kommandant

Kdo LVb Flab 33
Flabkaserne
CH-6032 Emmen
Tel.
+41 58 467 27 20

E-Mail

Kdo LVb Flab 33


Flabkaserne
CH-6032 Emmen

Karte ansehen