print preview Zurück zur Übersicht Höhere Kaderausbildung der Armee

MILAK Diplomfeier Bachelorlehrgang 17 und Diplomlehrgang 19

Siebzehn Berufsoffiziersanwärter treten dem Korps der Berufsoffiziere bei. Am 12. März 2021 wurden die Absolventen des Bachelorlehrgangs 17 und des Diplomlehrgangs 19 der Militärakademie an der ETH diplomiert.

12.03.2021 | MILAK, Beatrice Thomann

Gruppenbild_MILAK_Maerz_21_02

 

Nach einer intensiven Ausbildung im 7-semestrigen Bachelorlehrgang (BLG) und im 3-semestrigen Diplomlehrgang (DLG) durften die siebzehn Absolventen – darunter eine Berufsoffiziersanwärterin – ihre Diplome als eidgenössisch diplomierte Berufsoffiziere entgegennehmen. Bereits vorgängig erhalten haben sie die Diplome der ETH Zürich, nämlich den "Bachelor of Arts ETH in Staatswissenschaften" bzw. das "Diploma of Advanced Studies ETH in Militärwissenschaften" für die an der ETH Zürich absolvierten akademischen Teile der Ausbildung.

Brigadier Peter C. Stocker, Kommandant der Militärakademie an der ETH Zürich, begrüsste alle Anwesenden wie auch die vielen virtuell zugeschalteten Gäste und Familienangehörigen. Prof. Joël Mesot, Präsident der ETH Zürich, unterstrich die Wichtigkeit einer soliden Ausbildung und gratulierte den Absolventen zusammen mit Prof. Andreas Wenger, Stellvertreter des Studiendirektors BA Staatswissenschaften bzw. des Delegierten DAS Militärwissenschaften ETH Zürich.

Wie üblich war auch ein Kantonsvertreter eingeladen. Dieses Mal war die Einladung an den Kanton Schwyz und den dortigen Landesstatthalter André Rüegsegger gegangen. In seiner Rede betonte Regierungsrat Rüegsegger die Notwendigkeit einer starken Armee, die in der Schweiz weiterhin auf dem Milizsystem beruhen soll, unterstrich dabei aber auch die Bedeutung der Berufsmilitärs für die Milizarmee.

Worte der Absolventen
Hptm Carl von Uslar, Absolvent des BLG, fasste rückblickend die Studien und das Erlebte des Bachelorlehrgangs zusammen und bekennt «Die Pandemie zeigt uns einmal mehr, dass es unabdingbar ist, seinen Beitrag zur Sicherheit, Stabilität und Freiheit unseres Landes und damit Europas zu leisten».

Indes Oblt Basil Hersche, Absolvent des DLG, in seiner fast philosophischen Rede meinte «Des gens investis de la singulière vocation de se tenir toujours prêts, tout en espérant ne jamais devenir indispensables».

Brigadier Stocker brachte seinen Respekt und seine Anerkennung bei der Übergabe der Diplome gegenüber den Diplomierten zum Ausdruck. Die beiden Klassenbesten, Oblt Dominik Fluri-Rubi (BLG 17) und Oblt Jonas Schäfli (DLG 19), wurden zusätzlich ausgezeichnet.

Die Diplomfeier an der Militärakademie wurde unter der Einhaltung der Schutzmassnahmen des BAG und der Armee durchgeführt.
 

Absolventen Bachelorlehrgang 17

Hptm

Branchina Lorena

LVb Log

Cap

Dépraz Loïc

CFS

Oblt

Fluri-Rubi Dominik

LVb Log

Oblt

Schreier Mathias

LVb FU

Plt

Van Melick Jason

FOAP Log

Hptm

von Uslar Carl

LVb FU

     

Absolventen Diplomlehrgang 19

Maj

Bregy Lukas

LVb G/Rttg/ABC

Oblt

Brühlmann Martin

LVb FU

Hptm

Hasler Roger

LVb Inf

Plt

Hersche Basil

br IE FA

Oblt

Hilfiker Lionel

LVb Inf

Hptm

Jacky Nicola

LVb FU

Maj

Mudakarayil Toms

LVb G/Rttg/ABC

Hptm

Niederhauser Cédric

LVb Inf

Oblt

Schäfli Jonas

LVb Inf

Hptm

Steinbrüchel Marc

LVb Pz/Art