print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


Treffen im Schatten der 'Madunina

Der subsidiäre Sicherheitseinsatz im Auftrag des Kantons Graubünden im Rahmen des WEF ist gerade erst zu Ende gegangen, und schon blickt Divisionär Lucas Caduff, Kommandant der Territorialdivision 3, nach vorne. Kürzlich war er in Mailand zu Gast bei General Ignazio Gamba, dem Befehlshaber der Alpentruppen der italienischen Armee.

10.06.2022 | Kommunikation ODESCALCHI

 

Ein weiteres Weltwirtschaftsforum liegt hinter uns und die Truppen haben ihre Aufträge erfolgreich erfüllt. Divisionär Caduff und sein Stab sind bereits seit mehreren Tagen auf den nächsten grösseren Einsatz der Division ausgerichtet. In den nächsten drei Wochen werden vier Bataillone, zusammen mit unterstellten Truppen des Einsatzführungskommandos, an der internationalen Übung «ODESCALCHI»  teilnehmen.

Die Übung «ODESCALCHI»  findet vom 12. bis 19. Juni im Tessin und in der Region Luino / I statt und zielt darauf ab, die Offiziere und Militärangehörigen der beiden Armeen zu trainieren, damit sie bei Einsätzen zugunsten der Bevölkerung, wie z.B. Katastrophen und Naturereignisse, Seite an Seite arbeiten können. Ein Grundprinzip bei der Übung «ODESCALCHI»  besteht darin, dass sich die Einsatzleiter persönlich kennenlernen, um den Kontakt in Notzeiten zu erleichtern. Denn gerade in solchen Situationen ist eine schnelle Reaktion erforderlich. Dieses Grundprinzip gilt für alle Ebenen, vom Abteilungsleiter bis hin zu den Kommandanten grosser Einheiten. 

Nach dem Empfang des italienischen Kommandanten im Kompetenzzentrum Alpiner Dienst des Heeres in Andermatt übernimmt nun der italienische Korpsgeneral die Rolle des Gastgebers. Das Programm sollte das gegenseitige Kennenlernen der beiden hohen Offiziere fördern und festigen. Nach einem geselligen Besuch des Mailänder Doms, dem Wahrzeichen der Stadt, stand ein Treffen mit Vertretern der italienischen Zivilbehörden auf dem Programm.

«Es war ein Vergnügen, einige Stunden in der Gesellschaft des Kommandeurs der Alpentruppen zu verbringen» , sagte Divisionär Caduff. «Ich bin sicher, dass wir während der ODESCALCHI-Übung die Gelegenheit haben werden, unser gegenseitiges Kennenlernen vor Ort weiter zu vertiefen» , so der Divisionskommandant weiter.

 


Zurück zur Übersicht Startseite