print preview

Psychologisch-Pädagogischer Dienst der Armee

Der Psychologisch-Pädagogische Dienst der Armee ist Fachstelle für Prävention, Beratung und Coaching, Weiterbildung und Forschung im Zusammenhang mit militärspezifisch psychologisch-pädagogischen Fragen und Anliegen.

Sie interessieren sich für einen Einsatz im Psychologisch-Pädagogischen Dienst der Armee (PPD A)?

Womöglich suchen wir genau Sie als neue Kameradin oder Kameraden für diese sinnvolle und erfüllende Aufgabe. Sind Sie bereits Soldat oder Kader der Schweizer Armee, können Sie nach der Selektion direkt in die Spezialisierungsausbildung einsteigen. Sollten Sie über keine militärische Ausbildung verfügen, kann diese in einem verkürzten Verfahren nachgeholt werden.

Der Fachstab PPD A besteht aus einer kleinen Dienststelle in Thun mit 8-10 Mitarbeitenden und einer schweizweiten Milizorganisation mit ca 300 weiblichen und männlichen Angehörigen der Armee (AdA). All unsere Milizangehörigen arbeiten mit und setzen sich für Menschen ein. Die grosse Mehrheit bringt einen beruflichen Hintergrund aus den Bereichen der Psychologie, Pädagogik und Andragogik, dem Sozialen oder artverwandten Berufszweigen mit. Gemeinsam mit der Armeeseelsorge (AS), dem Sozialdienst der Armee (SDA) und dem Sanitätsdienst der Armee (San D) stellen wir unseren Grundauftrag «Beraten, Begleiten, Unterstützen» in vielfältigen Aufträgen und Angeboten sicher. Zur Sicherstellung dieser Aufträge sind wir auf eine regelmässige Alimentierung mit qualifizierten, motivierten und flexiblen Kameradinnen und Kameraden angewiesen.

Wenn Sie sich immer noch für einen Einsatz im PPD A interessieren, dann finden Sie hier alle notwendigen Informationen zum Bewerbungsprozess. Sehr gerne stehen wir Ihnen für weiterführende Fragen auch telefonisch zur Verfügung. Allgemeine Informationen zum PPD A wie auch zu unserem Leitbild finden Sie hier.


Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht


Anforderungen, Selektion und Ausbildung im PPD A

Hier erfahren Sie alles über das Anforderungsprofil und die Kompetenzen eines Fachspez PPD A, welche Sie als Interessentin oder Interessent für die Aufgaben im PPD A idealerweise mitbringen.

Im Weiteren haben wir für Sie die Tätigkeitsprofile der Grundfunktion und Spezialfunktionen, die der PPD A Ihnen anbieten kann, beschrieben. Der Selektionsprozess zeigt Ihnen unser Verfahren der Rekrutierung eines Fachspez auf. Weibliche Interessentinnen, die noch nicht militarisiert worden sind, oder Männer, welche nicht mehr eingeteilt sind, sind bei uns genauso willkommen wie Angehörige der Armee. Diesen Interessentinnen und Interessenten wird das nebenstehende Dokument über die Zuweisung für nicht militarisierte Personen empfohlen. 

19416_PERSA_PPDA_FANN_PMK_Grafik Grundkompetenzen

Anforderungen, Selektion und Ausbildung im PPD A

Für detailliertere Informationen zu unseren Anforderungen als Fachspezialist PPD A, unserem Selektionsprozess und die damit verbundenen Ausbildungen, hilft Ihnen das nachfolgende Dokument.

Ergänzend hierzu finden Sie unser Ausbildungsprogramm des letzten Technischen Lehrganges (TLG) sowie einen kurzen Filmausschnitt aus diesem Kurs. 

Downloads


Einsatz und Karriere im Fachstab PPD A

Wenn Sie als Fachspez PPD A eingesetzt werden, haben Sie erfolgreich die Selektion und Ihre Grundausbildung abgeschlossen. Doch was bedeutet es nun, im Fachstab PPD A eingesetzt zu werden? Welche Rechtsgrundlagen und Rahmenbedingungen sind relevant und welche Einsatzmöglichkeiten haben Sie? 

Einsatz und Karriere
Grafische Darstellung der Laufbahn

Als Fachoffizier im Grad eines Hauptmannes leisten Sie ab Ernennung mindestens 10 Diensttage pro Jahr bis zum 42. Altersjahr. Es gibt vereinzelt die Möglichkeit länger Dienst zu leisten.

