print preview Zurück zur Übersicht Startseite

WEF-Verschiebung: Armee passt Dienstleistungsplan an

Das World Economic Forum hat das Jahrestreffen 2022, das vom 17. bis 21. Januar 2022 hätte in Davos stattfinden sollen, aus epidemiologischen Gründen verschoben. Entsprechend wird die Kantonspolizei Graubünden die Schweizer Armee vom Auftrag der subsidiären Unterstützung zur Sicherheit am WEF, wie sie von Bundesrat und Parlament beschlossen wurde, entbinden.

20.12.2021 | Kommunikation Verteidigung

logo_wef


Formationen, welche für den subsidiären Sicherungseinsatz aufgeboten waren, werden in den kommenden Tagen brieflich über die Verschiebung von Dienstleistungen informiert. Im Januar gibt die Armee einen aktualisierten Dienstleistungsplan bekannt, der auch der angespannten Corona-Lage Rechnung trägt. Die Armee bleibt eine verlässliche Partnerin im Sicherheitsverbund Schweiz.