print preview Zurück zur Übersicht Kommando Ausbildung

Mobiles Verpflegungssystem im Einsatz auf 1445 m ü. M.

Für die Verbandsausbildung 2 (VBA) verlegte die Kompanie 2 der Infanterieschule Colombier für ca. sechs Wochen auf den Col des Mosses im Kanton Waadt. Damit die Küchen Crew die 260 AdA auf dem Mobilen Verpflegungssystem (MVS) verpflegen kann, erteilten ihnen zwei Fachspezialisten des Ausbildungszentrum Verpflegung vor Ort eine einsatzbezogene Ausbildung auf dem MVS.

19.04.2021 | Kommunikation Ausb Zen Vpf, Leila Chaabane

Das Mobile Verpflegungssystem (MVS) wird platziert, um für die nächsten Wochen die Verpflegung sicherstellen zu können.
Das Mobile Verpflegungssystem (MVS) wird platziert, um für die nächsten Wochen die Verpflegung sicherstellen zu können.

 

Bereits der Stellplatz muss gut durchdacht sein, denn das Mobile Verpflegungssystem wiegt 34,5 Tonnen, benötigt einen Mindestplatz von 4 Metern Höhe, 5 Metern Breite sowie 30 Metern Länge, je nach Positionierung des Küchenanhängers und des Wechselabrollbehälters (Materialcontainer).

Damit die 260 AdA der Kompanie 2 während ihrer sechswöchigen VBA 2 auf dem Col des Mosses gut verpflegt werden können, muss die Einsatzbereitschaft des MVS gewährleistet sein. Zwei Fachspezialisten vom Ausbildungszentrum Verpflegung waren deshalb vor Ort und führten mit der Küchen Crew eine einsatzbezogene Ausbildung durch.

 

Ausbildungsbereiche

Bevor das MVS in Betrieb genommen werden kann, muss jeweils eine Funktionsbereitschaftskontrolle (FuBeKo) sämtlicher Geräte, wie Kühlschrank, Kombisteamer, Brat- und Druckmodule, Brenner, Frischwasserzufuhr und Abwasserpumpe durchgeführt werden.

Ein Augenmerk muss auch auf den Verpflegungsplan gerichtet werden, denn nicht alle Menüs lassen sich auf dem MVS kochen. Z.B.  sind einige Teigwaren nicht für die Pilaw-Zubereitung (eine Kochtechnik) geeignet – Hörnli ja, Spagetti auf keinen Fall!

Gerade bei den aktuellen Wetterkapriolen muss die Küchencrew ganz besonders darauf achten, dass die Wasserversorgung gewährleistet ist und die Leitungen nach Gebrauch umgehend entleeren, damit das Wasser darin nicht einfriert oder ungeniessbar wird.

Das Ausbildungszentrum Verpflegung wünscht der Kompanie 2 der Infanterieschule in Colombier eine erfolgreiche VBA 2 und guten Appetit.