Als Fachoffizier endet Ihre Dienstzeit (nach der Ernennung) nach 240 Diensttagen; als Oblt mit vollendetem 40. Lebensjahr, als Hptm mit 42 und als Major bis Oberst mit 50 Jahren. 

Vereinfacht gesagt orientiert sich dies stark an Ihrer Funktion und Ihrem Einsatzort. Gerne orientieren wir Sie hierzu detaillierter am Interessenten-Tag. 

Ihr Einsatz in der Beratung und Moderation im PPD A ist der Beginn unterschiedlicher Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Werden Sie zusätzlich NNPN-zertifizierter CARE Giver! Übernehmen Sie als Stabsmitarbeiter fachliche Verantwortung und begleiten Sie jüngere Kameradinnen und Kameraden. Zudem können Sie Führungspositionen übernehmen - wir begleiten Sie gerne in Ihrer Weiterentwicklung.

 


Bewerbungsunterlagen

Auf Ihre Bewerbungsunterlagen als Fachspezialist PPD A freuen wir uns sehr.

Bitte beachten Sie, dass es in einem ersten Schritt (ungeachtet, ob Sie bereits AdA sind oder nicht) einer Bewerbung als Fachspez PPD A bedarf. Ein allfälliger Zuweisungsprozess zur Armee startet später.

Bitte gehen Sie wie folgt für Ihre Bewerbung vor:

  1. Laden Sie das nachfolgende Bewerbungsformular herunter!
  2. Stellen Sie sicher, dass alle Angaben inklusive der Beilagen vollständig sind!
  3. Reichen Sie die Unterlagen per Mail ein an: kanzlei.ppd@vtg.admin.ch !
  4. Gedulden Sie sich einen Moment! Wir nehmen jede Bewerbung sehr ernst und prüfen diese sorgfältig.


Porträts

Schauen Sie sich die Porträts von Kameradinnen und Kameraden aus dem PPD A an! Sie sind genauso wie Sie zu uns gestossen und leisten hier Dienst - vielfältig und professionell. Unsere Stärke! 

TLG18
TLG 2018

Porträt 1
Andrea, 36, Fachof (Oberstlt), Andropologo, Formatori d'adulti

Presto servizio nel SPP Es dal 2016 sono capo della Regione III. Oltre alla mia funzione di comando, presto servizio regolarmente come specialista SPP nelle Scuole Reclute della mia regione, perché ciò che mi piace in questa mia funzione è lo stare sul campo, a contatto con i miei collaboratori, con i quadri delle scuole e con le reclute. Oltre alla formazione tecnica di uff spec, ho seguito corsi di specializzazione in aiuto psicologico d'urgenza e sono dunque attivo anche nel CARE Team dell'esercito. 

Spez PPD A N
Nadine, 29, Fachof (Hptm), Lehrerin

Ich bin seit November 2018 beim PPD A. Vorher habe ich meine 500 Diensttage als Fourier bei der Col Tr 10, einer französisch sprechenden Trainkolonne, geleistet. Zivil arbeite ich als Lehrerin auf der Sekundarstufe I. In meinem Berufsalltag kann ich viel von der Ausbildung zum Spez PPD A profitieren. Auch kann ich meine Erfahrungen aus dem Unterricht und mein pädagogisches Fachwissen für meine Funktion als Spez PPD A gewinnbringend nutzen. Ich schätze die Arbeit beim PPD A sehr, da ich mich mit Kameraden aus vielen verschiedenen Bereichen austauschen kann und dies meinen persönlichen Horizont militärisch und zivil erweitert. 

Aufgrund einer beruflichen Veränderung im Jahr 2009, in welcher ich als Ausbildner im Bereich der psychosozialen Nothilfe tätig wurde (Krisenhotlines, CARE Teams, Peer Support), war der PPD A für mich das ideale Umfeld, um weitere Erfahrungen in der Begleitung von Personen in individuellen "Ausnahmesituationen" sammeln zu können. Bis dahin war ich militärisch mehrere Jahre als Nachrichtenoffizier in einem Abteilungsstab aktiv. 


Psychologisch-pädagogischer Dienst der Armee PPD A Kaserne
CH-3609 Thun
Tel.
+41 800 11 33 55

Psychologisch-pädagogischer Dienst der Armee PPD A

Kaserne
CH-3609 Thun