print preview Zurück zur Übersicht Kommando Operationen

Cambrian Patrol 2019 – Goldmedaille für Fallschirmaufklärer

Eine Premiere: Erstmals holt sich ein Schweizer Team an der Cambrian Patrol 2019 der britischen Armee in Wales eine Goldmedaille. Die Patrouille des Kommandos Spezialkräfte setzte sich gegen 140 Profi-Einheiten aus 34 Nationen durch.

22.10.2019 | Kommunikation Verteidigung, Nicola Guerini

image001
Goldmedaille für Schweizer Fallschirm- und Grenadieraufklärer an der CP19.

Die Herausforderung der CP19 bestand in einer 48 stündigen Übung mit über 85 km Marschdistanz und diversen integrierten anspruchsvollen militärischen Aufgaben in unterschiedlichen Bereichen: Zu Beginn wurde die Acht-Mann-Patrouille auf die Vollständigkeit der benötigten Ausrüstung hin kontrolliert, dann ein detailliertes 2x4-m-Geländemodell des ganzen Übungsgebietes (9x19 km) erstellt und eine strukturierte Befehlsausgabe vom Patrouillen-Commander gehalten. Bei Tag und in der Nacht, während starken Regens und stürmischer Winde musste sich anschliessend die Patrouille durch sumpfiges Gebiet der Brecon Beacons und durch die Black Mountains navigieren, um eine spezifische Aufklärungsmission zu absolvieren.

In zusätzlichen Submissionen wurden während der Operation über 17 weitere militärische Aufgabenfelder getestet: Navigation, Hindernisüberquerung, Aufklärung, Gefechtsschiessen, ABC/CBRN, Minen und C-IED (counter improvised explosive devices), Medic/First Aid/CasEvac-Prozedere (Casualty Evacuation), Bekämpfung von Artilleriezielen und vieles mehr. Für die erbrachten Leistungen in der Gesamtmission, die 48 Stunden dauerte, sowie für die Submissionen wurden Leistungspunkte vergeben, für die am Ende eine Klassifizierung im Gold-, Silber und Bronzerang erfolgte oder mit einem Zertifikat belohnt wurde.

An der diesjährigen Ausgabe der CP19 nahmen 140 Profi-Einheiten aus 34 Nationen teil. Die Schweizer KSK-Aufklärungspatrouille ist stolz darauf, mit wenig Schlaf, dafür umso mehr Schweiss und hohem Durchhaltewillen eine Spitzenleistung erbracht zu haben, welche die Schweizer Fallschirm- und Grenadieraufklärer im internationalen Vergleich an vorderster Position etablierte und mit der Goldmedaille honorierte. Sie widerspiegelt eindrücklich das hohe Leistungs- und Ausbildungsniveau des Kommandos Spezialkräfte der Schweizer Armee.