Kompetenzzentrum Gebirgsdienst der Armee

Das Kompetenzzentrum Gebirgsdienst der Armee (Komp Zen Geb D A) mit Standort in Andermatt ist für die Ausbildung und Weiterentwicklung des militärischen Gebirgs- und Lawinendienstes in der gesamten Armee verantwortlich. Zudem stellt das Komp Zen Geb D A die permanente Einsatzbereitschaft mit Gebirgsspezialisten für Such- und Rettungseinsätze im gekammerten, gebirgigen Gelände sicher.

 

Zu den Kernaufgaben des Komp Zen Geb D A zählen folgende Bereiche:     

  • Grundausbildung aller Gebirgsspezialisten und Durchführung der Gebirgsspezialisten Rekruten- und Unteroffiziersschule (Geb Spez RS / UOS 15), inklusive Durchdienerschule (DD);
  • Weiterausbildung und Führung der Gebirgsspezialistenabteilung 1 (Geb Spez Abt 1) im Fortbildungsdienst "WK" der Truppe;
  • Sicherstellen der permanenten Einsatzbereitschaft von  Gebirgsspezialistenformationen für Such- und Rettungsaufgaben oder zur  Ausbildungsunterstützung im Gebirgs- und Lawinendienst zu Gunsten der gesamten Armee;
  • Durchführung von nationalen und internationalen Ausbildungskursen im Bereich des militärischen Gebirgs- und Lawinendienstes;
  • Unterstützung und Beratung von militärischen und zivilen nationalen und internationalen Organisationen im Bereich Gebirgs- und Lawinendienst.

 

Dazu verfügt das Komp Zen Geb D A über folgende Mittel und Formationen:

  • Gebirgsspezialisten Schule 15 (Geb Spez S 15);
  • Gebirgsspezialistenabteilung 1 (Geb Spez Abt 1);
  • Gebirgsspezialisten Bereitschaftsdetachement 104/204 (Geb Spez Ber Det 104/204), Durchdiener (DD);
  • Berufskomponente des Komp Zen Geb D A (Berufsmilitärs / Fachlehrer Bergführer).

 

Die Herausforderung – Deine Chance
Werde Gebirgsspezialist der Schweizer Armee
Die Ausbildung zum Gebirgsspezialisten  (Geb Spez) / Gebirgsspezialisten Durchdiener (Geb Spez DD) ist sehr umfassend, abwechslungsreich und herausfordernd. Neben der militärischen Grundausbildung werden zahlreiche Bereiche der Gebirgs- und Rettungstechnik vertieft behandelt und im Gelände angewandt. Mit Abschluss der Rekrutenschule (RS) wird der stolze Alpinist mit dem Hochgebirgsabzeichen ausgezeichnet. Diese Auszeichnung steht für umfangreiche gebirgstechnische Fähigkeiten, für solide Kenntnisse in der Führung von Menschen im Gebirge und in der Beurteilung der alpinen Gefahren. 

Auf dem steilen Weg zum Gebirgsspezialisten (Geb Spez) sind folgende Leistungsprüfungen zu bewältigen: 

  1. Sehr gutes Sportresultat anlässlich der Rekrutierung im Rekrutierungszentrum der Region und Aushebung in der Funktion Geb Spez / Geb Spez DD;
  2. Bestehen der vordienstlichen Eignungsprüfung (EP) am Komp Zen Geb D A in Andermatt;
  3. Basisprüfungen in den ersten Wochen der Gebirgsspezialisten Rekrutenschule (Geb Spez RS 15);
  4. Abschlussprüfung der Sommer- und Wintergebirgstechnik in der Schlussphase der Geb Spez RS 15.

