Kommando Spezialkräfte

Das Kommando Spezialkräfte (KSK) umfasst die Formationen und Stäbe der ehemaligen Aufklärer- und Grenadierformationen der Armee, das Militärpolizei Spezialdetachement, die Taktisch-Medizinische Einsatzgruppe der Militärpolizei sowie Teile des Stabes Besondere Dienste der Militärischen Sicherheit. Mit diesen Berufs- und Milizkomponenten ist die Schweiz zu vielfältigen Interventionen in der Lage. Zum Leistungsspektrum des KSK gehören:

  • Schutz und Intervention zu Gunsten der zivilen Behörden im Inland;
  • Sonderaufklärung und direkte Aktionen zu Gunsten der zivilen Behörden im Inland bzw. zu Gunsten der Armeeführung (bei gesteigerter Bedrohungslage in der Schweiz);
  • Nachrichtenbeschaffung, Beratung und Schutz zu Gunsten der zivilen Behörden im Ausland;
  • Rettung und Rückführung von Schweizer Bürgern aus dem Ausland;
  • Militärische Assistenz.
     

Diese Leistungen werden durch Berufs-Einsatzelemente in allen Lagen rasch und aus dem Stand erbracht. Bei anhaltender grosser Bedrohung erhöhen die Milizelemente die Durchhaltefähigkeit sowie die Leistungserbringung in den Bereichen Sonderaufklärung und direkte Aktionen. Das KSK ist direkt dem Kommando Operationen unterstellt. Dies ermöglicht der Landesregierung, die Spezialkräfte in allen Lagen rasch einzusetzen und über eine kurze Befehlskette zu führen.

Das KSK sichert den Erhalt, die Ausbildung und Weiterentwicklung von Präzisionsschiessen, Fallschirm-Sprungdienst, Survival / Leben und Überleben im Feld, Helikoptertechnik, Zutrittssprengtechnik, amphibische Infiltrationstechnik, Personenschutz und Intervention. Das Ausbildungszentrum Spezialkräfte (AZ SK) ist sowohl das Ausbildungszentrum für die Spezialkräfte als auch das Kompetenzzentrum zu Gunsten der gesamten Armee.
 
Kommandant: Oberst im Generalstab Christoph M. Fehr

Organigramm

Organisation der Spezialkräfte

Organisation der Spezialkräfte

Führungselemente: 
 
 
Kommando Operationen mit dem Joint Special Operation Center (JSOC), Berufs- und Milizelement;

  • Stab Kommando Spezialkräfte, Berufs- und Milizelement.

Einsatzelemente:

  • Armee-Aufklärungsdetachement 10, Berufselement;
  • Militärpolizei Spezialdetachement, Berufselement;
  • Grenadierbataillone 20 und 30, Milizelemente;
  • Fallschirmaufklärerkompanie 17, Milizelement.

Unterstützungselement:

  • Stabsbataillon Kommando Spezialkräfte, Berufs- und Milizelement.

Ausbildungselement:

  • Ausbildungszentrum Spezialkräfte, Berufs- und Milizelement.

Standorte

Das KSK befindet sich grösstenteils im Tessin an den Hauptstandorten Monte Ceneri und Isone sowie am Nebenstandort Locarno (Air Base). Das MP Spez Det nutzt den Aussenstandort Worblaufen bei Bern.

Badge KSK

Kommando Spezialkräfte (KSK) Caserma
CH-6802 Rivera
Tel.
+41 58 469 80 40
Fax
+41 58 469 80 41

E-Mail
Kontaktformular


Kurzadresse


www.armee.ch/ksk


Kontakt drucken

Kommando Spezialkräfte (KSK)

Caserma
CH-6802 Rivera

Karte ansehen