Panzerschule 21

Die Panzerschule 21 ist für die Allgemeine Grundausbildung, die Funktionsbezogene Grundausbildung und die Verbandsausbildung aller Soldaten und Kader der Panzertruppe zuständig. Wir zeichnen uns verantwortlich für die Ausbildung der folgenden Chargen:

  • Führungsstaffelsoldaten;
  • Aufklärersoldaten (Aufklärer und Panzerjäger);
  • Panzersoldaten;
  • Panzergrenadiersoldaten;
  • Panzersappeursoldaten. 

 

Sie absolvieren die Rekrutenschule in Thun, anschliessend die Verlegungsphase  in den Modulen Hinterrhein/Wichlenalp/Linthebene und in Bure.

Ich freue mich, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und wünsche Ihnen viel Spass auf unseren Internetseiten.

Kdt Pz S 21
Oberst i Gst Reto Albert


Auftrag

Unsere Hauptaufgaben

Durchführung der Allgemeinen Grundausbildung zum Soldaten:

  • Durchführung der Funktionsbezogenen Grundausbildung (zum Beispiel zu Panzersoldaten):
    - 11 Wochen (mit Repetitionen der AGA);

  • Durchführung der Verbandsausbildung 1;

  • Durchführung des Praktischen Dienstes für zukünftige Kompanie- und Bataillonskommandanten sowie deren Führungsgehilfen.


Downlaods

Zufahrt

Zufahrt Pz S 21

So finden Sie uns

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • ab Bahnhof Thun mit Buslinie 4 "Lerchenfeld" bis Haltestelle "Dufourkaserne".

mit dem Auto

  • Autobahn A1 Richtung Bern, Autobahn A6 Richtung Interlaken bis Ausfahrt "Thun Süd" anschliessend gelben Wegweisern "Betriebe / Kaserne" folgen.

 

Informationen

Einige Informationen in Kürze

Urlaube

Sind am 1. Tag der RS unter Beilage von Bestätigungen an den Kp Kdt einzureichen.

Abtreten in den Urlaub

Normalerweise am Samstag 06.45 Uhr.

Einrücken nach Urlaub

Normalerweise Sonntag 23.00 Uhr.

Ausweise

Alle militärischen Ausweise sind mitzubringen (Dienstbüchlein/Führerausweis/MLA).

Sold

  • Der Soldansatz für Rekruten beträgt SFr. 4.- pro Tag;
  • Der Soldansatz für Soldaten beträgt SFr. 5.- pro Tag.

Erwerbsausfallentschädigung

Ihre Höhe bemisst sich nach verschiedenen Faktoren, beträgt jedoch im Minimum für Rekruten CH Fr 62.- pro Tag. Weitere Informationen erhalten Sie zu Beginn der RS.

Sozialdienst

Bereits vordienstlich steht Ihnen der direkte Weg zum Sozialdienst offen. Sozialdienst der Armee, Rodtmattstrasse 110, 3003 Bern Telefon 0800 855 844.

Militärversicherung (MV)

Sie sind während des Dienstes bei Krankheit und Unfall durch die Militärversicherung gedeckt. Wenn Sie über 60 Tage Dienst leisten, können Sie von Prämienreduktionen profitieren. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung. Am Schluss der RS erhalten Sie vom Kdo eine Bestätigung der Dienstleistung für die Krankenkasse, damit Sie die Prämienvergütung beantragen können.

Grundsätzliches

Ihre Kontaktstelle vor dem Einrücken in die RS ist Ihr Rekrutierungszentrum, während der RS für alle Belange Ihr Kompaniekommandant.

Schulablauf

Schulablauf Rekrutenschule

Schulablauf Pz S 21

Berichte aus der aktuellen RS


Welche Spezialitäten bilden wir aus

Führungsstaffel

Zuverlässigkeit, rasche Auffassungsgabe, Kreativität, Konzentrationsfähigkeit und ein gutes Vorstellungsvermögen sind wichtige Eigenschaften für diesen Job. 

  • Im Nachrichtenbereich gehört das Erstellen von Führungsgrundlagen wie Karten, Berichte und Skizzen zu seinen Aufgaben. 
  • Im Funkbereich stellt der Führungsstaffelsoldat die Funkverbindungen her und übermittelt wenn notwendig selbst. Er unterstützt seinen Kommandanten optimal im Führungsfahrzeug.

Einige der Führungsstaffelsoldaten werden während der RS noch zusätzlich zu Fahrer C1 ausgebildet, das heisst sie werden zum Führen von militärischen Fahrzeugen von bis zu 7.5t Gesamtgewicht (DURO) ausgebildet und führen auch Material- und Personentransporte auf der Strasse durch.

Aufklärungsfahrzeug 3

Sehen und nicht gesehen werden – eine Aufgabe für Spürnasen!

