print preview

Ausserdienstliche Tätigkeiten

Die ausserdienstlichen Tätigkeiten (AT) der Armee sind in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  • Ausserdienstliche Tätigkeiten der militärischen Gesellschaften und der Dachverbände (AT mil Vereine)
    In über 30 Dachverbänden, die ca. 60'000 Mitglieder zählen, wird grosse freiwillige und ehrenamtliche Arbeit geleistet, deren Früchte der Truppe zugute kommen. Ausserdienstliche Anlässe bedürfen einer Bewilligung, um durchgeführt zu werden. Der Bereich AT mil Vereine bearbeitet diese Gesuche, ist besorgt um deren Bewilligung und stellt sicher, dass die Vorschriften eingehalten werden. Jährlich werden ca. 3'000 Anlässe mit mehr als 122'000 Einsatztagen bewilligt.

    Die Ausbildung richtet sich nach den Schwergewichten der Ausbildung in der Schweizer Armee und umfasst folgende Bereiche:
    -  allgemeine militärische Ausbildung und Führungsausbildung;
    -  Fachausbildung und Fachwettkämpfe;
    -  sicherheits- und militärpolitische Informationen;
    -  Militärsport.

    Sofern die freiwillige ausserdienstliche Ausbildung bewilligt wurde, unterstützt und fördert die Schweizer Armee sie durch:
    -  Abgabe des notwendigen Armeematerials und Ordonnanzmunition;
    -  Zurverfügungstellung der militärischen Infrastruktur, von Fachpersonal, Militärmotorfahrzeugen und Pferden; 
    -  Gewährung von finanziellen Entschädigungen. 
     
  • Ausserdienstliche Tätigkeit der Truppe (AT Trp) 
    Alle Angehörige der Armee (AdA) sowie ehemalige AdA können an diversen nationalen und  internationalen Militärwettkämpfen und -märschen teilnehmen. Jährlich werden zahlreiche Anlässe von den Trp und  Marschgruppen unterstützt und durchgeführt.
    Der bekannteste durch die AT Trp bestrittene Militärmarsch ist wohl der 4-Tage Marsch im niederländischen Nijmegen.

Nebst diesen beiden Bereichen bereitet die vordienstliche Ausbildung Jugendliche fach-und militärtechnisch auf die Rekrutenschule vor.

 

Recht

Verordnungen des Bundesrates

VATV 

512.30 Verordnung über die ausserdienstliche Tätigkeit in den militärischen Gesellschaften und Dachverbänden

VATT 

512.38 Verordnung über den Militärsport

VAusb

512.15 Verordnung über die vordienstliche Ausbildung

VPAA

514.10 Verordnung über die persönliche Ausrüstung der Armeeangehörigen

Verordnungen des VBS

VATV-VBS

512.301 Verordnung des VBS über die ausserdienstliche Tätigkeit der militärischen Gesellschaften und Dachverbände

VAusb-VBS

512.151 Verordnung des VBS über die vordienstliche Ausbildung

 

Weisungen des Chefs der Armee

Weisung des Chefs der Logistikbasis der Armee

  • WUeRD-LBA
    93.024 Weisungen über die Übergabe und Rücknahme von Armeematerial durch die Logistikbasis der Armee an Dritte beziehungsweise von Dritten
    PDF, 8 Seite[n], 186 KB

Weisungen des Chefs Kommando Ausbildung

  • WBKAT
    Weisungen über das Bewilligungsverfahren und die Kontrolle der ausserdienstlichen Tätigkeiten
    15.08.2018 | PDF, 12 Seite[n], 1 MB

Militärische Formen

Reglement 51.340
«Der Umgang mit Fahnen, Standarten und Fanions (Fahnenreglement)»

Dokumentation 51.034
«Dokumentation für Adjutanten»

Versicherungsdeckung im Bereich AT

Bestimmungen Auszeichnung «Ausserdienstliche Tätigkeiten»

Gesuche / Bestellungen

VVAdmin AT

Neu müssen alle ausserdienstlichen Militärvereine ihre Gesuche über das System «Vereins- und Verbands-Administration ausserdienstliche Tätigkeiten» eingeben.

