print preview

Projekt Kommando Cyber

Die Schweizer Armee muss heute und in Zukunft in der Lage sein, ihre Informatiksysteme gegen Cyberangriffe zu schützen. Auch muss die Armee in den Operationssphären Elektromagnetischer Raum, Cyberraum und Informationsraum Wirkungen entfalten können. Darum muss sich die Führungsunterstützungsbasis weiterentwickeln, unter Berücksichtigung der Anforderungen aus den Berichten «Luft» und «Boden», sowie der zukünftigen Ausrichtung der Armee.

Bild Kdo Cyber

 

Ein Projektteam der Führungsunterstützungsbasis (FUB) arbeitet seit Mai 2021 an der Bildung eines Kommandos Cyber als Nachfolgeorganisation der Führungsunterstützungsbasis. Das Kommando Cyber soll künftig im Gesamtrahmen des Leistungsprofils der Armee Schlüsselfähigkeiten in den Bereichen Lagebild, Cyber und Cyberabwehr, IKT-Leistungen, Führungsunterstützung und Elektronische Kriegführung sicherstellen.

Strategische Partnerschaften sollen die notwendige Handlungsfreiheit schaffen, damit sich das Kommando Cyber auf die Kernaufträge der Armee konzentrieren kann. Letztendlich geht es darum, dass die Armee in allen Lagen über den notwendigen Wissens- und Entscheidvorsprung verfügt. Das Kommando Cyber soll am 01.01.2024 operationell sein.


Projektleiter Kommando Cyber

Projekt Kommando Cyber Kasernenstrasse 19
CH-3003 Bern

E-Mail


Kurzadresse


www.armee.ch/kdo-cyber