print preview

Militärpolizeibataillon 2

JahresberichtMPBat2

Aktueller Bericht

MP Bat 2 im Echteinsatz am WEF

Stolz und bereit für die kommenden Herausforderungen. Das MP Bat zwei hat im Beisein vom Kommandanten der Militärpolizei und verschiedenen Gästen die Standarte für den FDT 2020 übernommen und damit die diesjährige, etwas speziellere Dienstleistung angetreten.

 

Die Angehörigen des MP Bat 2 waren gefordert. Knapp drei Monate nachdem sie aus dem FDT 2019 entlassen wurden, reihten sie sich schon wieder hinter der Standarte ein. Die militärisch zeremonielle Tradition der Standartenübernahme war nicht nur für die anwesenden zivilen und militärischen Gäste beeindruckend, symbolisiert diese doch eindrücklich den Beginn einer neuen Dienstleistung. Sie steht für die Übernahme von Verantwortung und unterstreicht jeweils das persönliche Engagement jedes einzelnen Angehörigen der Armee für die Schweiz.
 Während in den letzten Wiederholungskursen des MP Bat 2 das Schwergewicht auf die Ausbildung gelegt wurde, steht das Bataillon dieses Jahr im Echteinsatz im Rahmen des World Economic Forums (WEF). Zusammen mit weiteren militärischen Verbänden und den zivilen Partnern sorgt das MP Bat 2 während dieses Einsatzes für die Sicherheit der Bevölkerung, der Gäste aber auch der im Einsatz stehenden Angehörigen der Schweizer Armee. Insgesamt werden maximal 5000 Soldaten und Kader verschiedener Truppengattungen im Rahmen des WEF für einen Reibungslosen und sicheren Verlauf dieses internationalen Treffens der globalen Wirtschaftsführer und hochrangigen Politiker sorgen. Auch wenn unter anderem die Witterungsverhältnisse die eine oder andere Herausforderung bereit halten werden, das MP Bat 2 freut sich auf den anstehenden Dienst.

 

Leistung auf Anhieb

Wie für die Schweizer Milizarmee üblich, werden auch die Angehörigen des MP Bat 2 eine intensive einsatzbezogene Ausbildung absolvieren, um für die kommenden Aufgaben bereit zu sein. Diese leistet das Bataillon in der ganzen Schweiz und kann dabei auf die eingespielte Koordination mit den zivilen Partnern zählen. «Die Militärpolizei fungiert unter dem Motto ‚sans peur‘, welches fast so vielseitig wie die Einsetzbarkeit des Militärpolizeiverbandes verstanden werden kann», stimmte der Bataillonskommandant seinen Verband auf die Dienstleistung ein. Dabei stellte er gleichzeitig die Vorteile eines Milizverbandes ins Zentrum. «Bereit sein, vom Wissen anderer zu profitieren und sein eigenes Wissen zur Verfügung zu stellen» forderte er von seinen Untergebenen. Dabei strich er aber auch den Eigenschutz und den gesunden Menschenverstand heraus: «Wichtig ist jedoch, dass wir den WK unfallfrei und unversehrt leisten können. Um dies zu erreichen ist jeder vollumfänglich gefordert.»

Nebst der eigentlichen, täglichen Arbeit in Namen der Sicherheit trägt das MP Bat 2 somit einen Teil zur Reputation der Schweiz und deren guten Ruf im internationalen Umfeld bei. Ohne das pflichtbewusste und technisch versierte Engagement von Angehörigen der Milizarmee und somit unter anderem auch des MP Bat 2 könnte der Schutz solcher Grossanlässe von globalem Ausmass auf Schweizer Boden nicht gewährleistet werden. Dieser Verantwortung ist sich das MP Bat 2 bewusst und ist stolz, in diesem ganzen Räderwerk einen wesentlichen Teil zum positiven Gelingen beitragen zu können.

 

Fahnenübernahme WK 2020
Fahnenübernahme WK 2020

Weitere Informationen

Mit Hilfe der untenstehenden Links, finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Personelles der Armee

Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich an:

Hotline Personelles der Armee
0800 424 111 (Mo. bis Fr. von 08.00–12.00, 13.30–17.00 Uhr)
E-Mail

adge-mp-bat-2

Kommandant MP Bat 2 Oberstlt i Gst Ronny Mathys
c/o Kommando Militärpolizei
Pont-des-Iles 2
CH-1950 Sitten
Tel.
+41 58 484 80 00

E-Mail

Kommandant MP Bat 2

Oberstlt i Gst Ronny Mathys
c/o Kommando Militärpolizei
Pont-des-Iles 2
CH-1950 Sitten