Weiterausbildungslehrgang 3

Bundesrat (BR) Guy Parmelin im Gespräch
Bundesrat (BR) Guy Parmelin spricht mit Polizist

Das Grundmodul des Weiterausbildungslehrgangs 3 (WAL 3 GM) bereitet angehende Topkader der Armee auf ihre künftige Funktion vor. Der Lehrgang verfolgt einen nationalen Fokus und vermittelt sicherheitspolitische, armee- und verwaltungs-spezifische Themen.

Ausbildungsziele

Durch die Ausbildung im Rahmen des WAL 3 GM sollen die Teilnehmenden in der Lage sein,

  • Die Grundlagen, Prozesse, Aufgaben und Verantwortlichkeiten sowie Kompetenzen im Rahmen des Sicherheitsverbundes Schweiz SVS im nationalen und internationalen, sicherheitspolitischen Umfeld zu verstehen;
  • Die nationalen, politischen Entscheidfindungsprozesse und deren Akteure zu kennen;
  • Die Rolle, Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen der Armee und deren Konsequenzen für die militärstrategische Ebene und operative Stufe, resp die eigene Organisationseinheit (OE) abzuleiten;
  • Die Grundlagen und Grundsätze des schweizerischen strategischen, militärstrategischen und operativen Denkens, Planens, Entscheidens und Handelns zu verstehen und stufengerecht anzuwenden;
  • Die Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Kompetenzen sowie Interdependen- zen und Prozesse der Armeeführung, der Direktunterstellten (DU) CdA und der Grossen Verbände (Gs Vb) zu kennen;
  • Die Bedeutung der Streitkräfteentwicklung und Unternehmensführung Verteidigung für die eigene OE zu erkennen und Konsequenzen für die Führung ableiten zu können;
  • internationale, sicherheitspolitische Entscheidfindungsprozesse (UN, EU, OSZE, NATO) und die Bedeutung von "strategischen Partnerschaften"  (international) zu kennen;
  • Zentrale Elemente von Führung und Persönlichkeit (zB Einsatzrealität, Führungsethik und Moral, Resilienz, etc) zu verstehen und gezielt und umfassend anzuwenden.

Zulassungsbedingungen

  • Angehende Topkader V / VBS, Berufsoffiziere mit bestandener Selektion 4;
  • Am Modul I nehmen zusätzlich Spitzenfunktionäre des SVS teil.

Ausbildungsinhalte WAL 3 Grundmodul

Modul I

Sicherheitspolitik Schweiz und ihre Instrumente

  • Grundlagen / Prozesse / Verantwortlichkeiten / Instrumente der schweizerischen Sicherheitspolitik
  • Sicherheitsverbund Schweiz / Partner
  • Aktuelle sicherheitspolitische Lage (Nachrichtendienst des Bundes NDB, Militärischer Nachrichtendienst)

 

Modul II

Militärstrategisches und operatives Denken / Einsatzführung

  • Grundlagen und Grundsätze der militär-strategischen und operativen Stufe
  • Militärdoktrin
  • Grund- und Einsatzbereitschaft / Einsatzunterstützung

 

Modul III

Internationale Sicherheitspolitik 

  • Internationale Sicherheitsarchitektur und ihre Auswirkungen auf die Schweiz
  • Internationale Organisationen
  • Kriegsvölkerrecht 
  • Internationale Beziehungen Verteidigung / Militärprotokoll
  • Führungsstag der Armee / Friedensförderungsdienst

Modul IV

Führung und Persönlichkeit 

  • Führung und Persönlichkeit im Alltag und im Einsatz
  • Einsatzrealität (Reality of Conflict) / Umgang mit Krisensituationen
  • Führungsethik / Moral / Soft Skills / Resilienz

 

Modul V

Streitkräfteentwicklung und Unternehmensführung 

  • Doktrin / Unternehmensentwicklung / Organisation / Ausbildung / Material / Personal / Finanzen / Infrastruktur / Sicherheit (DUOAMPFIS)
  • Masterplanung / Rüstungsplanung;
  • Unternehmensführung und -entwicklung
  • Prozesslandschaft Verteidigung / Projektsteuerung / Projektaufsicht

Lehrgangsdauer

  • Der Weiterausbildungslehrgang 3 Grundmodul dauert acht Wochen in einem Block.
  • Durchführung alle zwei Jahre, erstmals 2017

Abschluss

Zertifikat Weiterausbildungslehrgang 3 Grundmodul

Flyer WAL 3 Grundmodul


Badge MILAK

Projektleiter

Militärakademie (MILAK) an der ETH Zürich Kaserne Reppischtal
CH-8903 Birmensdorf
Tel.
+41 58 484 82 37

E-Mail


Kontakt drucken