print preview

Dozentur Militärsoziologie

pk sicherheitsstudie alle web

 

Das Forschungsinteresse der Dozentur Militärsoziologie liegt bei den zivil-militärischen Beziehungen, der Akzeptanz des Schweizer Milizsystems und der Diversität in Streitkräften. Weitere Schwerpunkte sind die Nutzung von Social Media durch die Streitkräfte, der Themenkreis «Sicherheit» sowie die internationale Zusammenarbeit von Armeen in Auslandeinsätzen. Des Weiteren erhebt die Dozentur Militärsoziologie die Meinung der Schweizer Bevölkerung zu sicherheits- und verteidigungspolitischen Themen.

In Lehrveranstaltungen an der ETH Zürich wird der soziale Wandel dargestellt, auf die Spezifika militärischer Organisationen eingegangen und das Militär unter organisationalen Aspekten beleuchtet. Dabei steht die Verbindung von theoretischem und praktischem Wissen im Vordergrund.

Forschungsschwerpunkte

  • Aussen-, sicherheits- und verteidigungspolitisches Meinungsbild der Schweizer Bevölkerung
  • Schweizerischer Streitkräftewandel und Milizsystem
  • Zivil-militärische Beziehungen
  • Rekrutierung und Personalerhaltung
  • Kulturelle Vielfalt (Diversität) in Streitkräften
  • Social Media und Militär


Badge_MILAK

Dozent Militärsoziologie

Militärakademie (MILAK) an der ETH Zürich Kaserne Reppischtal
CH-8903 Birmensdorf
Tel.
+41 58 484 82 32

E-Mail