In kleinen Gruppen, mit dem Aufkl Fz motorisiert, bewegt sich der Aufklärer inmitten oder hinter der gegnerischen Linie. Er beschafft wichtige Informationen über Standort, Art und Absichten des Gegners und meldet diese seiner Kommandostelle. Er erkundet auch die Beschaffung des Geländes als wichtige Information für die eigene Truppe. Überleben unter einfachen Verhältnissen und über längere Zeit (mehrere Tage) sind besondere Stärken des Aufklärers.

Panzerjäger 4

Schnell, beweglich, mit einer grossen Reichweite!

Das ist der Panzerjäger.
Er kann gegnerische Panzer und Schützpanzer auf Distanzen von bis zu 3'700m bekämpfen. 

Panzerjägersoldaten werden zu Beginn der Rekrutenschule als Gefechtsordonnanzen, Schützen oder Fahrzeugführer (Kleinfahrzeuge) ausgebildet.

Die Panzerjägerbesatzung besteht aus einem Kommandanten, zwei Schützen, einem Fahrer und einer Gefechtsordonnanz.
Sie arbeiten in einem kleinen Team auf engstem Raum zusammen.

Pz Leopard 2 WE 4

Dazu gehört: die Geduld, den richtigen Zeitpunkt zu finden, schnelle Reaktionsfähigkeit und die absolute Beherrschung des Kampfpanzers Leopard 2 im Team. Die Panzerbesatzung besteht aus einem Kommandanten, einem Richter, einem Lader und einem Fahrer.

Die Ausbildung ist in drei Abschnitte gegliedert:

  • Technische Ausbildung am Panzer sowie an Fahr- und Schiesssimulatoren;
  • Gefechtsausbildung im Verband;
  • Schiessausbildung auf einem Gebirgsschiessplatz.


Der Panzer ist auch heute noch auf dem modernen Gefechtsfeld das Mittel der Entscheidung. Deshalb braucht es zur Beherrschung dieses teuren Waffensystems nur die besten Leute.

Spz 2000 3

Die Panzergrenadiere sind die „Wegbereiter“ der Kampfpanzer und sind auf dem modernen Gefechtsfeld zur Unterstützung des Kampfpanzers absolut unerlässlich. Abgesessener Kampf, Nahkampf und Häuserkampf sind etwas für zähe und harte Burschen. Die Panzergrenadiere sind mit dem modernsten Kampfschützenpanzer, dem Spz 2000 (CV 9030), ausgerüstet.

Die Panzergrenadierbesatzer, bestehend aus einem Kommandanten, einem Richter und einem Fahrer, unterstützen den abgesessenen Kampf der Panzergrenadiere mit ihrer 30 mm Bordkanone. Die Ausbildung der Besatzer wird ähnlich wie bei den Panzersoldaten parallel zur praktischen Ausbildung am Fahrzeug zu grossen Teilen auf Simulatoren absolviert.

Pz Sap M113 2

Die Hauptaufgabe der Panzersappeure ist das Sicherstellen der Beweglichkeit für die eigenen Truppen, d.h. öffnen, offen halten und überbrücken von künstlichen und natürlichen Hindernissen. Es geht aber auch darum, den Gegner in der Beweglichkeit einzuschränken, d.h. Hindernisse zu bauen etc.

Die Pz Sap werden im Sprengdienst und an Baugeräten, die Besatzungsleute am Schützenpanzer M-113, dem Maschinengewehr 12,7 mm und an den Funkgeräten ausgebildet.
Die Pz Sap zeichnen sich durch einen sehr guten Teamgeist aus.

Bergepanzer
Bergepanzer „Büffel“ Abschleppen eines Leopard Panzer im Gelände, Rüstungsprogramm 2001

Die Hauptaufgabe der Bergepanzersoldaten ist das Sicherstellen der Beweglichkeit für die eigenen Truppen indem sie Panzer entpannen und die Instandhaltung im Einsatzgebiet sicherstellen.

Kodiak
Genie- und Minenräumpanzer Leopard Kodiak (G/Mirm Pz) beim bauen einer Feldstrasse

Die Hauptaufgabe der Genie- und Minenräumpanzersoldaten ist das Sicherstellen der Beweglichkeit für die eigenen Truppen, d.h. öffnen und überbrücken von künstlichen und natürlichen Hindernissen. Es geht aber auch darum, den Gegner in der Beweglichkeit einzuschränken, d.h. Hindernisse zu bauen etc.


Der Kommandant

Albert Reto 3

Oberst i Gst Reto Albert

Kommando Panzerschule 21
Kaserne
CH-3609 Thun
Tel.
+41 58 468 32 79
Fax
+41 58 468 43 10

E-Mail


Kontakt drucken

Kommando

Panzerschule 21
Kaserne
CH-3609 Thun

Karte