Startseite VVAdminAT 

Gesuche Inland

Beilagen / Materialbestellungen

Gesuche Ausland

Kontrollen

Märsche

Füsse Militärschuhe

Übersicht der nationalen und internationalen Militärmärsche

Eine Übersicht der jährlich stattfindenden internationalen Märsche

finden Sie unter dem Link  IML Walking Association

Übersicht der jährlich stattfindenden nationalen Märsche

April

Marsch um den Zugersee

 

Mai

Schweizerischer Zweitagemarsch Belp/Bern
IGF-Leistngsmarsch/D

 

Juni

Bündner Zweitage-Marsch/Chur
Marche Romande du Général Guisan 

 

Juli

Internationaler 4 Tagemarsch; Nijmegen/NL

 

September

Marche du Général Dufour

 

Nov 

Luzerner Distanzmarsch

 

Dez

Berner Distanzmarsch

 

 


4 Tagemarsch Nijmegen

Webseite: www.4daagse.nl

Auskunftsstelle:

Stab Kommando Ausbildung
Ausbildungsunterstützung / SAT 
Telefon: +41 (0) 58 464 23 31

Mail: 4tgm@vtg.admin.ch

Bestellungen und Meldungen

  • Grundlagen
    Leihweise Abgabe von Ausrüstungsgegenständen
    PDF, 2 Seite[n], 35 KB
  • Leihausrüstung
    Leihabgabeschein für Persönliche Ausrüstung
    PDF, 1 Seite[n], 70 KB

Viertagemarsch Nijmegen

180719SW_Canadian_War_Cemetery_Groesbeek_23

Viertagemarsch in Nijmegen NL

Geschichte des Viertagemarsches in Nijmegen 

Immer am dritten Dienstag im Juli verwandelt sich Nijmegen für vier Tage in eine festlich geschmückte Stadt. Seit 1909 wird dort der Viertagemarsch von Nijmegen durchgeführt. Damals noch mit wenigen 100 Teilnehmern, entwickelte der Langdistanzenmarsch immer mehr Beliebtheit und ist heutzutage die grösste Veranstaltung ihrer Art weltweit. Vor allem nach dem zweiten Weltkrieg stieg die Teilnehmerzahl rasant an und mittlerweile nehmen bis zu 45'000 militärische und zivile Personen teil.

Die Länge der Tagesetappen ist abhängig von der Altersklasse und der Tragelast, sie liegen zwischen 30 und 50 Kilometer. Für die Angehörigen der Armee, welche heutzutage ungefähr 5'000 Teilnehmer ausmachen, gibt es eine eigene Kategorie. Sie marschieren 4 x 40 Kilometer und haben eine Mindestgewicht-Trage-Pflicht von 10 Kilogramm.

Das Spezielle an diesem Viertagemarsch ist, dass verschiedene besondere Erlebnisse mit einbezogen werden und dass jeder Marsch in der Stadt Nijmegen beginnt und endet. Am ersten Tag ist die Eröffnungsfeier und der Fahneneinmarsch in Lent von fast 5'000 Armeeangehörigen aus über 30 Nationen. Am dritten Tag findet die Kranzniederlegung auf dem Groesbeek Canadian War Cemetry statt. Dies ist ein Kanadischer Soldatenfriedhof, welcher nach dem zweiten Weltkrieg für die gefallenen bei der Operation Market Garden von der Organisation Commonwealth War Graves Commission gebaut wurde. Es ist der grösste Friedhof der Alliierten auf niederländischem Gebiet. Am letzten Tag, nach über 160 Kilometer, wird man in Cuijk von über einer Million Menschen empfangen und für die harte und emotionale Leistung gefeiert.

Die Schweiz ist seit über 60 Jahren einen Teil des Marsches und war auch im Jahr 2019 mit über 200 Armeeangehörigen und Schweizer Gardisten vertreten. Die Schweiz startet allerdings ausschliesslich in der Militärkategorie über 4 x 40 Kilometer.

Was sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme? 

Die Schweizer Armeedelegation setzt sich aus Marschgruppen mit mindestens elf Marschierenden und einer Betreuungsperson zusammen. Die Zusammensetzung der Gruppen (weibliche und männliche aktive und ehemalige Armeeangehörige) ist frei. Unvollständige Gruppen können ebenfalls gemeldet werden; diese werden zu ad hoc zusammengefasst.

Der Marsch erfolgt in Uniform (Tarnanzug 90) mit 10 Kilogramm Gepäck. Für Teilnehmende ab 50 Jahren sowie weibliche Angehörige der Armee besteht keine Mindestgewicht-Trag-Pflicht.

