print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


Waffenplatz Jassbach öffnet seine Tore

Im nächsten Jahr wird der Waffenplatz Jassbach 50 Jahre alt. Vom 1. bis zum 3. September 2023 wird die Elektronische Operationen Schule 64 verschiedene Jubiläumsveranstaltungen durchführen. Sie bieten einen Einblick in Gegenwart und Zukunft der Schule, die in den Dialog mit der Bevölkerung treten wird.

25.10.2022 | Kommunikation Verteidigung, David Marquis

Der Waffenplatz Jassbach liegt auf rund 1000 Metern über Meer zwischen idyllischen Wäldern.
Der Waffenplatz Jassbach liegt auf rund 1000 Metern über Meer zwischen idyllischen Wäldern. ©VBS/DDPS, Elo Op S 64

Einige Kilometer nordöstlich von Thun auf rund 1000 Metern über Meer dort findet man eingebettet zwischen Wäldern den Waffenplatz Jassbach. Die Armee bildet auf dem idyllisch gelegenen Gelände Funkaufklärer und Cyberspezialisten aus. Diese Ausbildung findet gewöhnlich hinter dem hohen Kasernenzaun statt. Zum Jubiläum öffnet der Waffenplatz nun aber seine Tore, um der Bevölkerung zu zeigen, welchen Auftrag die Elektronische Operationen Schule 64 (Elo Op S 64) hat und wie sie diesen wahrnimmt. Dabei soll der Waffenplatz sicht- und erlebbar werden und die Schule wird den Dialog mit der Bevölkerung pflegen.

Die Armee im elektromagnetischen Raum

Dass die Armee am Boden und in der Luft für die Sicherheit des Landes sorgt, ist bekannt. Ihre Tätigkeiten in der elektromagnetischen Sphäre hingegen sind abstrakter. Im Rahmen des Jubiläums wird die Schule aufzeigen, welche aktuellen und künftigen Herausforderungen im elektromagnetischen Raum bestehen und wie die Armee ihnen begegnet. Gleichzeitig kann man sich an den Jubiläumsveranstaltungen unter anderem darüber informieren, welche Chancen der Militärdienst jungen Schweizerinnen und Schweizern bietet und welche zivilen Berufsmöglichkeiten in der Armee bestehen.

Anlass dauert drei Tage

Der Anlass zum 50. Geburtstag des Waffenplatzes wird drei Tage dauern. Am Freitag, 1. September, sind Gäste aus den umliegenden Gemeinden eingeladen. Am Samstag findet dann der Tag der Angehörigen der Elo Op S 64 statt. Für die breite Öffentlichkeit schliesslich stehen die Tore am Sonntag offen.


Zurück zur Übersicht Startseite