Milizspezialisten der Armee sorgen am WEF für Sicherheit im Cyberraum

Wie im Luftraum und auf den Strassen gibt es während des World Economic Forum im Cyberraum ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Das Schutzdispositiv der Armee wird darum in diesen Tagen bedrohungs- und auftragsbezogen verdichtet und ausgebaut.

Weiterlesen

Der Lawine auf der Spur

Die Gebirgsspezialisten der Schweizer Armee analysieren die Schneeverhältnisse und schätzen die Risiken einer Lawine ein. Im Ernstfall sind sie bereit für Such- und Rettungseinsätze im Schnee. Sie leisten damit einen Beitrag zum Schutz der betroffenen Truppe und der Bevölkerung.

Weiterlesen

1. RS-Start 2019: Rund 11'200 Rekruten und 3'000 Kader erwartet

Für den 1. Start der Rekrutenschulen 2019 am heutigen Montag, 14.01.2019, rechnet die Armee mit rund 11'200 einrückenden Rekruten, darunter 120 Frauen. Rund 1'640 Rekruten werden ihren Dienst am Stück als Durchdiener absolvieren. Mit den Rekruten rücken auch rund 3000 Kaderangehörige ein, die ihren Grad abverdienen.

Medienmitteilung

Ausbau des Luftpolizeidiensts bedingt auch mehr Training

Seit dem 1. Januar 2019 ist die Luftwaffe an 365 Tagen im Jahr zwischen 6 und 22 Uhr einsatzbereit. Um diese ausgeweitete Einsatzbereitschaft garantieren zu können, sind unter anderem auch mehr Nachtflugtrainings notwendig.

Weiterlesen

News

alle News

Themen

uof

Strategie und Leitbild für das Unteroffizierskorps

Wie sich die gesamte Armee in den letzten Jahrzehnten rasant verändert hat, so haben sich auch die Anforderungen an die Kader und ihre Tätigkeiten geändert. Rund 150 Unteroffiziere aller Grade und Funktionen haben deshalb seit 2013 eine Strategie für das Unteroffizierskorps erarbeitet.

air2030_finanzierung

Air2030 – Wie die Schweiz ihren Schutz vor Bedrohungen aus der Luft finanzieren will

Für den Schutz der Menschen in der Schweiz will der Bundesrat neue Kampfflugzeuge und ein System zur bodengestützten Luftverteidigung grösserer Reichweite beschaffen. Zur Finanzierung ist der Bundesrat bereit, das heutige Armeebudget moderat zu erhöhen. Ein jährliches Wachstum von 1,4 Prozent genügt bereits.

WEA

Weiterentwicklung der Armee (WEA)

Mit der Weiterentwicklung richtet sich die Armee modern und flexibel für die Zukunft aus: Deutliche Verbesserungen in der Bereitschaft, der Kaderausbildung, der Ausrüstung und eine stärkere regionale Ausrichtung sind die vier Kernpunkte der WEA.

Bildungslandschaft

Bildungslandschaft und Armee

Der Militärdienst bietet heute viele attraktive Möglichkeiten, welche auch in der zivilen Ausbildung von Nutzen sind.

Schulen und Armee

Schulen und Armee

Wir alle brauchen Sicherheit. Eine sichere Schweiz ist die Grundlage dafür, dass unsere Jugend die Möglichkeit hat, sich aus- und weiterzubilden.

image_Armeefahrzeuge

Verkauf von Armeematerial

Interessenten haben die Möglichkeit, ehemaliges Armeematerial und ausrangierte Armeefahrzeuge zu erwerben.

Auskünfte

Für Fragen zu Ihrer persönlichen
Dienstleistung
und zu
Dienstverschiebungen:

Tel. +41 800 424 111
Montag–Freitag,
8–12 Uhr / 13.30–17 Uhr
Kontaktformular

Über Truppenstandorte und Militärleitzahlen informiert das Büro Schweiz:
Tel. +41 31 381 25 25
(durchgehend erreichbar) 

Veranstaltung

alle Veranstaltungen

25.03.2019
Messe, Ausstellung

SACT | Finale Goldener Koch

Vom 26.04 bis 05.05.2019
Messe, Ausstellung

SWISSINT|LUGA

Air2030: Finanzierung

Versuche mit Flares

Entscheide dich!

Publikationen

Weitere

deine-chance-unsere-armee

Deine Chance – unsere Armee!

Im neuen Flyer werden kurz und knapp Chancen und Möglichkeiten des Militärdienstes erläutert: Von der Rekrutierung über Vergütungen im Dienst und während der Ausbildung bis zu beruflichen Chancen und der Anrechenbarkeit ans Studium. Mit hilfreichen Links zu weiterführenden Seiten. Kompakt, informativ, handlich.

«Die Armee in Kürze» ist Ihr Handbuch für den dienstlichen Alltag, insbesondere im Rahmen Ihrer Einheit und für Ihre ausserdienstlichen Pflichten.

BREVIER – Die Armee in Kürze

«Die Armee in Kürze» ist Ihr Handbuch für den dienstlichen Alltag, insbesondere im Rahmen Ihrer Einheit und für Ihre ausserdienstlichen Pflichten.

Icon_SiStudie18

Studie «Sicherheit 2018»

2018 fühlen sich Schweizerinnen und Schweizer im Allgemeinen sehr sicher. Zudem wird die Zukunft der Schweiz signifikant optimistischer und die zukünftige Entwicklung der weltpolitischen Lage weniger pessimistisch eingeschätzt. Das durchschnittliche Vertrauen in die Behörden und Institutionen ist im Vergleich zum Vorjahr gleich geblieben, wobei das Vertrauen in die Medien gegenüber dem Vorjahr signifikant gestiegen, jenes in die Armee und das Parlament signifikant gesunken ist.