print preview

Lehrverband Genie/Rettung/ABC

Lehrverband Genie Rettung


Die Truppen der Genie, Rettung, ABC und KAMIR sind wichtige Eckpfeiler in der Armee und entscheidende Partner in der Kampfunterstützung sowie der militärischen Katastrophenhilfe im In- und Ausland. Mit dem Kompetenzzentrum Sport Armee ist der Lehrverband für den Bereich Sport in der ganzen Schweizer Armee betraut und fördert direkt die sportliche Leistungsfähigkeit der Soldaten. Zusätzlich wird mit dem Kompetenzzentrum Sport der Armee der Spitzensport in der Armee gefördert.


Der Lehrverband Genie/Rettung/ABC ist für folgende Milizformationen verantwortlich: Motorbootkompanie 10, ABC Abwehr Einsatzkompanie, ABC Abwehr Bataillon 10, ABC Abwehr Labor 1. Die ABC Abwehr Formationen werden durch das Komp Zen ABC-KAMIR geführt.

Genie

Die Truppen der Genie werden für Aufgaben eingesetzt, welche besondere technische Kenntnisse und Ausrüstungen erfordern. Es sind dies: Sicherstellen der Beweglichkeit, Einschränken der gegnerischen Beweglichkeit, Sicherstellen von Schutz und Überleben, allgemeine Genieaufgaben und Katastrophenhilfe.

Rettung

Die Truppen der Rettung prädestinieren sich durch ihre speziellen Kenntnisse und Mittel für den Einsatz im Rahmen der militärischen Katastrophenhilfe. Sie leisten hauptsächlich Rettungseinsätze in schweren und ausgedehnten Schadenlagen sowie bei Grossbränden. Zusätzlich erbringen sie Beiträge zur Unterstützung humanitärer Hilfeleistungen.

  • Als weltweit einzigartige Armeeformation leisten die Rettungstruppen sowohl in Normalzeiten als auch in Krisen- und Kriegssituationen beispielslose und äusserst wertvolle Katastrophenhilfe.
  • Auf Grund der Ausbildung und Ausrüstung sind wir folglich die Hauptträger der militärischen Katastrophenhilfe. Wir leisten hauptsächlich Rettungseinsätze in schweren und ausgedehnten Schadenlagen sowie bei Überschwemmungen und Grossbränden.
  • Die Hauptaufgabe liegt in der Hilfeleistung an zivile Behörden, Zivilbevölkerung sowie Unterstützung der Feuerwehren und des Zivilschutzes. Mit modernen technischen Geräten werden Personen gerettet, mit leistungsfähigen Brandbekämpfungsmitteln werden Brände gelöscht oder Überschwemmungen bekämpft. Die Rettungstruppen verfügen über genügend Fahrzeuge, um rasch an verschiedenen Orten Hilfe zu leisten. Wir sind bewaffnet und in der Lage, den Standort zu sichern.

ABC

Die ABC Abwehrtruppen unterstützen die Armee, subsidiär bei Bedarf auch zivile Einsatzkräfte bei der Bewältigung von atomar-radiologischen, biologischen oder chemischen Ereignissen oder Waffeneinsätzen. Die Soldaten werden im Bereich ABC Aufklärung, ABC Nachweis, ABC Dekontamination sowie nukleare, biologische und chemische Laborspezialisten ausgebildet.

 

KAMIR

Das Kommando KAMIR des Kompetenzzentrum ABC-KAMIR ist die Doktrinstelle der Armee für den Bereich Kampfmittelbeseitigung und Minenräumung. Als Vorgabestelle mit Fachverantwortung ist es zuständig für den entsprechenden Fähigkeitsaufbau und - erhalt. Die Spezialisten des Kommandos KAMIR betreiben in der Schweiz die Nationale Blindgängermeldezentrale (BMZ), halten sich für militärische Kampfmittelbeseitigungseinsätze bereit und sind in Schlüsselpositionen der humanitären Minenräumung sowie für friedensfördernde Operationen weltweit im Einsatz. 

