print preview

Weiterbildungskurse SVEB

Logo_SVEB

Die BUSA ist anerkanntes Mitglied des Schweizerischen Verband für
Weiterbildung und berechtigt, Module für den Eidgenössischen Fachausweis Ausbilder/in innerhalb des Bereich Verteidigung anzubieten.

Die Teilnehmer der WAK SVEB an der BUSA haben die Möglichkeit,
anlässlich der einzelnen WAK SVEB Module Modulzertifikate zu erwerben, welche zum "Eidg. Fachausweis Ausbilder/in" führen.

2023 bietet die BUSA zum letzten Mal die Möglichkeit zur Absolvierung dieser Module an:

 

  • WAK SVEB M1 (Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen)
  • WAK SVEB M2 (Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten)
  • WAK SVEB M3 (Individuelle Lernprozesse unterstützen)
  • WAK SVEB M4 (Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren)
  • WAK SVEB M5 (Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten)
     

Die BUSA unterzieht sich derzeit dem Akkreditierungsverfahren beim SVEB und bietet ab 2024 das Modul WAK SVEB AdA ZA-DL (Zertifikat Ausbilderin / Ausbilder, Durchführen von Lernveranstaltungen) nach SVEB FA Prüfungsreglement 2023 an.

 

Ab 2025 bietet die BUSA auch die anderen neuen SVEB Module an:

  • WAK SVEB AdA FA-AMD (Aufbaumodul Didaktik)
  • WAK SVEB AdA FA-AMB (Aufbaumodul Begleitung)
  • WAK SVEB AdA FA-VM-QV (Vertiefungsmodul Qualifikationverfahren)
  • WAK SVEB AdA FA-TM (Transversalmodul Professionsverständnis)
  • WAK SVEB AdA FA-VNM (Vernetzungsmodul Lerntransfer)

In diesen Modulen werden die Kompetenzen gebildet, welche zur Teilnahme an der eidgenössischen Berufsprüfung führen.

 

Als Teilnehmer werden aus dem Bereich Verteidigung
in folgender Priorität zugelassen:

  • Berufsunteroffiziere;
  • Fachberufsoffiziere und -unteroffiziere;
  • Fachlehrer;
  • Ausbildendes Zivilpersonal.


Lehrgangsleiter WAL/WAK, Chef Grundlagen und Planung

Berufsunteroffiziersschule der Armee BUSA Kaserne
9100 Herisau
Tel.
+41 58 481 76 76

E-Mail