print preview Zurück zur Übersicht Startseite

Sicher nach Hause

Am 15. Mai endet die erste Rekrutenschule 2020, und die Soldatinnen und Soldaten werden nach Hause entlassen. Die Armee ist dafür besorgt, dass alle Angehörigen der beendeten Schulen, Lehrgänge und Kurse sicher und gesund zu Hause ankommen – und dass auch in künftigen Ausbildungen die Gesundheit der Armeeangehörigen geschützt ist. Aus diesem Grund hat die Armee ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet.

15.05.2020 | Kommunikation Verteidigung, Eve Hug

7148_009
Heute endet die erste Rekrutenschule 2020.

In den vergangenen Wochen hat das Kommando Ausbildung für die Angehörigen der laufenden und künftigen Rekrutenschulen, Lehrgängen und Kursen ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet. Die darin erläuterten Richtlinien gelten für alle Angehörigen der Armee sowie für die militärischen und zivilen Mitarbeitenden. Ausserhalb der Arbeitszeiten sind die sozialen Kontakte weiterhin auf den engsten Familienkreis zu beschränken, und die Vorgaben des BAG sind jederzeit strikt einzuhalten.

Das erarbeitete Schutzkonzept basiert auf den gültigen Befehlen des Oberfeldarztes sowie den nach wie vor aktuellen Empfehlungen des BAG. Die wichtigsten Punkte sind nach wie vor die Händehygiene, die Einhaltung der Distanz sowie die regelmässige Reinigung des Materials:

  • Händehygiene: Alle Personen waschen sich regelmässig die Hände mit Wasser und Seife.
  • Distanz: Armeeangehörige, militärische und zivile Mitarbeitende sowie Dritte halten zwei Meter Abstand zueinander. Wo das nicht möglich ist, sind Hygienemasken zu tragen.
  • Reinigung: Oberflächen und Gegenstände sind nach Gebrauch regelmässig und bedarfsgerecht zu reinigen, insbesondere, wenn mehrere Personen damit in Kontakt waren.

Sämtliche entlassene Armeeangehörigen werden über die zentralen Punkte des Schutzkonzepts in Kenntnis gesetzt. Bei der Entlassung findet immer eine sanitarische Austrittsmusterung (SAM) statt, um den Gesundheitszustand aller Armeeangehörigen zu erfassen und allenfalls nötige Massnahmen einzuleiten. Der Heimweg ist auf direktem Weg anzutreten. Zu Stosszeiten, wenn der Abstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann, wird das Tragen einer Hygienemaske in den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Die Armee dankt allen entlassenen Soldatinnen und Soldaten, Unteroffizieren und Offizieren für ihren Einsatz und wünscht ihnen eine sichere, und vor allem gesunde Heimreise.

News

Einsatz «CORONA20» (Februar bis Juni 2020)


Dokumente

  • Schutzkonzept Kommando Ausbildung
    Alle in diesem Schutzkonzept erwähnten Punkte stützen sich auf gültige Befehle des Oberfeldarztes sowie entsprechende Arbeitshilfen und Merkblätter und auf die Empfehlungen zu Verhaltens- und Hygienemassnahmen des BAG ab.
    16.07.2020 | PDF, 13 Seite[n], 218 KB, Deutsch
  • Pocket card
    Coronavirus-Prävention der Armee: Massnahmen für alle Rekrutenschulen
    10.07.2020 | PDF, 2 Seite[n], 255 KB
Sozialdienst der Armee
  • Fragen und Antworten
    Die Vereinbarkeit von Assistenzdienst, Familie und Arbeit stellt Angehörige der Armee vor grosse Herausforderungen. Der Sozialdienst der Armee (SDA) unterstützt Sie in dieser Situation und steht Ihnen beratend zur Seite.
    14.04.2020 | PDF, 2 Seite[n], 246 KB
  • LAVORO
    Stellensuche und Wiedereinstieg ins Berufsleben nach dem Asistenzdienst und der Rekrutenschule
    16.04.2020 | PDF, 1 Seite[n], 239 KB
  • Merkblatt Erwerbsersatzentschädigung
    23.03.2020 | PDF, 10 Seite[n], 612 KB