print preview Zurück zur Übersicht Kommando Operationen

Das Spitalbataillon 75 und die Sanitätskompanie 7 sind seit bald zwei Wochen im Einsatz – so ist es den Angehörigen der Armee bisher ergangen

Von heute auf morgen wurden die Angehörigen des Spitalbataillons 75 am 16. März für den Assistenzdienst «CORONA 20» aufgeboten – nun geht das Bataillon in der Ostschweiz in den Einsatz. Ein Überblick aus den Sozialen Netzwerken.

26.03.2020 | Ter Div 4

Überblick aus den Sozialen Netzwerken
Überblick aus den Sozialen Netzwerken
90260779_531181264454930_90734699835626653_n

Die Angehörigen des Spitalbataillon 75 und der Sanitätskompanie 7 hatten wenig Zeit, um sich für den Assistenzdienst «CORONA 20» vorzubereiten. Am Montagabend (16. März 2020) erhielten die Angehörigen per E-Alarm ihr Aufgebot, am Tag darauf rückten die Soldaten bereits an ihren Standort in der Ostschweiz ein.

90183152_2782795485142895_8831032110774746269_n

Nach dem Einrücken begann sofort eine intensive einsatzbezogene Ausbildung. Dabei erhielten die Soldaten Schulungen, damit sie nun den Einsatz kompetent und zuverlässig erfüllen können. Alle Soldaten wurden während der Rekrutenschule zum Pflegehelfer ausgebildet, eine Ausbildung, die auch zivil anerkannt ist. Dieses Wissen wurde vor dem Einsatz «CORONA 20» aufgefrischt.

90673089_684002365742818_1750329192794302784_n

Social Distancing und der Schutz der Truppe sind auch beim Spitalbataillon 75 sowie der Sanitätskompanie 7 wichtige Themen. In den Speisesälen wurden Handwaschstationen eingerichtet. Sowohl in der Unterkunft, beim Essen oder in der Ausbildung wurden die zwei Meter Abstand strikt eingehalten.

90491109_649556715619665_240715850837713476_n

Nach der einsatzbezogenen Ausbildung in der ersten Woche leisteten die Soldaten in dieser Woche bereits den ersten Einsatz im Raum der Territorialregion 4: Das alte Bettenhochhaus des Spitals Frauenfeld wurde reaktiviert, die Armee half dabei. Bevor im Hochhaus Patienten betreut werden können, mussten die Räume gründlich gereinigt und desinfiziert werden – eine Aufgabe wie geschaffen für den Hygienezug des Spitalbataillons 75.