 

Der steile Weg zum Gipfel - Der Gebirgsspezialist

Geb Spez RS

Der steile Weg zum Gebirgsspezialist / zur Gebirgsspezialistin

Vordienstliche Eignungsprüfung (EP)

Während zwei Tagen muss das theoretische und praktische Können gezeigt werden. Dabei wird durch Bergführer der «Ist-Zustand» jedes Einzelnen beurteilt. Es geht darum, komplette Alpinisten mit einem guten Grundniveau im Sommer- und Winterbergsteigen zu finden. In einer schriftlichen Prüfung werden, nebst dem gebirgstechnischen Basiswissen, die Kenntnisse in den Bereichen Meteorologie, Sanitätsdienst, Kartenlehre und Orientierung geprüft.

Praktisch muss der Kompetenznachweis im Beherrschen der Sommergebirgstechnik (Seilhandhabung, Sportklettern 5c+, alpines Bergsteigen im IV. Grad) und in der Wintergebirgstechnik (Skitechnik in Aufstieg und Abfahrt abseits von Pisten) erbracht werden. Die bereits vorhandene und nachgewiesene Erfahrung in den verschiedenen Disziplinen des Bergsteigens sowie eine sehr gute physische Verfassung bilden dabei die Grundvoraussetzungen für das «Ticket» nach Andermatt. 

Prüfungsdaten Vordienstliche Eignungsprüfung (EP)

Die EP findet am Kompetenzzentrum Gebirgsdienst der Armee in Andermatt statt und dauert zwei Tage.  

 

EP 18-3  20. - 21.11.18

EP 19-1  22. - 23.01.19  |  EP 19-2  25. - 26.03.19  |  EP 19-3  19. - 20.11.19

 

Sie werden mittels Marschbefehl aufgeboten.

Inhalte der Eignungsprüfung (EP)
Übersicht / Inhalte EP
Inhalte der vordienstlichen Eignungsprüfung (EP)
Grundwissen Orientierung im Gelände (Karte, Kompass; Höhenmesser), Notfallmeldung / Alarmierung, objektive und subjektive Gefahren, Material- und Ausrüstungskenntnisse, Kenntnisse der ersten Hilfe im Sanitätsdienst. 
Seilhandhabung Grundknoten, Anseilarten in Fels und Eis, Seilverkürzung und die Fähigkeit, Grundtechnik wie Abseilen korrekt auszuführen.
Klettern In hohen Schuhen mit Rucksack im IV. bis V. Grad (5a/5b); mit Kletterfinken im V bis VI Grad (5c/6a).
Sportliche Leistungsfähigkeit Sport Test, 12 Minuten-Lauf, Hindernisbahn.
Skitechnik, Skifahren Solides Grundniveau abseits der Piste mit Rucksack: z.B. Spitzkehren vom / zum Hang, Seitrutschen, Parallelschwingen, Kurzschwingen.
Gebirgstechnische Leistungsfähigkeit Aufstieg mit Ski und Rucksack von rund 1500 m Höhenunterschied auf Zeit

Ablauf der Geb Spez RS

Die Rekrutenschule (RS) der Gebirgsspezialisten dauert 18 Wochen und ist in Andermatt stationiert. Zu Beginn der RS werden die Rekruten im allgemeinen Soldatenhandwerk ausgebildet. Nach zwei Seiltechnikwochen wird das Grundniveau mit einer Basisprüfung getestet. Wer diese besteht wird anschliessend von Berufskadern und Bergführern in den folgenden Bereichen zum Gebirgsspezialisten ausgebildet: 

  • Sommer- und Wintergebirgstechnik;
  • Technik im Steil- und Gletschereis;
  • Risikomanagement;
  • Lawinendienst mit dem künstlichen Auslösen von Lawinen;
  • Planen und Durchführen von Verschiebungen in schwierigem Gelände;
  • Führung von Gruppen in alpinem Gelände;
  • Begehbarmachung von unwegsamem Gelände mittels Fixseilen, Leitern, Seilbahnanlagen und Stahlkabelinstallationen;
  • Beratung von Kommandanten diverser Formationen, welche gebirgstechnisch nicht ausgebildet sind (Erkundungen, Gefahren der Berge, Verschiebungen);
  • Rettungsspezialist im Bereich der Kameradenrettung und der organisierten Rettung.