Sport

Selektionierte Spitzensportler rücken in die Spitzensport Rekrutenschule ein. Nach drei Wochen Grundausbildung in Wangen an der Aare wechseln die Sportler nach Magglingen, wo diese ihren spezifischen Sportarten nachgehen und zum Militärsportleiter ausgebildet werden.

 

News

01.07.2022

Kdo Ausb | Sportlektionen online planen
Militärsportler bei Übungen in einer Turnhalle.

In den militärischen Schulen sind vier Stunden Sport pro Woche vorgesehen. Seit dem 1. Juli 2022 unterstützt die Internetplattform Milsport die Kader in der Planung und Durchführung dieser Sportlektionen. Es steht eine umfassende Datenbank mit Übungen und Musterlektionen sowie den dazu notwendigen Plakaten und Dokumentationen zur Verfügung.

14.06.2022

Komp Zen Sport A |Winter-Zeitmilitär-Spitzensportler wurden über ihre künftige Aufgabe informiert

Die neuen Winter-Zeitmilitär-Spitzensportler, mit Arbeitsbeginn bei der Armee am 1. August 2022, mussten am 14. Juni 2022 nach Magglingen einrücken. Dort wurden sie von Brigadier Stefan Christen, Kommandant Lehrverband Genie/Rettung/ABC, und von Oberst i Gst Marco Mudry begrüsst, der das Kompetenzzentrum Sport Armee führt; das gehört zum Lehrverband. Beide gaben den 6 Athletinnen und 3 Athleten mit auf den Weg, was ihr Arbeitgeber, die Schweizer Armee, von ihnen künftig erwartet. Die Sportsoldaten sind bei der Schweizer Armee für 4 Jahre ganzjährig zu 50% Lohn (Lohnklasse 7) angestellt und militärversichert.

10.06.2022

Komp Zen Sport A |14 Sportsoldaten an den zwei «Tour de Suisse» am Start

14 Sportsoldaten, vier Fahrerinnen und zehn Fahrer, stehen auf den Startlisten der 2. Tour de Suisse Women (18. bis 21. Juni) und der 85. Tour de Suisse, die am Sonntag auf einem Rundkurs in Küsnacht ZH mit der 1. Etappe über 177,6 km gestartet wird. Neben den 22 World-Tour-Teams stehen die beiden Nationalteams von Swiss Cycling im Mittelpunkt.

16.05.2022

Kdo Ausb | Über 200 gefährliche Blindgänger unschädlich gemacht
Explodierte, liegengelassene oder unvollständig entsorgte Munition wird fachgerecht entsorgt und unschädlich gemacht.

Die Blindgänger-Meldezentrale des Kommandos KAMIR ist das ganze Jahr hinweg 24 Stunden pro Tag erreichbar. 2021 gingen dort über 900 Meldungen ein. Infolgedessen leisteten die Kampfmittelbeseitiger 6’000 Arbeitsstunden, in denen sie mehr als 2'700 Munitionsrückstände beseitigten und somit für sichere Wanderwege, Wohnungsräumungen und Schiessplätze sorgten.

16.05.2022

Komp Zen Sport A |Michael Wiget: «Es ist nirgends besser als in Magglingen»
220513MichaelWiget2

Als eines seiner Ziele hatte der Schwinger Michael Wiget für das Palmarès der Spitzensport-RS 2/20 im Herbst/Winter 2020/2021 «Gesund bleiben» angegeben. Am 5. September 2021 wurde dieses Ziel zur Makulatur: Im 3. Gang des Schwarzsee-Schwingets zog sich der 23-Jährige aus Wünnewil FR einen Hamstring-Abriss zu. Danach musste der «Eidgenosse», der am ESAF 2019 in Zug im Rang 9 h den ersten eidgenössischen Kranz geholt hatte, wegen dieser schweren Verletzung in Führung liegend aufgeben. Statt dem Saisonhöhepunkt Kilchberg-Schwinget am 25. September folgten für den Sportsoldaten Operationen und eine mehrmonatige Pause. Am Bundesamt für Sport BASPO in Magglingen erzählte der 1,96-m-Hüne beim Mittagessen, wie er nicht zuletzt dank der Spitzensportförderung der Armee die mehrwöchige Rehabilitation und Wiederaufbau erlebt hat.

