Frauen in der Armee

Jetzt sind Sie dran! Als volljährige Schweizerin haben Sie die einzigartige Chance, freiwillig in der Armee oder im Zivilschutz Dienst zu leisten. Sie stärken dabei Ihr Selbstvertrauen, sammeln Führungserfahrung, lernen neue Leute kennen und eignen sich spezifische Kenntnisse an.

Frauen in der Armee

Als Frau in der Armee sind Sie den Männern gleichgestellt. Sie können bei entsprechender Eignung alle Funktionen übernehmen und alle Grade erreichen. Es gilt der Grundsatz «gleiche Leistung – gleiche Chancen».

Wagen Sie diesen Schritt! Es braucht Mut – genau das zeichnet Sie aus.

Sind Sie interessiert oder möchten Sie mehr dazu erfahren? Dann melden Sie sich beim Kommando Rekrutierung, Rekrutierung Frauen in der Armee.

Hier finden Sie spezifische Informationen für Frauen in der Armee:

  • Sie haben das Schweizer Bürgerrecht.
  • Sie sind zwischen 18 und 24 Jahre alt.
  • Sie müssen die Rekrutierung bis zum 31. Dezember des Jahres, in dem Sie das 24. Altersjahr vollenden, absolviert haben.
  • Sie werden an der Rekrutierung für militärdiensttauglich erklärt.

Alle Schweizer Frauen bekommen mit 16 Jahren automatisch die Unterlagen zur Vororientierung per Post.

Sind Sie interessiert am Militärdienst? Dann nehmen Sie doch an einem Besuchstag in einer Rekrutenschule teil. So gewinnen Sie einen ersten direkten Einblick in die Welt der Schweizer Armee. Melden Sie sich dafür direkt bei der betreffenden Rekrutenschule. Die Liste der Besuchstage und die Adressen der verschiedenen Rekrutenschulen finden Sie unter «Ablauf und Termine der Rekrutenschulen».

Als Frau ist es für Sie empfehlenswert, die entsprechenden vordienstlichen Ausbildungen mit den Eignungstests für Ihre Wunschfunktion vor der Rekrutierung zu bestehen. Denn, falls Sie sich an der Rekrutierung zum Militärdienst verpflichten, jedoch den Eignungstest für Ihre Wunschfunktion nach der Rekrutierung nicht bestehen, wären Sie zum Dienst in einer anderen Funktion gezwungen.

Bei Interesse können Sie sich als Frau freiwillig zur Teilnahme am kantonalen Orientierungstag anmelden. Kontaktieren Sie dazu das Kreiskommando Ihres Wohnkantons. Der Orientierungstag ist der beste Einstieg, um mehr über die Armee, den Zivilschutz und die Rekrutierung zu erfahren. Als Frau bekommen Sie am Orientierungstag kein Dienstbüchlein. Sie erhalten jedoch Informationen betreffend die Anmeldung zur Rekrutierung für Frauen.

Im Gegensatz zu den Männern werden Sie als Frau nicht automatisch zur Rekrutierung aufgeboten. Damit Sie freiwillig an der Rekrutierung teilnehmen können, müssen Sie beim Kommando Rekrutierung, Rekrutierung Frauen in der Armee (Kontakt auf dieser Seite oben rechts) ein Anmeldeformular beantragen. Vergessen Sie dabei nicht, Ihre Postadresse anzugeben. Ihre Unterschrift auf dem Anmeldeformular verpflichtet Sie zwar zur Teilnahme an der Rekrutierung, aber noch nicht zum Militärdienst. Erst im Zuteilungsgespräch am Ende der Rekrutierung verpflichten Sie sich mit Ihrer Unterschrift zum Militärdienst.

Für die militärische Einteilung gilt beim Test Fitness Rekrutierung dieselbe Wertetabelle für Frauen und Männer. Zum Erlangen des Sportabzeichens werden Frauen jedoch mit einer geschlechtsspezifischen Wertetabelle beurteilt. Für Sie findet die Rekrutierung an ausgewählten Daten und in ausgewählten Rekrutierungszentren statt.

Haben Sie sich zum Militärdienst verpflichtet, erhalten Sie ein Aufgebot für die Rekrutenschule. Sie absolvieren diese zusammen mit Ihren männlichen Kameraden und werden in allen Bereichen gleich ausgebildet. Auch als Frau werden Sie hohen körperlichen Anforderungen ausgesetzt. Ausdauer und Kraft sind gefragt. Deshalb ist eine gute sportliche Vorbereitung vor der Rekrutenschule empfehlenswert. Da Frauen weniger als 1% der Effektivbestände der Armee ausmachen, kann es vorkommen, dass Sie als einzige Frau die Rekrutenschule besuchen.

Falls Sie schwanger werden oder Betreuungsaufgaben (eigene Kleinkinder) übernehmen, sind Sie nicht von Ihrer Dienst- bzw. Schiesspflicht entbunden. In diesen Fällen können Sie ein Gesuch zur Dienstverschiebung einreichen. Möchten Sie während der Schwangerschaft Dienst leisten, müssen Sie die Schwangerschaft beim Einrücken in den Dienst dem Arzt anlässlich der sanitarischen Eintrittsmusterung mitteilen. Dieser entscheidet dann, ob Sie dienstfähig sind.

Falls Sie Ihren Dienst verschieben oder dienstuntauglich sind, haben Sie als Frau keine Wehrpflichtersatzabgabe zu leisten.


Kommando Rekrutierung Rekrutierung Frauen in der Armee
Rodtmattstrasse 110
CH-3003 Bern
Tel.
+41 58 464 12 35

E-Mail


Kontakt drucken

Kommando Rekrutierung

Rekrutierung Frauen in der Armee
Rodtmattstrasse 110
CH-3003 Bern

Karte ansehen