print preview

Spezialist oder Spezialistin PPD A

Du bist eine gute Zuhörerin, ein guter Zuhörer? Du bist bereit, mehr zu leisten? Du willst dich für Kameradinnen und Kameraden einsetzen und sie unterstützen – insbesondere in anspruchsvollen Situationen?

Plakat_Rekrutierung_PPDA_2021_d
Download Plakat

Dann suchen wir genau Dich als angehende/n Spezialistin oder Spezialisten PPD A! Bewirb mit den untenstehenden Formularen!

PS: Du hast die Uniform noch nie von innen gesehen? No problem! Innert drei Wochen bringen wir dir das minimale Soldatenhandwerk bei und dann geht’s ab in die technische Fachausbildung (TLG). Alle weiteren Antworten auf deine Fragen findest du in unseren FAQ!

Praktikum oder Lehre beim PPD A?

Du willst bei uns in einer Einsatzorganisation wertvolle Berufserfahrungen sammeln? Du verfügst mindestens über einen Bachelorabschluss in Psychologie? Dann bewirb dich jetzt für einen Praktikumsplatz als Hochschulabsolventin oder Hochschulabsolvent. Sende uns ein E-Mail mit einem kurzen Text zu deiner Motivation, deinem Lebenslauf und deinen Zeugnisnoten sowie einem aktuellen Multicheck (gilt nicht für Schnupperlehre).

Bewerbungsseite des Bundes

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsformular

FAQ

Hier findest Du die Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Du kannst dich mindestens in einer zweiten Landessprache (d, f, i) unterhalten und ein Gespräch führen (in Wort). Die Office-Palette beherrschst du problemlos.

Dein Bewerbungsdossier vergleichen wir mit dem Anforderungsprofil und es findet ein Erstentscheid statt. Wenn dein Dossier vollständig und überzeugend ist, laden wir zu einem Interessent*innentag ein. In jedem Fall hörst du von uns.

Am Interessiertentag wirst du von uns bei deiner Einheit für einen Diensttag "ausgeliehen" und wir beantworten dir alle Fragen zum PPD A, dessen Dienstleistungen, sowie die Rechte und Pflichten eines Spez PPD A. Zudem durchläufst du ein Kurzauswahlverfahren hinsichtlich deiner Selbst- und Sozialkompetenzen. Du stellst den eigenen (zivilen / fachlichen) Praxisbezug her und entscheidest dich, ob Du Teil des PPD A werden willst. 

Passen wir zusammen, dann werden wir gemeinsam mit dir die Umteilung zu uns einleiten – oder dafür sorgen, dass du uniformiert wirst.

Als angehende/r Spez PPD A absolvierst du eine dreiwöchige Grundausbildung zusammen mit anderen Rekruten in einer RS. Dank dieser Sozialisierung – oder eben Militarisierung – bist du uniformiert und bereit, den Technischen Lehrgang des PPD A (TLG PPD A) zu absolvieren. 

Bei positivem Selektionsentscheid können Interessent*innen, welche noch nie Dienst geleistet hatte oder aus der Dienstpflicht entlassen wurden für spezifische Aufgaben und Einsätze der Armee zugewiesen werden. Selbst wenn du aktuell Zivildienst leistest. Primär besteht dieser Prozess aus einer medizinischen Tauglichkeitsprüfung sowie einer Personensicherheitsüberprüfung. Hinzu kommt die Erfassung im Personalinformationssystem (PISA) der Armee.

Dem Arztzeugnis, welches deine Gesundheit bestätigt, legst du ein Formular bei, auf welchem du deine Einwilligung für die Zuweisung erteilst. Wenn du schon eingeteilt warst, kriegst du den gleichen Grad wieder wie damals. Wenn du noch nie im Militär warst, wirst du zum Start Rekrut.

Der Technische Lehrgang des PPD A (TLG PPD A) ist unser Grundausbildungskurs. Gemeinsam mit deinen Kameradinnen und Kameraden wirst du während drei Wochen auf deine Erstfunktion vorbereitet. Am Ende des Kurses wirst du zum Fachoffizier im Grad eines Hauptmannes ernannt – Offiziere behalten ihren vorherigen Grad. Einen Einblick gibt’s hier im Kurzfilm.

Trainiere, wie du kämpfst – und ohne Praxis kein Erfolg. Deshalb leistest du im Folgejahr nach dem TLG PPD A deinen ersten WK (Wiederholungskurs) bei uns in THUN. Erfahrene Spez PPD A begleiten dich im Klientenkontakt, bei Aus- und Weiterbildungen oder bei Absprachen mit Kadern – jetzt kannst du zeigen, was du gelernt hast.

Unsere vielfältigen Einsätze und Themen ermöglichen es, dass du dich spezialisieren kannst. Entweder bist du primär in der Beratung tätig – oder du unterstützt die Aus- und Weiterbildung.

Mindestens 10, wenn du Fachoffizier bist und mindestens 19, wenn du Offizier bist!

Als Offizier richtet sich die Militärdienstpflicht nach dem jeweiligen Grad. Als Fachoffizier (im Grad eines Hauptmannes) dauert die Militärdienstpflicht bis zum 42. Lebensjahr.

Wir, unter Berücksichtigung des Bedarfs der Armee. Da wir das ganze Jahr im Einsatz stehen, finden wir oft für alle eine Lösung – egal ob zwei oder drei Wochen am Stück oder wochenweise.

Nein. Als Spezialisten handeln Spez PPD A sebstständig und eigenverantwortlich. Die Arbeitszeit richtet sich nach dem Bedarf des Auftrages.

Den Begriff WK hast du sicher schon gehört – aber FDT? Dies bedeutet einfach Fortbildungsdienst der Truppe – und umfasst unsere Weiterbildung, unser Training, und ist unsere eigentliche Einsatzvorbereitung. 

Ja, ausser du hast einen wichtigen Grund wie zB Auslandaufenthalte etc. Punkto Dienstverschiebungen oder Dispensationsgesuchen existieren im PPD A keine Sonderregelungen.

Der Fachstab PPD A ist ein uniformierter Verband, besteht aus einer kleinen Dienststelle in Thun mit 8-10 Mitarbeitenden und einer schweizweiten Milizorganisation mit ca 250 weiblichen und männlichen Angehörigen der Armee (AdA). All unsere Milizangehörigen arbeiten mit und setzen sich für Menschen ein. Die grosse Mehrheit bringt einen beruflichen Hintergrund aus den Bereichen der Psychologie, Pädagogik und Andragogik, dem Sozialen oder artverwandten Berufszweigen mit.

Vertraulichkeit

Die Mitarbeitenden sowie die Milizangehörigen des PPD A unterstehen zeitlich unbegrenzt dem Dienst-, Amts- und Berufsgeheimnis.


Psychologisch-pädagogischer Dienst der Armee PPD A Kaserne
CH-3609 Thun
Tel.
+41 800 11 33 55

Psychologisch-pädagogischer Dienst der Armee PPD A

Kaserne
CH-3609 Thun