print preview

Sprachausbildung

 

Die Sprachausbildung der Militärakademie (MILAK) an der ETH Zürich unterrichtet Berufsoffiziersanwärter der Grundausbildungslehrgänge (Diplomlehrgang, Bachelorlehrgang und Militärschule) in den Fächern Deutsch, Französisch und Englisch.

Ausbildungsziele

Erste Landessprache («Muttersprache»)
Der Kurs soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigen, sich gewandt und differenziert sowohl mündlich als auch schriftlich in ihrer Muttersprache auszudrücken.

 

Zweite Landessprache (Deutsch oder Französisch)
In der zweiten Landessprache sollen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer optimale sprachliche Voraussetzungen für den Ersteinsatz als Berufsoffizier in deutscher oder französischer Sprache geschaffen werden

 

Englisch
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen befähigt werden,

  • im Rahmen ihrer Tätigkeit als Berufsoffizier in einem internationalen Umfeld sprachlich gewandt zu agieren. Ferner sollen sie englischsprachige Quellen effizient für ihr Studium nutzen;
  • Texte für das akademische Studium zu verfassen;
  • mindestens die Stufe B2 gemäss dem GER zu erreichen

 

In allen Sprachen ist das Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen zu erreichen. Sprachzertifikate mit höheren Anforderungen angestrebt werden.

Zusätzlich können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei entsprechender Befähigung mit individueller Unterstützung auf die Prüfung für externe Sprachdiplome vorbereitet werden:

  • Deutsch: Goethe C1 oder C2;
  • Französisch: DELF B2, DALF C1 oder C2;
  • Englisch: TOEIC (an der MILAK) oder IELTS (extern);

Ausbildungsangebot

Je nach Grundausbildungslehrgang werden folgende Sprachen unterrichtet:

Bachelorlehrgang (BLG)

2. Landessprache (Niveau B2)

  • 120 Lektionen (2 Semester plus eine Intensivwoche pro Semester)
  • 30 Lektionen Militär Deutsch/Français militaire (eine Intensivwoche) Englisch (Niveau B2)
  • 180 Lektionen (3 Semester plus eine Intensivwoche pro Semester)
  • 30 Lektionen Military English (eine Intensivwoche)

 

Diplomlehrgang (DLG)

2. Landessprache (Niveau B2)

  • 45 Lektionen (1 Semester)

 

Englisch (Niveau B2)

  • 45 Lektionen (3 Semester plus eine Intensivwoche pro Semester)

 

Militärschule (MS)

1. Landessprache («Muttersprache»)

  • 130 Lektionen sowie 3 Intensivwochen

 

2. Landessprache (Niveau B2)

  • 220 Lektionen sowie 6 Intensivwochen

 

Englisch (Niveau B2)

  • 130 Lektionen sowie 3 Intensivwochen

Weitere Tätigkeiten

Neben dem Sprachunterricht erbringt sie auch Leistungen in folgenden Bereichen:

  • Erstellung und Evaluation von Unterrichtsunterlagen mit Schwerpunkt auf die militärische Fachsprache;
  • Ermittlung der Sprachkenntnisse von Berufsoffizieren und -unteroffizieren im Hinblick auf lange Auslandskommandierungen (LAK);
  • Übersetzungen innerhalb der MILAK bzw. HKA;
  • Weiterausbildungskurse im Fach Englisch für die Vorbereitung auf die Selektionen 3 und 4;
  • Durchführung von TOEIC-Prüfungen für Berufsmilitärs und VBS Mitarbeitende;

Landessprachen

Als erste Landessprache gelten: Deutsch, Französisch oder Italienisch

Als zweite Landessprache gilt:

  • Französisch       
    Lehrgangsteilnehmer mit Deutsch als erster Landessprache
  • Deutsch             
    Lehrgangsteilnehmer mit Französisch oder Italienisch als erster Landessprache


Badge_MILAK_goldig

Chef Sprachausbildung

Militärakademie (MILAK) an der ETH Zürich Kaserne Reppischtal
CH-8903 Birmensdorf
Tel.
+41 58 483 50 35

E-Mail