print preview

Miliz-Armeeseelsorger oder Miliz-Armeeseelsorgerin

Armeeseelsorgerinnen und Armeeseelsorger hören zu, bieten den Armeeangehörigen aller Stufen Begleitung in persönlichen, familiären, existentiellen, ethischen, weltanschaulichen, spirituellen oder religiösen Fragen und Anliegen ebenso wie in seelisch-psychischen Herausforderungen an. Basierend auf Werten und einem Menschenbild, wie sie insbesondere durch die christliche Tradition unseres Landes geprägt sind, werden wir der Diversität der Gesellschaft gerecht und nehmen uns der Lebenssituation aller Angehörigen der Armee vorurteilsfrei und ganzheitlich an. Die Armeeseelsorge erfüllt ihre Aufgabe in Achtung und Wertschätzung, mit Respekt, Annahme und Offenheit. Sie beachtet reflektiert insbesondere die spirituelle und religiöse Dimension des Menschseins, in welcher Form auch immer sich diese ausdrückt.

Symbolbild

Die Armeeseelsorge ist in die militärische Struktur eingebunden. Das Engagement der Angehörigen der Armeeseelsorge als Teil der Truppe  wird sehr geschätzt. Angesiedelt im Personellen der Armee, erfüllt die Armeeseelsorge mit ihren Milizangehörigen, welche in den Einsatzverbänden oder Lehrverbänden eingeteilt sind,  ihre Aufgaben in der ganzen Armee.

Um eine im 21. Jahrhundert adäquate seelsorgliche Unterstützung zu gewährleisten, suchen wir Frauen und Männer mit diesem Profil und diesen Kompetenzen: 

  • Übereinstimmung mit den Grundlagen der Armeeseelsorge;
  • Fähigkeit, ihren Gegenübern in deren Realität angemessen zu begegnen;
  • Grundsätzliche Offenheit gegenüber anderen: bedingungslos, nicht urteilend, aufmerksam, unterstützend;
  • Persönliche spirituelle und religiöse Verwurzelung und Beheimatung in einer Kirche oder religiösen Gemeinschaft, die in Partnerschaft mit der Armeeseelsorge steht;
  • Offenheit für die Diversität der Gesellschaft und Fähigkeit, sich darin zu bewegen;
  • Seelsorgliche Kompetenz (erworben an Ausbildungsstätten und Lehrgängen, welche die Armeeseelsorge als geeignet bezeichnet, respektive erworben auf Grund ziviler Praxis);
  • Kommunikative Kompetenz, Selbst- und Sozialkompetenz;
  • Interesse, die Werte der Schweizer Armee zu teilen.

Wir bieten Ihnen:

  • einen spannenden, horizonterweiternden Ausbildungsgang der Armeeseelsorge von dreimal je einer Woche (Technischer Lehrgang), der auf die Aufgaben und Tätigkeiten in der Armeeseelsorge vorbereitet, neue Fertigkeiten vermittelt und das eigene Profil für die Tätigkeit im multikulturellen und säkularen militärischen Umfeld schärft. Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die auch im privaten Umfeld dienlich sind;
  • eine spannende Tätigkeit in einem dynamischen und vielgestaltigen Umfeld einer militärischen Schule oder von Truppen im Wiederholungskurs, im Dienst von Männern und Frauen, in der Mehrheit im Alter zwischen 18 und 35 Jahren aus der ganzen Schweiz;
  • die Möglichkeit, nach einigen Jahren auch als Dienstchef für ein Team von Armeeseelsorgern verantwortlich zu werden und so zusätzliche Verantwortung zu übernehmen;
  • Aus- und Weiterbildung im Bereich Notfallseelsorge;
  • privilegierte Kontakte zu Leuten aus der ganzen Schweiz, die seelsorglich tätig sind.

Berufliche und persönliche Voraussetzungen, die Sie mitbringen müssen:

  • Schweizer Nationalität, geleistete militärische Grundausbildung oder die Bereitschaft, diese im Rahmen einer speziellen Einführung noch zu leisten;
  • Anderen gegenüber grundsätzlich offene Haltung, bedingungsloser Respekt und nicht urteilende Art;
  • Anerkannte theologisch/seelsorgliche oder gleichwertige Ausbildung beziehungsweise Qualifikation in diesen Bereichen;
  • Empfehlung einer Referenzperson;
  • Empfehlung einer Kirche oder religiösen Gemeinschaft, welche eine Partnerschaft mit der Armeeseelsorge  eingegangen ist;
  • Die Bereitschaft, später 15-25 Tage im Jahr zu Gunsten der Armeeseelsorge Dienst zu leisten (Minimum: 10 Tage).

Was wir im Rekrutierungsprozess überprüfen:

  • Liegt uns ein Dossier vor, überprüfen wir, ob die Rahmenbedingungen erfüllt sind;
  • Ist dies gegeben, treten wir mit der Interessentin/dem Interessenten in Kontakt, um anschliessend mit der Kirche resp. religiösen Gemeinschaft, der sie/er angehört, zu klären, ob eine Empfehlung möglich ist;
  • Liegt auch diese vor, laden wir die Interessentin/den Interessenten zu einem Assessment ein, in welchem die Eignung der Interessentinnen und Interessenten geprüft wird;
  • Bei positivem Resultat starten wir in gegenseitiger Absprache den Prozess, damit aus der Interessentin/dem Interessenten eine Anwärterin/ein Anwärter der Armeeseelsorge werden kann.

Haben Sie Interesse an einer Tätigkeit zu Gunsten der Armeeseelsorge? Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie hier. Oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Armeeseelsorge, Rodtmattstr. 110, 3003 Bern Telefon: 0800 01 00 01

E-Mail: armeeseelsorge.persa@vtg.admin.ch

Senden Sie das Bewerbungsdossier ausgefüllt zurück. Sie werden über die weiteren Schritte benachrichtigt werden.


Personelles der Armee Armeeseelsorge (AS)
Rodtmattstrasse 110
CH-3003 Bern
Tel.
0800 01 00 01

E-Mail


Pikettnummer Armeeseelsorge

Tel. 0800 01 00 01


Kurzadresse


www.armee.ch/seelsorge