print preview

Zurück zur Übersicht Startseite


Armeeausstellung: Feststimmung am Flughafen Locarno-Magadino

Grossandrang auf die militärische Ausstellung auf dem Luftwaffenstützpunkt Locarno-Magadino. Eine Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Armee zu werfen und die verschiedenen Truppengattungen kennenzulernen. Oberst Roberto Fiocchetta: «Wir sind sehr zufrieden!»

19.06.2022 | LM


Lachende Kinder beim Spielen, Berufsmilitärs und Miliztruppen, die die neuesten technologischen Innovationen von ihren Waffen präsentieren und schönes Wetter. Diese Bilder scheinen nicht mit dem Weltgeschehen übereinzustimmen, das wir seit einigen Monaten aus den Medien kennen. Doch was man in diesen Tagen auf dem Flughafen Locarno-Magadino einatmen konnte, war tatsächlich eine wunderschöne Festatmosphäre. 

Im Rahmen der fünftägigen Übung «ODESCALCHI» organisierte die Schweizer Armee eine grosse Ausstellung. Zahlreiche Fahrzeuge, Truppen und Ausrüstungsgegenstände haben vielen Sympathisanten und Schaulustigen die grau-grüne Welt näherbringen können.

«Die Veranstaltung war ein voller Erfolg!», - schwärmte Oberst Roberto Fiocchetta, der für die Ausstellung verantwortlich ist. «Gerade die hohe Besucherzahl zeigt Wertschätzung für unsere Arbeit. Wir haben unsere Ziele erreicht. Das ist der Zusammenarbeit aller Akteure zu verdanken, die uns bei der Verwirklichung dieser einzigartigen Ausstellung geholfen haben.» 

Dabei gab es viel zu sehen an der Ausstellung. Neben dem wunderschönen Tessiner Wetter konnten die Besucher Armeetiere wie Pferde und Hunde beim Training bestaunen. Aber nicht nur am Boden war etwas los: In der Luft zeigten Fallschirmspringer und PC-7 Teams ihr Können. Auch für musikalische Unterhaltung durch die Armeemusik war gesorgt. 

«Es ist uns gelungen, uns gut zu verkaufen», sagt Oberst Fiocchetta stolz. «Die Armee ist ein wichtiger Teil unseres Landes. Die Anwesenheit von so vielen Jungen und Mädchen in diesen Tagen ist ein gutes Zeichen für die Zukunft.»


Zurück zur Übersicht Startseite