Waffenplatz Frauenfeld

Die zwei Kasernen «Stadt und Auenfeld» bilden, zusammen mit der Allmend, den Waffenplatz Frauenfeld. Seit 10 Jahren gehört der ehemalige Artillerie-Standort dem Lehrverband FU und somit neu dem Ausbildungskommando an.

Wpl 4 Fotos

Zwischen Tradition und Zukunft

1863 ergriff die Stadt Frauenfeld die Initiative zum Bau einer Kaserne. Ein solcher Platz in der Ostschweiz entsprach einem dringenden Bedürfnis.

Am 26. September 1986 wurde im Auenfeld die neue Kaserne eingeweiht. 2008 verliess die Truppengattung Artillerie den für sie geschichtsträchtigen Ausbildungsstandort in Frauenfeld.

Mit dem Einzug der Führungsunterstützung wurden die Weichen in die Zukunft gestellt. Um dieser Truppengattung bedarfsgerechte Ausbildungsinfrastrukturen zu schaffen wird in den nächsten Jahren hier in Frauenfeld eine rege Bautätigkeit herrschen.

Als Drehscheibe und Bindeglied

Für die verschiedenen militärischen und zivilen Benutzer auf dem Waffenplatz Frauenfeld hat das Waffenplatzkommando eine Schnittstellenfunktion. Mit Restnutzungsbelegungen wird der Waffenplatz optimal ausgelastet.

Das Waffenplatzkommando pflegt zudem den Kontakt zu seinen Vertragspartnern, den Gemeinden und Behörden.

Allmend – Ein Ort für Militär und Bevölkerung

Im Spannungsfeld zwischen der militärischen Nutzung, dem Natur- und Auenschutz sowie zivilen Anlässen, gilt es praktikable Lösungen zu treffen.

Die Allmend ist als regionales Naherholungsgebiet und für zivile Grossanlässe sehr begehrt. Wenn das militärische Training nicht beeinträchtigt wird, soll das Gelände auch weiterhin durch Dritte genutzt werden können.

News

Koordination Ausbildungsplätze

Zivile Belegungen

Benutzungsordnung für Zivilpersonen

Neue Benutzungsordnung für Zivilpersonen

Benutzerverordnung

Seit 1. März 2016 ist die neue Benutzungsordnung für Zivilpersonen in Kraft. Entsprechende Hinweistafeln sind an verschiedenen Standorten platziert. Zivile Benutzer des Waffenplatzes haben die Verkehrssignale, das Verbot und alle Beschilderungen zu beachten.

Die Schweizerische Eidgenossenschaft lehnt jede Haftpflicht ab für Schäden, die sich infolge Widerhandlung gegen diese Benutzerordnung ergeben (Dokument unter nachstehendem Link).

Im Naturschutzgebiet Allmend sind überdies die Beschilderungen gemäss Verordnung der Stadt Frauenfeld zu befolgen.

Strafbare Handlungen werden verzeigt.


Kdo  Waffenplatz

Der Kommandant

Oberst i Gst Felix Keller

Oberst i Gst Felix Keller

Kdo Waffenplatz Frauenfeld Kaserne Auenfeld
CH-8500 Frauenfeld
Tel.
+41 58 460 19 00
Fax
+41 58 460 19 09

E-Mail


Militärische Belegungen

Kdo Waffenplatz Frauenfeld
C Wpl Modul Frauenfeld
Stabsadj Erennio Thoma
Kaserne Auenfeld
CH-8500 Frauenfeld
Tel. +41 58 460 19 03
E-Mail


Zivile Belegungen Vorabklärung

Kdo Waffenplatz Frauenfeld
E-Mail


Zivile Belegungen definitive Gesuche

Schweizer Armee
Logistikbasis der Armee LBA
Armeelogistikcenter Hinwil
Überlandstrasse 17, Postfach 17
CH-8340 Hinwil/ZH
Tel. +41 58 469 35 11
E-Mail


Direkt zu den stationierten Verbänden und Dienststellen

Kdo Informatik S 61:
058 460 19 20

FU Ber Kp 104/204:
058 460 12 64

VT Kp 3/47:
058 460 14 44

Medizinisches Zentrum der Region:
058 460 12 72

Feldpost:
058 460 19 90



Kontakt drucken

Kdo Waffenplatz Frauenfeld

Kaserne Auenfeld
CH-8500 Frauenfeld

Karte

Karte ansehen