Voraussetzungen:
- Gehört der Armee an und hat die RS bestanden oder hat der Armee angehört
- Man ist nicht älter als 65 Jahre alt (Gilt für Teilnehmer und die Betreuung)
- Die obligatorischen Vorbereitungen wurden erfolgreich absolviert

Wie bereitet man sich auf einen Langdistanzmarsch vor? 

Es ist obligatorisch, dass man ein minimales Marschtraining im Gruppenverband von 300 Kilometer absolviert, sowie das Teilnehmen und Bestehen des Zweitage-Marsches in Bern in der Militärkategorie oder eines entsprechenden Marsches über die Distanz 2 x 40 Kilometer.

Was muss man während dem Marsch beachten? 

Während dem Marsch ist es wichtig, dass man genügend Essen und Trinken dabeihat. So das man regelmässig eine Pause machen kann. (Dem Wetter angepasst Trinken und Essen)
Während diesen Pausen sollte man auch kontrollieren ob der Rucksack und die Socken noch richtig Sitzen. Ebenfalls sollte man auch immer genügend Ersatzkleider wie auch einen Schutz gegen Regen und Sonne dabeihaben.

Versicherung 

Die Angehörigen der Armee sind gegen Unfall und Krankheit bei der Militärversicherung versichert.

Kosten 

Die Kosten für die Hin- und Rückreise sowie für das Startgeld müssen von jedem Teilnehmenden selber gedeckt werden und belaufen sich auf ca. CHF 100.-.

Von der Schweizer Armee werden die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung in Nijmegen NL bezahlt. 

Man hat keinen Anspruch auf einen Sold oder EO-Entschädigung, da man den Marsch im Rahmen der ausserdienstlichen Tätigkeit absolviert.

Kontakt 

Stab Kommando Ausbildung
Ausbildungsunterstützung / SAT
Telefon: +41 (0)58 464 23 31
E-Mail: 4tgm@vtg.admin.ch

Offizielle Website 

www.4daagse.nl

Ausschreibung 

Der Nächste Viertagemarsch in Nijmegen ist vom 21. bis 24. Juli 2020. Die offizielle Ausschreibung zur Teilnahme am internationalen Viertage-Marsch erfolgt jeweils zu Beginn des Jahres.

 

 
 
 

Marschgruppen

Marschgruppen mit eigener Homepage

MG Aare

MG Art Verein Luzern 

MG OG Aarau

MG OG Biel/Bienne

MG Hippo

MG Pilatus

MG SVMLT

MG WSG Schwyz

Gr sportif Les Chevrons Neuchâtel

Marschgruppen ohne eigene Homepage

MG Block  Leiter Hptm Pirmin Niederberger

MG Ex GSP  Leiter Gfr Patrick Sonderegger

MG Geb Füs Bat 112  Leiter Oberst i Gst Hans-Georg Lüber

MG Guardia Svizzera Pontifica  Leiter Lt Guillaume Favre

MG inf DD 14  Leiter Adj Uof Claudio Bolt

MG Ogiz  Leiter Oblt Wendelin Kocher

MG Pilatus zusammen mit SVLMT

Swiss Military Rescue Walker Team
Leiter  Maj Sébastien Bodenmüller

MG Swiss Train  Leiter Hptm Anton Regli

 

Teilnahme von AdA an ausserdienstlichen Tätigkeiten im GAD

Absicht

 

Es geht darum:

  • dass pro Rekrutenschule mindestens eine, maximal fünf Patrouillen an einem militärischen Wettkampf teilgenommen haben;
  • dass jeder Unteroffizier an einem Anlass eines Unteroffiziers- / höh Unteroffiziers-Verbands teilgenommen hat;
  • dass jeder Offizier an einem Anlass einer Offiziersgesellschaft der SOG teilgenommen hat.

2578.6476

Stab Kdo Ausbildung Ausbildungsunterstützung
Schiesswesen und AT
Papiermühlestrasse 14
CH-3003 Bern
Tel.
+41 (0)58 464 23 31

E-Mail


Sachbearbeiterin Ausserdienstliche Tätigkeiten

Flütsch Stefanie
E-Mail


Sachbearbeiter Ausserdienstliche Tätigkeiten

Buff Jann
E-Mail

Stab Kdo Ausbildung

Ausbildungsunterstützung
Schiesswesen und AT
Papiermühlestrasse 14
CH-3003 Bern

Karte ansehen