print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


Hilfe der Armee im Bergell geht weiter

Divisionär Jean-Marc Halter, Chef Führungsstab der Armee, begab sich nach Bondo, um sich persönlich ein Bild von den Schäden und der Arbeit der Truppe zu machen. Beim Krisenstab in Bregaglia informierte er sich über das Ausmass des Schadens und des Leids, das die Katastrophe bei der betroffenen Bevölkerung verursacht hat sowie die mögliche Entwicklung der Lage. Die Armee, die seit den ersten Stunden nach dem Bergsturz involviert ist, steht bereit, um den Kanton Graubünden auch in den nächsten Wochen und Monaten zu unterstützen.

11.09.2017 | Kommunikation Verteidigung

Div Jean-Marc Halter mit Martin Bühler in Bondasca-Tal
Div Jean-Marc Halter mit Martin Bühler in Bondasca-Tal

Seit einigen Tagen stehen Spezialisten des Gebirgsdienstes und der Telekommunikation sowie anderer Formationen im Bergell im Einsatz, um die zivilen Behörden bei der Bewältigung der Naturkatastrophe in Bondo zu unterstützen.

Divisionär Jean-Marc Halter, Chef Führungsstab der Armee, wollte sich persönlich vor Ort ein Bild von den Schäden und der Arbeit der Truppe machen und informierte sich bei der Gemeindepräsidentin von Bregaglia, Anna Giacometti, die auch den Krisenstab leitet, und Martin Bühler, dem Einsatzleiter in Bondo und Leiter des kantonalen Amts für Militär und Zivilschutz.

«Das Ausmass und die Konsequenzen dieser Katastrophe sind sehr eindrücklich. Die in Bondo eingesetzten Armeeangehörigen sind hochmotiviert  und leisten wertvolle Unterstützung für die zivilen Partner im Bergell», so Divisionär Halter. Er ist überzeugt, dass diese Naturkatastrophe auch die Armee noch einige Zeit beschäftigen wird. «Wir stehen natürlich bereit, um die Bündner Behörden zu unterstützen, falls in den kommenden Wochen und Monaten weitere Hilfsbegehren bei der Armee eintreffen».

Nachdem er vom Krisenstab in Bregaglia über die Grössenordnung der Katastrophe informiert worden war, besuchte der Chef Führungsstab der Armee die in Bondo und auf den Anhöhen des Bondasca-Tals eingesetzten Miliztruppen.

Bergsturz von Bondo

Wussten Sie, dass swisstopo bei ausserordentlichen Naturereignissen spezielle Flüge durchführt, um Luftaufnahmen der aktuellen Situation zu erstellen?


Zurück zur Übersicht Startseite