12.05.2022

Komp Zen Sport A | Winter-Spitzensport-Zeitmilitär-Stellen wurden neu vergeben

Nach Peking 2022 hat das Kompetenzzentrum Sport der Armee in Zusammenarbeit mit Swiss Olympic die Stellen für Zeitmilitär-Spitzensportler für den nächsten Olympia-Zyklus neu vergeben. Im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand/Cortina d’Ampezzo wurden 6 Athletinnen und 3 Athleten unter Vertrag genommen. Die von dem bislang erfolgreichsten Schweizer Eisschnellläufer Livio Wenger angeführten Sportsoldaten sind bei der Schweizer Armee ganzjährig zu 50% Lohn angestellt und militärversichert.

05.05.2022

Komp Zen Sport A | Patrouille des Glaciers endet mit Schweizer Sieg
20220428_arrivée_Verbier_Sgt_Simon Brunet_4

Am 1. Mai ist die Patrouille des Glaciers 2022 in Verbier glanzvoll zu Ende gegangen. Nach einer wetterbedingten Verschiebung um 24 Stunden erfolgte der Start in Zermatt am Samstagabend in einer unvergleichbaren Wettkampfatmosphäre, wie es sie seit vier Jahren nicht mehr gab. Als Krönung sicherte sich eine Schweizer Patrouille den Sieg vor dem italienischen Team, das die Ausgabe 2018 gewonnen hatte.

19.04.2022

Komp Zen Sport A |30 Prozent in der Spitzensport-RS sind Frauen
220419_SpiSpoRS_Start_Korpsvisite_khe

18 Athletinnen und 42 Athleten aus 19 Sportarten umfasst die am Dienstag, 19. April in Magglingen gestartete Spitzensport-Rekrutenschule 1/2022. Der Frauenanteil ist mit 30 Prozent des Bestands der 18 Wochen dauernden RS so gross wie noch nie.

17.03.2022

Komp Zen Sport A | Para-Sportler sind in der Spitzensportförderung der Armee ein fester Wert
20220318_Recher_Besuch Christen

Ende Woche werden die Para-Leichtathletin Elena Kratter und der Handbiker Fabian Recher zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus anderen Sportarten nach 18 Wochen aus der Spitzensport-RS 2/21 in Magglingen entlassen. Brigadier Stefan Christen zog mit den beiden Parasportlern, den Verantwortlichen des Kompetenzzentrums Sport der Armee sowie Vertretern von Plusport Schweiz und von Rollstuhlsport Schweiz in Magglingen Bilanz.

04.03.2022

Komp Zen Sport A | «Die Professionalisierung hat auch im Parasport zugenommen»
220304_Christen3

Am Freitag, 4. März 2022 wurden in Peking die 13. Winter-Paralympics eröffnet. Unter den rund 800 Sportlerinnen und Sportlern, die bis am 13. März um insgesamt 78 Medaillensätze kämpfen, sind auch drei Frauen und neun Männer von Swiss Paralympic. In fünf Alpin-Disziplinen geht der Monoskibob-Fahrer Pascal Christen aus Kriens an den Start. Der 29-jährige Sportsoldat startet erstmals an den Olympischen Spielen der Parasportler.

21.02.2022

Komp Zen Sport A | Sportsoldaten gewannen 7 der 15 Schweizer Olympiamedaillen

Wie schon im Sommer 2021 in Tokio zeigte sich auch bei den Olympischen Winterspielen in Peking die Bedeutung der Spitzensportförderung der Armee in der Schweiz: 7 von 15 Medaillen wurden durch Sportsoldaten gewonnen; in Tokio waren es 53,8% gewesen. Ausserdem waren Sportsoldaten in Einzel- und Teamwettbewerben an 26 der 33 Schweizer Olympia-Diplome (Ränge 4-8) beteiligt.