Am Komp Zen Geb D A wird nach den gängigen Grundlagen des Schweizer Bergführerverbandes (SBV), des Schweizerischen Alpenclubs (SAC) und der Alpinen Rettung Schweiz (ARS) ausgebildet.

In der Schlussphase der RS werden die Kompetenzen im Winter- und Sommerbergsteigen der Rekruten auf Herz und Nieren getestet. Die Prüfungen bestehen aus schriftlichen und mündlichen Tests, technischen Aufgabenstellungen sowie der Führung von Personen im schwierigen Gelände und im Gebirge. Dem besten Absolventen jeder Rekrutenschule wird der «piolet d'or» des Kompetenzzentrums verliehen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Rekrutenschule werden die Soldaten in die Gebirgsspezialistenabteilung 1 eingeteilt und leisten ihre jährlichen Wiederholungskurse (WK) am Komp Zen Geb D A.


Ein Versprechen für die Zukunft

«Diese Fülle von Gelerntem bildet für so manchen jungen Alpinisten die Basis um nach der Rekrutenschule den Berufsweg des Bergführers anzugehen.». Dies sagt Stabsadjutant Christoph Linder, Berufsunteroffizier und Ausbildner am Kompetenzzentrum in Andermatt. Er weiss wovon er spricht, da er zur Zeit selber die dreijährige Bergführerausbildung absolviert. Auch bei der Alpinen Rettung Schweiz (ARS) sind die Absolventen der Gebirgsspezialistenrekrutenschule gerne gesehen. Sie können bei dieser Rettungsorganisation direkt als Retter Stufe 2 einsteigen und Kaderfunktionen übernehmen. Und zu guter letzt ist der Ausbildungslehrgang in Andermatt eine Plattform, auf der sich junge, ambitionierte Bergsteiger kennenlernen und gemeinsam ein Ziel verfolgen. Es entstehen Freundschaften, welche über Jahre bestehen bleiben und oftmals mit einem Bergseil eng verbunden sind.

Die Funktion des Gebirgsspezialisten ist für junge Alpinisten eine Einteilung, in welcher sie Ihre Leidenschaft in den Militärdienst einbringen können. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es einer konkreten und strukturierten Vorbereitung. Die Eignungsprüfung, unmittelbar nach der Rekrutierung, ist eine fordernde und harte Selektion, bei welcher keine Zugeständnisse betreffend nicht erfüllter Anforderungen gemacht werden. Den Weg der Vorbereitung begleitet das Komp Zen Geb D A mit den Informationen auf der eigenen Internetseite und der Unterstützung der Partnerverbände, welche mit Werbung und Information mithelfen die geeigneten Leute zu begeistern.


Gebirgsspezialisten Rekrutenschule (Geb Spez RS)


Daten Geb Spez RS

  • Geb Spez RS 15-2_18: 25.06. - 26.10.18

 

  • Geb Spez RS 15-1_19: 14.01. - 17.05.19
  • Geb Spez RS 15-2_19 24.06. - 25.10.19


Gebirgsspezialisten Unteroffiziersschule (UOS):


Daten Geb Spez UOS

  • Geb Spez UOS 15-1_18:  29.10. - 24.11.18

 

  • Geb Spez UOS 15-2_19:  20.05. - 14.06.19
  • Geb Spez UOS 15-1_19:  28.10. - 22.11.19

 


Dokumente

Geb Spez Abt 1

2018

Geb Spez Abt 1

  • Geb Spez Abt 1: 11.01. - 06.04.18
  • Geb Spez Kp 1/1:  09.04. - 27.04.18 (KVK 29.03. & 03. - 06.04.18)
  • Geb Spez Kp 1/2: 27.08. - 14.09.18 (KVK 20. - 24.08.18) 
  • Geb Spez Ber Det 104: 19.05. - 17.11.18
  • Geb Spez Ber Det 204: 27.10.18 - 17.04.19

