print preview Zurück zur Übersicht Startseite

Axalp – die Kompetenz der Luftwaffe in Augenhöhe

Am Mittwoch, 20. Oktober 2021, fanden auf der Axalp-Ebenfluh die Flugvorführungen der Luftwaffe statt. Nach zwei Absagen in den letzten beiden Jahren konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer nun wieder die Professionalität und die Agilität der Schweizer Luftwaffe bewundern und dabei auch vom Flugzeug Hawker Hunter Abschied nehmen.

25.10.2021 | Kommunikation Verteidigung, Eloisa Jacomelli

7331_139
©VBS/DDPS Nicola Pitaro

Die Axalp auf rund 2200 Metern Höhe wurde im Juli 1942 als Standort für einen Gebirgsschiessplatz ausgewählt. Dort führt die Luftwaffe jedes Jahr ihre Flugvorführungen durch. Flugbegeisterte erhalten die Gelegenheit, die Luftfahrzeuge sowohl während der Vorführungen als auch im Training von Nahem zu beobachten. Geboten wird ein spektakuläres Flugprogramm, das auch die Spezialkräfte einschliesst. Auch dieses Jahr sind die Zuschauerinnen und Zuschauer von weither angereist und haben den Berg zum Teil zu Fuss bestiegen, um die Show zu sehen.

Ein kleiner besonderer Höhepunkt im Jahr 2021

Das Programm begann um 14 Uhr. Ein Kommentator lieferte unter anderem Informationen zum Flugzeugtyp, der vor den Augen des Publikums vorbeiflog, zur Fluggeschwindigkeit und zum Piloten. Vom Kanonenschiessen im Gebirge mit F/A-18 bis zur Feuerlöschmission hat die Luftwaffe einmal mehr ihre Professionalität und ihre Agilität in der Luft unter Beweis gestellt. Die Patrouille Suisse, die Super Puma und die PC-21 waren ebenfalls dabei und zeigten komplexe Formationen und Akrobatik mit unabdingbarer Präzision. Auch die Spezialkräfte wurden eingebunden und führten mit dem Team von Swiss Parawings von einem Super Puma oder einem Porter PC-6 aus ihre Einsatzfähigkeit vor. Der krönende Abschluss war schliesslich der Hawker Hunter, der von den anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauern mit Spannung erwartet wurde. Das Publikum konnte sich von der Eleganz dieses Flugzeugs überzeugen, das zusammen mit den anderen Luftfahrzeugen seinen letzten Auftritt bestritt.

Eine einzigartige Atmosphäre

Die Atmosphäre auf dieser Höhe ist sehr speziell. Der Standort des Trainingsgeländes ermöglicht den Flugfans, die Stärke der Luftwaffe und der Spezialkräfte hautnah mitzuerleben. Die Detonationen der Sprengmittel sind über Vibrationen spürbar, die durch den ganze Körper gehen. Die Begeisterung der Menge, der Lärm der Flugzeugmotoren, die Musik und die Live-Kommentare machen die Flugvorführungen auf der Axalp zu einem einzigartigen Erlebnis.

«Die nächsten Vorführungen auf der Axalp-Ebenfluh finden vom 18. bis 20. Oktober 2022 statt»