print preview Zurück zur Übersicht Startseite

Hauptprobe für die olympische Herausforderung

Das Swiss Armed Forces Culinary Team bereitet sich momentan intensiv auf die Teilnahme an der Olympiade der Köche vor. In diesem Rahmen absolvierte die Kochnationalmannschaft der Schweizer Armee am vergangenen Samstag einen Testlauf in der Kaserne Thun, die eigentliche Hauptprobe, und begeisterte die Testesser.

03.02.2020 | Kommunikation Verteidigung, Christoph Merki

SACT Hauptprobe Olympiade der Köche 2020 (1)
«Duelle der Köche»: vom 14. bis 19. Februar findet in Stuttgart die Olympiade der Köche statt. (Bilder VBS)

Insgesamt fünf Stunden gaben sich die Milizköche des Swiss Armed Forces Culinary Teams (SACT) am Samstag Zeit, die visuell und geschmacklich verführenden 120 Fünfgangmenüs zu erschaffen. Dazu gehörte ein kalter wie warmer Fingerfood, ein Salat, ein Hauptgericht sowie ein Dessert.

Erfolgreiches Team

Die Hauptgerichte wurden in drei verschiedenen Varianten angeboten: Mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch. Genau dies wird auch in gut zwei Wochen verlangt, wenn das SACT an der Olympiade der Köche seinen Wettkampf bestreitet. An diesem weltweit grössten und renommiertesten Anlass der Kochkunst wird das SACT nämlich teilnehmen. Das Kochnationalteam der Schweizer Armee, das in der Vergangenheit schon zwei Olympiasiege sowie zwei Weltmeistertitel gewinnen konnte, will sich dabei vor dem internationalen Publikum auszeichnen.

Vorschusslorbeeren

Geht es nach den Testessern, wird das SACT in Stuttgart sehr gut abschneiden, denn die Gäste waren nach der Verköstigung voll des Lobes. «Der Fisch war exzellent, das gesamte Menü war vorzüglich abgeschmeckt, und die einzelnen Komponenten haben perfekt harmoniert, ganz zu schweigen von der sensationellen Suppe», lobte Susi Korrodi, eine Besucherin der kulinarischen Hauptprobe. Vor allem vom Dessert begeistert war Christel Gaillard: «Das Dessert hatte definitiv einen Wow-Effekt.»

Hohe Ambitionen

«Wir wollen uns in Stuttgart von der besten Seite zeigen und unser ganzes Können in die Waagschale werfen», gab sich der Chef des SACT, Adjutant Unteroffizier Sascha Heimann, kämpferisch. Die Olympiade der Köche in Stuttgart beginnt am 14. Januar. Wie weit sich das Schweizer Team aus Milizköchen an die Spitze kochen kann, wird sich an der Rangverkündigung am 19. Februar zeigen.