Berufsunteroffiziersschule

20070628_3982

 

Die BUSA ist die Ausbildungsstätte für Berufsunteroffiziere aller Truppengattungen der Schweizer Armee. Im zweijährigen Grundausbildungslehrgang (GAL) erhalten Unteroffiziere das nötige Rüstzeug, um in Rekruten- und Kaderschulen erfolgreich zu führen und auszubilden. In den Weiterausbildungslehrgängen (WAL) werden erfahrene Berufsunteroffiziere auf neue Funktionen vorbereitet. Eine grosse Zahl an militärischem und zivilem Personal besucht jährlich die Weiterausbildungskurse (WAK) an der BUSA. Die BUSA ist auch zuständig
für internationale Führungslehrgänge, in denen Unteroffiziere der Partnership-for-Peace- und NATO-Staaten ausgebildet werden.

180219_Icon_Flyer_BUSA

Broschüre BUSA

Informationen über die Berufsunteroffiziersschule und das Ausbildungsangebot . 


Themen

20180626_Besuch_Kdt_USH

Besuch des Kommandeurs USH an der BUSA

Im Rahmen der internationalen Beziehungen, die die Unteroffiziersschule der Schweizer Armee (BUSA) mit der Unteroffizierschule des Heeres (USH) unterhält, und der seit 2005 bestehenden Partnerschaft besuchte der neue Kommandeur USH, Oberst Axel Hermeling, die BUSA von Montag, 25. Juni, bis Dienstag, 26. Juni 2018, in Herisau.

Kommandant BUSA, Brigadier Heinz Niederberger, vor der Truppe

Mit Durchhaltewillen und Ehrgeiz zum Erfolg

Die Ausbildung zum Berufsunteroffizier ist für alle Teilnehmenden eine Herausforderung. Auch deshalb ist der Start des jährlich beginnenden Grundausbildungslehrgangs (GAL) ein besonderes Ereignis. Am 8. Januar 2018 haben der Gemeindepräsident Herisaus, Renzo Andreani, der Kommandant der Höheren Kaderausbildung der Armee (HKA), Divisionär Daniel Keller sowie der Kommandant der BUSA, den Berufsunteroffiziersanwärtern ihre Grussworte überbracht.

IMG_0747

«Der erste verkürzte Grundausbildungslehrgang ist ein Erfolg»

In kürzerer Zeit auf den gleichen Wissensstand zu kommen: So lautet für die Berufsunteroffiziere die Vorgabe, um den Grundausbildungslehrgang in verkürzter Form absolvieren zu können. Die ersten, die diesen Weg gewählt haben, wurden am Freitag, 29. Juni 2018 in Herisau befördert und diplomiert. Der Gemeindepräsident von Herisau, Renzo Andreani, war ebenfalls anwesend und überbrachte seine Grussbotschaft.

Mitteilungen / Berichte

03.07.2018

HKA | «Der erste verkürzte Grundausbildungslehrgang ist ein Erfolg»
IMG_0747

In kürzerer Zeit auf den gleichen Wissensstand zu kommen: So lautet für die Berufsunteroffiziere die Vorgabe, um den Grundausbildungslehrgang in verkürzter Form absolvieren zu können. Die ersten, die diesen Weg gewählt haben, wurden am Freitag, 29. Juni 2018 in Herisau befördert und diplomiert. Der Gemeindepräsident von Herisau, Renzo Andreani, war ebenfalls anwesend und überbrachte seine Grussbotschaft.

09.01.2018

HKA | Mit Durchhaltewillen und Ehrgeiz zum Erfolg
Kommandant BUSA, Brigadier Heinz Niederberger, vor der Truppe

Die Ausbildung zum Berufsunteroffizier ist für alle Teilnehmenden eine Herausforderung. Auch deshalb ist der Start des jährlich beginnenden Grundausbildungslehrgangs (GAL) ein besonderes Ereignis. Am 8. Januar 2018 haben der Gemeindepräsident Herisaus, Renzo Andreani, der Kommandant der Höheren Kaderausbildung der Armee (HKA), Divisionär Daniel Keller sowie der Kommandant der BUSA, den Berufsunteroffiziersanwärtern ihre Grussworte überbracht.

13.07.2017

BUSA | Die Unteroffiziersschule des Heeres (USH) bei der Berufsunteroffiziersschule der Armee (BUSA)

Im Rahmen des zweijährigen Grundausbildungslehrganges (GAL) an der Berufsunteroffiziersschule der Armee (BUSA) finden diverse externe Kurse statt. Einer dieser Kurse ist der Austausch mit der Deutschen Unteroffiziersschule des Heeres (USH). Ziel ist es, bei gegenseitigen Besuchen das jeweilige andere Ausbildungssystem kennenzulernen. Im nachfolgenden ersten Teil besuchen deutsche Kameraden die Teilnehmer des GAL 2016-2017.

16.05.2017

BUSA | "Ich liebe meinen Job!" – Ein BUSA-Kursteilnehmer erzählt
170516_Avdimetaj_2_web

"Wir lernen hier täglich etwas Neues, das Niveau der Ausbilder ist hoch, sehr gut gefallen mir auch die externen Kurse." Hauptfeldweibel Flamur Avdimetaj, im zweiten Jahr seiner Ausbildung an der Berufsunteroffiziersschule der Armee (BUSA) in Herisau, ist mit seiner Berufswahl glücklich. Während einer dreitägigen Übung in der Nähe von Bülach erzählt er, warum er ganz in seinem Element ist.

Badge BUSA

Berufsunteroffiziersschule der Armee BUSA Kasernenstrasse 40
CH-9100 Herisau
Tel.
+41 58 481 76 76

E-Mail


Postadresse

Kaserne
9100 Herisau


Kurzadresse


www.armee.ch/busa


Kontakt drucken

Berufsunteroffiziersschule der Armee BUSA

Kasernenstrasse 40
CH-9100 Herisau

Karte ansehen

logo-efqm