 


Stabskurse 2018

SK 2 Stab Geb Spez Abt 1: 20.08. - 14.09.18

2019

Geb Spez Abt 1

  • Geb Spez Kp 1/1:  25.03. - 12.04.19 (KVK 18.03. - 22.03.04.19)
  • Geb Spez Kp 1/2: 02.09. - 20.09.19 (KVK 26.08. - 30.08.19) 
  • Geb Spez Ber Det 204: 26.10.18 - 17.04.19
  • Geb Spez Ber Det 104: 17.05. - 06.11.19

 


Stabskurse 2019

SK 1 Stab Geb Spez Abt 1: 18.03. - 29.03.19
SK 2 Stab Geb Spez Abt 1: 26.08. - 06.09.19

Formulare

Climber Team

Daten 2019

  • Selektion: Januar 2019, Kletterhalle Andermatt
  • FDT: Voraussichtlich März/April 2019
     

Voraussichtliche Wettkämpfe (Nur für 3 - 5 Teammitglieder im Falle einer erfolgreichen Selektion)

Termin und Austragungsort noch nicht bekannt

Bitte beachten Sie, dass der Selektionstag nicht als Diensttag angerechnet wird und Sie keine EO und keinen Sold erhalten.

Nach einer erfolgreichen Selektion wird der FDT und die Teilnahme an den Wettkämpfen selbstverständlich ganz normal angerechnet und Sold / EO ausbezahlt.

Kurse National

Kurse National

Technische Lehrgänge (TLG) und Fachdienstkurse (FDK)

  • TLG Alpin Of Sommer: 12.08. - 23.08.19
  • FDK Alpin Of Sommer: 19.08. - 23.08.19

 

Weiterausbildungskurse (WAK) 2018

Gebirgstechnik Winter 2018

  • WAK Orientierung 05.12. - 07.12.18
  • WAK Lawinenkurs 11.12.  - 14.12.18  

 

Weiterausbildungskurse (WAK) 2019 

Gebirgstechnik Winter 2019

  • WAK Skitouren: 04.03. - 08.03.19
  • WAK Skialpinismus: 04.03. - 08.03.19
  • WAK Tourenführung 04.03. - 08.03.19
  • WAK Orientierung und Navigation 04.12. - 06.12.19
  • WAK Lawinenkurs Basic 10.12. - 13.12.19

 

Gebirgstechnik Sommer 2019

  • WAK Risiko-Management Gebrigsdienst 03.06. - 07.06.19
  • WAK Klettern 01.07. - 05.07.19
  • WAK Fels & Eis 01.07. - 05.07.19
  • WAK Tourenführung 01.07. - 05.07.19

 

Ausschreibung / Anmeldung WAK Kurse

 

Freiwillige Gebirgskurse (Freiw Geb K)

  • Im 2018 finden keine Freiwilligen Gebirgskurse statt. Die nächsten Freiw Geb K sind für 2019 geplant und werden Ende August 2018 publiziert.

 

Kurse International

PfP Course 2019

  • PfP Advanced Winter Mountain Training Course (AWMTC) – DM CHE.2834.9 
    4 February - 15 February 2019; Participants: all Nations; Location: Andermatt/Switzerland
  • PfP Summer Mountain Training Course (SMTC) – DM CHE.2833.9:
    24 June - 5 July 2019; Participants: all Nations; Location: Andermatt/Switzerland

 

Badge Komp Zen Geb D A

Der Kommandant

Kompetenzzentrum Gebirgsdienst der Armee
(Komp Zen Geb D A)
CH-6490 Andermatt
Tel.
+41 58 468 83 21

E-Mail


Kontakt drucken

Kompetenzzentrum

Gebirgsdienst der Armee
(Komp Zen Geb D A)
CH-6490 Andermatt

Karte ansehen