09.02.2022

Komp Zen Sport A | Sina Siegenthaler: «Den 16. Platz habe ich nicht erwartet»

Der Weg von Sina Siegenthaler an die Olympischen Spiele in Peking war mehr als steinig. Er war gepflastert von Krankheiten und einer Verletzung. Aber die 21-jährige Schangnauer Snowboard-Crosserin schaffte es nach Peking, wurde in der Qualifikation 28., erreichte die Viertelfinals und fuhr am Ende als beste Schweizerin auf den 16. Platz.

13.01.2022

Die neuen Sommer-Zeitmilitär-Spitzensportler haben gegenüber der Armee auch Pflichten
mac20220113_039

Für die neuen Sommer-Zeitmilitär-Spitzensportler mit Arbeitsbeginn bei der Armee am 1. Februar 2022 war heute in Magglingen ein besonderer Tag. Einerseits wurden sie im Namen des Arbeitgebers durch den Ausbildungschef, Korpskommandant Hans-Peter Walser, begrüsst und als Botschafter der Armee willkommen geheissen. Andererseits machte sie Oberst i Gst Marco Mudry, der Kommandant des Kompetenzzentrums Sport der Armee, auch auf ihre Pflichten aufmerksam und gab ihnen mit auf den Weg, welche Erwartungen er an sie habe. Die von Schiess-Olympiasiegerin Nina Christen angeführten Sportsoldaten sind bei der Schweizer Armee ganzjährig zu 50% Lohn angestellt und militärversichert.

29.11.2021

Kdo Ausb | Erfolgreiche Übung: Die Armee als Teil der Rettungskette Schweiz

Die Rettungskette Schweiz nahm auf dem Waffenplatz Genf an der internationalen Übung «Insieme» teil. Durch deren erfolgreichen Verlauf ist die Rettungskette weiterhin durch die «International Search and Rescue Advisory Group» der Vereinten Nationen anerkannt. Die Schweizer Armee stellte Personal, Material, Transporte und allen voran die Infrastruktur zur Verfügung und ermöglichte somit ein realitätsnahes Szenario.

18.10.2021

Tandemsprung mit Zeitmilitär Spitzensportlerinnen und Olympia-Medaillengewinnerinnen Nina Christen und Linda Indergand
Nina Christen während dem Tandemsprung.

Mit einem Tandemsprung aus einem Super Puma hat die Schweizer Armee die beiden Sportsoldatinnen für ihre ausgezeichneten Leistungen an den Olympischen Spielen in Tokio geehrt.

28.09.2021

Der Appell von Mountainbike-Olympiasiegerin Jolanda Neff an die Politik
FrühstuckBernmitOlympia

Im Bernerhof hat Bundesrätin Viola Amherd am Dienstag, 28 September 2021. Parlamentarierinnen und Parlamentarier zum Frühstück geladen. Im Zentrum stand das Thema Sport, der Breiten- und der Spitzensport. Zugegen waren angeführt von Mountainbike-Olympiasiegerin und Sportsoldatin Jolanda Neff vier Medaillengewinnerinnen von Tokio 2021.

15.09.2021

Elf Sportsoldaten an den Rad-Strassen-Weltmeisterschaften in Belgien
241793611_253499146776053_3304434268034524914_n

An den UCI-Strassen-Weltmeisterschafften vom 19. Bis 26. September in der belgischen Region Flandern stehen im 27-köpfigen Aufgebot von Swiss Cycling nicht weniger als 11 Sportsoldaten, darunter zwei Frauen.

27.08.2021

Kdo Ausb | Jährliche Radioaktivitäts-Messflüge

Vom 30. August bis 3. September 2021 überfliegt ein Helikopter der Schweizer Armee in rund 90 Metern Höhe Teile der Romandie, um die Radioaktivität zu messen. Die jährlich vom Kompetenzzentrum ABC-KAMIR erhobenen Daten dienen der Aktualisierung der radiologischen Situation in der Schweiz und als Basis in Notfallsituationen.

