print preview

Cyber-Miliz

Seit dem 1.1.2022 verfügt die Schweizer Armee über das Cyber Bataillon 42 und den Fachstab Cyber. In diesen beiden Formationen werden die militärischen Cyberspezialisten und -Spezialistinnen eingeteilt. Die Cyber-Miliz unterstützt das Kommando Cyber bei der Auftragserfüllung in allen Lagen

Wie werde ich Teil der Cyber-Miliz?

Cyber-Lehrgang_2

Es gibt zwei Wege, Teil der Cyber-Miliz zu werden: Durch Absolvierung des Cyber Lehrgangs oder via militärischem Quereinstieg aufgrund der beruflichen Entwicklung.

Cyber-Lehrgang

Spezifische Zulassungsbedingungen sind für den Cyber-Lehrgang mit seinen 800 Unterrichts- und Praktikumsstunden zwingend:

  • Militärdiensttauglich
  • Geeignete Persönlichkeit (belastbar, überdurchschnittliche Auffassungsgabe, verschwiegen, bescheiden, verantwortungsbewusst)
  • Bereitschaft zur Weiterausbildung zum Unteroffizier (Wachtmeister)
  • Bestandene erweiterte Personensicherheitsprüfung

Folgende Kandidaten werden akzeptiert:

  • Personen mit abgeschlossener Berufslehre als Informatiker/-in EFZ, Mediamatiker/-in EFZ, ICT-Fachfrau/ICT-Fachmann EFZ
  • Maturanden mit Schwerpunkt in naturwissenschaftlichen Fächern
  • Studenten (ETH, Uni, FH) mit Fachrichtungen Informatik, Physik, Mathematik, Elektrotechnik, Automation oder/und Pädagogik
  • Personen, welche sich autodidaktisch umfassende Kenntnisse angeeignet haben

  1. Interesse durch Rekrut/Rekrutin (unabhängig von der Aushebungsfunktion)
  2. Zweistufiges Selektionsverfahren
  3. Bei erfolgreichem Abschluss des Selektionsverfahrens, Umteilung in den Cyber Lehrgang

Der Cyber Spezialist der Schweizer Armee wird mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Entwicklung von Softwarewerkzeugen
  • Analyse von Cyber Ereignissen und Attacken
  • Analyse von Schwachstellen
  • Analysen von Cyber-Bedrohungen auf die Informatik- und Kommunikationstechnik Systeme der Armee
  • Incidentmanagement sowie technische und forensische Untersuchungen
  • Lage-Analyse und -Darstellung
  • Unterstützung (auch technisch/forensisch), Beratung und Ausbildung von Truppen im Feld
 

Nach Abschluss des Lehrgangs geniesst die Absolventinnen und Absolventen eine vereinfachte Zulassung zur Berufsprüfung  «Cyber Security Specialist» mit eidgenössischem Fachausweis.

Die in der Weiterausbildung zum Wachtmeister absolvierte Führungsausbildung innerhalb des Cyber Lehrgangs kann ebenfalls mit einer zivil anerkannten Bescheinigung abgeschlossen werden.

Sie haben die Möglichkeit, von diversen Weiterbildungen im In- und Ausland zu profitieren und können sich so auf die Übernahme von höheren Funktionen vorbereiten. Mit der Gründung des Cyber Batallions 42 ist nun auch eine militärische Karriere im Cyber Bereich möglich. Zudem bietet sich die Möglichkeit der Teilnahme an internationalen Übungen.

 

Cyber Security Specialist

Militärischer Quereinstieg

  • Militärdiensttauglich
  • Cyber Affinität oder Interesse an Cyberthemen
  • Über 40 Restdiensttage
  • Einwandfreier Leumund

  • Interesse Anmelden (cyber.fub@vtg.admin.ch)
  • Dossier einreichen
  • Zweistufiges Selektionsverfahren
  • Umteilungsgesuch
  • Einteilung im Cyber Batallion 42

Sie haben die Möglichkeit, von diversen Weiterbildungen im In- und Ausland zu profitieren und können sich so auf die Übernahme von höheren Funktionen vorbereiten. Mit der Gründung des Cyber Batallions 42 ist nun auch eine militärische Karriere im Cyber Bereich möglich. Zudem bietet sich die Möglichkeit der Teilnahme an internationalen Übungen.


Schweizer Armee, Kommando Cyber

E-Mail