print preview

Zurück zur Übersicht Logistikbasis der Armee


Milizstab der Logistikbasis der Armee: Ein beeindruckendes Mass an ziviler und militärischer Kompetenz

Am vierten und letzten Stabskurs 2023 tauschten sich die Teilnehmenden über die aktuellen Herausforderungen und Themen der Armee aus. Die Verschmelzung von Kompetenzen der Miliz und der zivilen Angestellten fördert die Koordination und Optimierung der Logistik der Schweizer Armee.

11.12.2023 | Kommunikation Verteidigung/LBA, Laure Grisoni/Philippe Matter

Die Stärke des Milizstabs unter der Leitung von Kurskommandant und Oberst im Generalstab Stephan Zehr (rechts) liegt in den gebündelten Kompetenzen der Miliz und der zivilen Angestellten, wie dies in der Logistikführung und dem Stellvertreterbereich der LBA der Fall ist.
Die Stärke des Milizstabs unter der Leitung von Kurskommandant und Oberst im Generalstab Stephan Zehr (rechts) liegt in den gebündelten Kompetenzen der Miliz und der zivilen Angestellten, wie dies in der Logistikführung und dem Stellvertreterbereich der LBA der Fall ist. ©VBS/DDPS, Noel Sonderegger

Die Logistik ist für die Funktionsfähigkeit der Schweizer Armee wesentlich. Sie stellt die Bereitstellung von bei militärischen Einsätzen erforderlichen sachlichen und personellen Mitteln sicher. Zur Koordination und Optimierung der Armeelogistik existiert ein Milizstab aus zivilen Fachpersonen und Armeeangehörigen, die sich den aktuellen Herausforderungen stellen.

Eine vielseitige Führung

Der Milizstab der Logistikbasis der Armee (LBA) findet sich vier Mal pro Jahr für je eine Woche zu einem Stabskurs zusammen. Ziel ist das kollektive Lernen und die Entscheidungsfindung im Zusammenhang mit aktuellen Anliegen der LBA. Kurskommandant und Verantwortlicher für den Milizstab ist Oberst im Generalstab Stephan Zehr, der in seiner beruflichen Funktion als Chef Logistikführung der LBA zivile Mitarbeitende führt. Die Verbindung aus Kompetenzen von zivilen Fachpersonen und Armeeangehörigen macht die Effizienz und Vielfalt des Milizstabs aus.
Der Milizstab fungiert auch als verlängerter Führungsarm des Chefs LBA, Divisionär Rolf André Siegenthaler, für die Logistikbrigade 1 der Schweizer Armee. Dieser Brigade stehen rund 12 000 Armeeangehörige in 14 Bataillonen zur Verfügung.

«Haus der Logistik»

Der vierte Stabskurs 2023 fand kürzlich im Simmental im Berner Oberland statt. Dort wurden verschiedene Themen wie Basis- und Einsatzlogistik, Personal, Dezentralisierung und die drohende Energiemangellage anhand eines internen Kriegsspiels besprochen. Die zivilen Fachkräfte und militärischen Führungspersonen sind sich einig, dass die aktuellen Herausforderungen in der Weiterentwicklung der Logistik der Armee oder der Regulierung der Massnahmen liegen. Alle Mitglieder des Führungsgremiums der LBA sind eingeladen, an den Kurswochen teilzunehmen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Zusammenarbeit der verschiedenen Beteiligten. Im militärisch gegliederten und geführten Stabskurs kommt bei der Suche nach zuverlässigen und innovativen Lösungen der Schwarmintelligenz eine hohe Bedeutung zu.

Jederzeit verfügbar

Der Auftrag des Milizstabs LBA ist die Weiterentwicklung der Logistik der Armee und damit die aktuelle und künftige Sicherstellung der Verteidigungsfähigkeit durch die Umsetzung der Massnahmen aus dem Armeeprojekt AURORA. Angesichts schweizweiter Bedrohungen wie der drohenden Energiemangellage muss der Milizstab die Handlungsfähigkeit der Armee und die Unterstützung der zivilen Behörden planen. Es ist wichtig, ein breites Spektrum an Kernthemen für die Schweiz abzudecken. Deshalb arbeitet der Milizstab LBA an unterschiedlichen Projekten, beispielsweise am Projekt «Integriertes Planungs- und Lageverfolgungs-Informationssystem» (IPLIS) oder am ehrgeizigen Projekt zur Überarbeitung des aktuellen Verpflegungskonzepts. «Die LBA ist in allen Lagen für die Truppe da. Unsere Aufgabe ist es, die Verfügbarkeit der Logistik zu gewährleisten und Treibstoff, Verpflegung, Ausrüstung, Ersatzteile, Munition und Systeme zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, in der richtigen Qualität und Menge, dem richtigen Kunden zur Verfügung zu stellen», erklärt Oberst im Generalstab Stephan Zehr.


Zurück zur Übersicht Logistikbasis der Armee