print preview

Zurück zur Übersicht Kommando Ausbildung


«Die Vielfalt der religiösen Hintergründe stärkt unsere Kompetenz»

Hauptmann Samuel Schmid ist Chef Armeeseelsorge. Er bildet in seinem Führungslehrgang erstmals Armeeseelsorger mit muslimischem, jüdischem und freikirchlichem Hintergrund aus. Damit will die Armee allen Soldaten und Kadern unabhängig von deren Glaubensrichtung beratend zur Seite stehen. Die Partnerschaft mit der moslemischen und der jüdischen Glaubensgemeinschaft besteht bereits seit einem Jahr. Nun treten die ersten Armeeseelsorger ihre Aufgabe an.

06.05.2022 | Kommunikation Verteidigung, Gaby Zimmer

«Als Armeeseelsorger vertreten wir die gleichen Werte und die gleiche Grundhaltung. Unsere verschiedenen religiösen Hintergründe sind eine Bereicherung.» Hauptmann Samuel Schmid, Chef Armeeseelsorge
«Als Armeeseelsorger vertreten wir die gleichen Werte und die gleiche Grundhaltung. Unsere verschiedenen religiösen Hintergründe sind eine Bereicherung.» Hauptmann Samuel Schmid, Chef Armeeseelsorge ©VBS/DDPS Sabine Nüssli

Herr Schmid, können die bisherigen Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger nur Christen beraten?

Samuel Schmid: Die Armeeseelsorge ist für alle da, egal, ob jemand Christ, Muslim, Jude, Buddhist oder Atheist ist oder eine andere Überzeugung hat. Alle Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger begegnen ihrem Gegenüber in der gleichen Grundhaltung: respektvoll, wertschätzend und offen.

Wieso ist es wichtig, dass Armeeangehörige von Seelsorgerinnen oder Seelsorgern ihrer Glaubensrichtung betreut werden?

In den meisten Fällen spielt es keine Rolle, welchen eigenen religiösen Hintergrund die Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger mitbringen. In Einzelfällen ist es Armeeangehörigen aber wichtig, dass sie von jemandem mit demselben religiösen Hintergrund begleitet werden. Diesem Bedürfnis können wir in Zukunft besser entsprechen. Zudem gibt es manchmal religionsspezifische Anliegen. Die Vielfalt der religiösen Hintergründe in unserem Dienst stärkt unsere Kompetenz.

Wie unterscheiden sich die Dienstleistungen von Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorgern christlichen, moslemischen oder jüdischen Hintergrunds?

Sie alle bringen die gleiche Grundhaltung mit, haben sich den gleichen Werten und dem gleichen Menschenbild verpflichtet, erfüllen den gleichen Auftrag der Armee, nämlich die seelsorgliche Betreuung, und bieten die gleichen Basisdienstleistungen. Wenn Armeeseelsorgerinnen oder Armeeseelsorger merken, dass sie persönlich einen Bedarf ihres Gegenübers nicht abdecken können, können sie Armeeseelsorger mit anderem Hintergrund beiziehen.

Wie erreichen die drei Seelsorger mit muslimischem, jüdischem und freikirchlichem Hintergrund die Armeeangehörigen dieser Glaubensrichtungen, die in allen Truppen verteilt sind?

Sie sind nicht primär für Angehörige ihrer eigenen Glaubensrichtung zuständig, sondern werden wie alle anderen Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger fest eingeteilt und für ihre Truppe oder Schule zuständig sein. Zusätzlich stehen sie jedoch für religionsspezifische Themen zur Verfügung. Solche Fragen können über den jeweiligen Armeeseelsorger oder über unsere Pikett-Nummer angemeldet werden.

Wie haben Sie diese drei Seelsorger rekrutiert?

Der Weg zur Tätigkeit als Armeeseelsorgerinnen oder Armeeseelsorger führt über einen Rekrutierungsprozess, der für alle Interessierten gleich ist. Er umfasst nebst einer ausführlichen Bewerbung und Referenzen die Empfehlung der jeweiligen Glaubensgemeinschaft, ein anspruchsvolles Assessment und das erfolgreiche Absolvieren unseres Lehrgangs.

Wie viele Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger gibt es und wie viele davon sind moslemischen und jüdischen Glaubens?

Anfangs Jahr hat unser Dienstzweig 171 Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger umfasst, die in den Grossen Verbänden und Lehrverbänden eingeteilt sind und zugunsten der Truppenkörper und Schulen Dienst leisten. In unserem technischen Lehrgang mit 29 Teilnehmenden haben zwei einen jüdischen und einer einen muslimischen Hintergrund.

Planen Sie, die Seelsorge zusätzlich zu verstärken?

Wir suchen Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger, die hohe Kompetenzen aus ihrer zivilen Tätigkeit mitbringen und sich für den Seelsorgedienst in der Armee eignen. Eine Vielfalt an religiösen Hintergründen ist dabei eine zusätzliche Ressource, die unseren Dienst bereichert. Ich bin überzeugt, dass sowohl die 19 aktuellen Partnerschaften mit Kirchen und religiösen Gemeinschaften als auch jene, die noch folgen werden, zu einer weiteren Diversität und Fülle unseres Dienstes beitragen.

Wie funktioniert die Zusammenarbeit? Bestehen unterschiedlich Ansichten zur Dienstleistung der Armeeseelsorge?

Unsere Zusammenarbeit ist sehr kameradschaftlich, respektvoll und wertschätzend. Sie ist offen gegenüber den Meinungen der anderen, aber gleichzeitig verbindlich gegenüber unseren gemeinsamen Werten und unserem Auftrag zugunsten der Armeeangehörigen.

Fotos


Zurück zur Übersicht Kommando Ausbildung