26.08.2021

Erstmals rücken zwei Sportler mit Behinderung in die Spitzensport-RS ein
67893

Mit Elena Kratter (Vorderthal SZ/Leichtathletik) und Fabian Recher (Spiez/Handbike) rücken am 1. November 2021 erstmals zwei Sportler mit Behinderung in die Spitzensport-RS in Magglingen ein. Beide qualifizierten sich für die Paralympics, die am 24. August in Tokio beginnen.

20.08.2021

Kdo Op | Die Schweizer Armee zieht positive Bilanz zum Hilfseinsatz in Griechenland

Die Schweizer Armee hat den Hilfseinsatz zur Brandbekämpfung in Griechenland beendet. Die Verantwortlichen des Kommando Operationen und der Luftwaffe beurteilen den Hilfseinsatz als erfolgreich. Das liegt auch daran, dass die Zusammenarbeit mit allen Partnern hervorragend funktionierte. So konnte die Armee einmal mehr zeigen, wie schnell, flexibel und kompetent sie Aufträge ausführt.

17.08.2021

Kdo Ausb | Der Einsatz als Triebfeder
©VBS/DDPS Alex Kühni, ZEM

«Der Fokus liegt auf dem Einsatz; er sagt uns, was wir tun und können müssen» sagt Oberst im Generalstab Niels Blatter, der Kommandant des Kompetenzzentrums ABC-KAMIR. Seine rund 100 Mitarbeitenden sind neben einem breiten Einsatzspektrum auch für die Doktrin und die Ausbildung zuständig. Der Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli, konnte sich während eines Besuchs ein Bild des Leistungsprofils machen.

15.08.2021

Kdo Op | Die Schweizer Armee beendet Löscheinsatz in Griechenland

Die Schweizer Armee hat ihre Löschflüge in Griechenland beendet. Sie hat mit 75.5 Flugstunden der Super Puma und 386 Tonnen Wasser geholfen, mehrere Brände zu löschen oder einzudämmen und hat damit das Eigentum vieler Menschen geschützt.

10.08.2021

Kdo Op | Die Armee unterstützt die Waldbrandbekämpfung in Griechenland schnell und kompetent
Vier Mitglieder der Schweizer Einsatzkräfte mit einem Super Puma und dem sogenannten Bambi-Bucket.

Innerhalb von 48 Stunden hat die Armee auf Anfrage Griechenlands und zugunsten des EDA drei Super-Puma-Helikopter und Spezialisten zur Bekämpfung der Waldbrände nach Griechenland verlegt. Seit Sonntag sind unsere Spezialisten an der Seite der griechischen Feuerwehr zur Bekämpfung der Waldbrände auf Euböa im Einsatz. Die Armee stellt auch im Ausland unter Beweis, dass sie rasch und kompetent hilft, wenn sie gebraucht wird.

10.08.2021

Kdo Ausb | Kein Museum!
Die Referenzsammlung mit über 5000 Objekten ist von wesentlicher Bedeutung, wenn die KAMIR-Spezialkräfte lernen, Munition zu identifizieren.

Knapp 2500 Gebiete in der Schweiz waren einmal oder sind noch immer Zielgebiete der Armee. Trotz regelmässiger Räumungsarbeiten kann man leicht auf nicht explodierte Munition stossen, die häufig aufgrund von Lage und Zustand kaum erkennbar ist. Die Referenzsammlung mit über 5000 Objekten ist von wesentlicher Bedeutung, wenn die KAMIR-Spezialkräfte lernen, Munition zu identifizieren.

02.08.2021

Kdo Ausb | Die Armeespitzensportler brillieren in Tokio
Am letzten Wochenende haben Nina Christen im Dreistellungsmatch mit dem Kleinkaliber-Gewehr Gold und der Schwimmer Jérémy Desplanches in seiner Paradedisziplin 200 Meter Lagen Bronze gewonnen. Beide sind Zeitmilitär-Spitzensportler.

