print preview Zurück zur Übersicht Kommando Operationen

Absage von Wiederholungskursen wegen Coronavirus

Seit über zwei Monaten ist das öffentliche Leben in der Schweiz geprägt von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie. Der Bundesrat hat zur Bewältigung der Krise schrittweise Massnahmen eingeführt und dazu auch Teile der Armee zum Assistenzdienst aufgeboten. Auch die Territorialdivision 4 ist seit der Teilmobilmachung der Armee aktiv.

08.05.2020 | Ter Div 4

Absage der Wiederholungskurse diverser Bataillone
Absage der Wiederholungskurse diverser Bataillone

Die veränderte Situation hat die Armeeführung dazu veranlasst, so viele Truppen, wie für die Krise benötigt, aufzubieten und gleichzeitig auf ein Aufgebot aller nicht benötigten Truppen zu verzichten. Dies hat zur Konsequenz, dass folgende Truppenkörper der Territorialdivision 4 ihren Wiederholungskurs nicht leisten werden:

·         Gebirgsschützenbataillon 6

·         Geniebataillon 23

·         Rettungsbataillon 4

Ausgenommen von der Regelung sind jene Armeeangehörigen, die ihren Dienst verschoben haben und für eine Dienstleistung in einem anderen Verband vorgesehen sind. 

Im Zusammenhang mit der Absage des WK 2020 sind folgende Punkte zu berücksichtigen

Wehrpflichtersatzabgabe
Es muss wegen diesem abgesagten Wiederholungskurs (WK) keine Wehrpflichtersatzabgabe entrichtet werden. (Betrifft nur Angehörige der Armee, welche diesen WK ordentlich geleistet hätten.)

Ersatz-WK
Bei Interesse, 2020 doch einen WK zu leisten, kann ein Antrag zur Leistung eines Gast-WK gestellt werden. Der Antrag ist an die kontrollführende Stelle (Kreiskommando / Personelles der Armee) zu richten.

Abrechnung vereinzelter Diensttage (betrifft vor allem das Kader)
Die vereinzelten Diensttage (Erkundung, Unterstützungsrapport Einheit, ...), welche im WK 2020 abgerechnet worden wären, können auf dem Dienstweg über das Kommando Territorialdivision 4 abgerechnet werden.

Interessenten für eine militärische Weiterausbildung (betrifft nur das Kader)
Ist eine Aspiration zum Kompaniekommandant oder Stabsoffiziert geplant, kann ein schriftlicher Aspirationsantrag auf dem Dienstweg an den Kommandanten der Territorialdivison 4 (mit Kopie an den Dienstchef) eingereicht werden.