print preview

Zahlen, Daten, Fakten


Die Blindgängermeldezentrale (BMZ) und ihre Partner sind für die Beseitigung von Blindgängern, Fundmunition und Munitionsschrott in der ganzen Schweiz verantwortlich. Dies wird nicht nur aufgrund von eingehenden Blindgängermeldungen gemacht, sondern in Zusammenarbeit mit den Territorialdivisionen auch in regelmässig stattfindenden Geschoss- und Aufräumaktionen auf Schiessplätzen und in Zielgebieten der Schweizer Armee.

Facts & Figures 2020

* Blindgänger: Verschossene Munition, welche aus unbestimmten Gründen nicht zur Wirkung gelangte; Fundmunition: Nicht verschossene, vergessene oder liegengelassene Munition; Munitionsschrott: Munitionsrückstände, welche frei von Explosivstoffen sind.
Blindgängermeldungen  
Anzahl eingegangene Meldungen 1055
Beseitigte Blindgänger / Fundmunition / Munitions- und anderer Schrott (in Stück) * 3960
Geleistete Arbeit in Stunden (BMZ, Infra Center, Militärpolizei und andere Partner) 6813
Zurückgelegte Kilometer mit Einsatzfahrzeugen (BMZ, Infra Center, Militärpolizei und andere Partner) 133520
Ausbezahlte Entschädigungen (in CHF) 8800
Schiessplatz- und Zielgebietsräumungen (mit Beteiligung KAMIR)  
Anzahl Räumungen  4
Beseitigte Blindgänger 79
Abgeführter Schrott (in Kilogramm) 42250
Anzahl beteiligte Personen (KAMIR, Partner und Truppe) 84
Einsatz von Helikoptern (in Stunden) 60,3