Die Spitzensportförderung der Armee zahlt sich aus. Am letzten Wochenende haben Nina Christen im Dreistellungsmatch mit dem Kleinkaliber-Gewehr Gold und der Schwimmer Jérémy Desplanches in seiner Paradedisziplin 200 Meter Lagen Bronze gewonnen. Beide sind Zeitmilitär-Spitzensportler. Nach der ersten Olympiawoche stammen sieben der bisher zwölf gewonnenen Medaillen für die Schweiz von Sportsoldatinnen und -soldaten.

14.07.2021

Kdo Ausb | Spatenstich zu weiteren Jahrzehnten der Zusammenarbeit
Aufbruchsstimmung in Wangen a.A. Frau Beatrice Gfüllner (armasuisse), Korpskommandant Hans-Peter Walser, Regierungsrat Philippe Müller, Oberst i Gst Roland Hämmerli und Generalplaner Marcos Burillo (v.l.n.r.) beim Spatenstich.

Auf dem Waffenplatz Wangen an der Aare fand am 9. Juli 2021 der Spatenstich zum Neubau der Kaserne statt. Die Bauarbeiten, die sich über rund vier Jahre erstrecken werden, bedeuten eine grosse Herausforderung für alle Involvierten. Armee, Behörden und Baugewerbe arbeiten jedoch bereits jetzt erfolgreich zusammen. Die Region Oberaargau und die Schweizer Armee schaffen damit eine Win-win-Situation.

29.06.2021

KAMIR | Die Gefahr im Abfall

Blindgänger sind sehr gefährlich – vor allem, wenn sie illegal und unbemerkt als Metallschrott entsorgt werden. Auf Anfrage des Verbands Stahl-, Metall- und Papier-Recycling Schweiz engagiert sich das Personal des Kommandos KAMIR (Kampfmittelbeseitigung und Minenräumung) deshalb in der Ausbildung von Recyclistinnen und Recyclisten EFZ. Ein wichtiger Schritt für die Sicherheit der Mitarbeitenden und der Benutzerinnen und Benutzer von Recyclinganlagen.

18.05.2021

Kdo Ausb | Neue Patrouillenboote erhöhen die Bereitschaft der Armee
Die Schweizer Armee hat in zwei Tranchen 14 neue Patrouillenboote 16 beschafft.

Die Schweizer Armee hat ihre Flotte erneuert. Sie hat letztes Wochenende in Stansstad (NW) zehn Boote, die zweite Tranche, feierlich getauft. Seit 2019 wurden insgesamt 14 neue Patrouillenboote in Dienst gestellt. So verbessert die Armee ihre Einsatzbereitschaft auch auf den Grenzseen und auf dem Rhein

13.04.2021

Komp Zen Sport | Vergünstigte Startplätze für Armeeangehörige beim SwissCityMarathon – Lucerne 2021
SwissCityMarathon – Lucerne 2021

Auch in diesem Jahr können Armeeangehörige von einem reduzierten Startgeld beim SwissCityMarathon – Lucerne profitieren. Die Schweizer Armee unterstützt die Teilnahme mit dem Ziel, das Sportbewusstsein und die Fitness ihrer Soldatinnen und Soldaten zu fördern.

04.03.2021

Sport Soldat Amy Baserga: «Diese Medaillen gehören vielen»
Image4

Gold im Sprint, Gold in der Verfolgung – nach einem undankbaren 4. Platz im Einzel-Wettkampf. Die Biathletin Amy Baserga hat an den Junioren-Weltmeisterschaften in Obertilliach (Ö) beinahe das Maximum herausgeholt. Im Frühjahr/Sommer 2020 absolvierte die 20-Jährige Sportsoldatin aus Einsiedeln den zweiten Teil der Spitzensport-RS.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden.

Publikationen

Portraitmagazin Lehrverband Genie/Rettung/ABC

Icon_Porträtmagazin lvbgrttgabc

Es besteht die Möglichkeit das Portraitmagazin zu bestellen. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail mit der gewünschten Anzahl an die untenstehende Adresse.

mailto:stab-info.lvbgrabc@vtg.admin.ch

Hilfsmittel

Logo_v2

Die Hilfsmittel der Rettungstruppen sind im LMS Katalog  zu finden. (Geschützter Zugang)