WEF – CUMINAIVEL

Die Armee leistet am World Economic Forum (WEF) in Davos einen elementaren Beitrag zur Sicherheit. Die Einsatzverantwortung trägt der Kanton Graubünden. Maximal 5'000 Soldaten stehen im Einsatz. Das Newsportal CUMINAIVEL begleitet sie.

ae9afc0c-e413-4a78-adb4-4edbe8c145aa

Angehörige der Armee

Auf dieser Seite finden Angehörige der Armee Informationen zu Ihrem Einsatz im Rahmen des World Economic Forums (WEF) 2019 in Davos.

Berichte / Mitteilungen


Bürger/innen

Erfahren Sie hier aktuelle Geschehnisse und lernen Sie Menschen rund um den WEF-Einsatz kennen.

Berichte / Mitteilungen

15.01.2019

CUMINAIVEL | Als der Box-Champion auf eine Pizza vorbeikam
Restaurant «Da Toni»

Wenn die unzähligen Gäste aus aller Welt für das WEF nach Davos reisen, werden auch gewöhnliche Kneipen zu gefragten Hotspots. Zwei Restaurant-Besitzer erzählen von ihren Erfahrungen während des Grossanlasses im Ort.

14.01.2019

CUMINAIVEL | Grüne Tracht, weisse Pracht
fahnenuebergabe

Der Winter legt seinen dicken Mantel über Graubünden. Von den Schneemassen lässt sich das Geb Inf Bat 85 nicht beeindrucken und eröffnet symbolisch seinen Dienst mit der Fahnenübernahme.

14.01.2019

CUMINAIVEL | «Es ist, als ob ein Schalter umgelegt wird.»
01

Die Schweizer kontrollieren ihren Luftraum. Das war auch jenem Botschafter bekannt, der völlig aufgelöst mitten in der Nacht in der Einsatzzentrale Luftverteidigung (EZ LUV) anrief. Die einzige weibliche Milizionärin in der Funktion als Identification Operateur, Hauptmann Lara Soltermann, über ihren aufregenden Alltag in der EZ LUV.

14.01.2019

CUMINAIVEL | Voller Einsatz bei extremen Wetterbedingungen
Paraski

Für die World Para Alpine Skiing Schweizermeisterschaft auf der Madrisa in Klosters montieren AdAs der Sap Kp 6/2 über sechs Kilometer Sicherheitsnetzte. Teilweise sind die Wetterbedingungen so extrem, dass die AdAs bis zur Brust im Tiefschnee stecken bleiben.

14.01.2019

CUMINAIVEL | So viel Schnee wie noch nie
Schneemassen

Für viele AdA’s beginnt heute der Einsatz rund um das WEF. Pünktlich zum Dienst-Start kam in Graubünden auch der grosse Schnee. Das sorgt für einige Herausforderungen und viel zusätzliche Arbeit.

14.01.2019

CUMINAIVEL | Wir – nus - noi – nous
Wir - nus - noi - nous

Allein ist man im Dienst selten. Und doch kann sich die Zeit während des Einsatzes sehr einsam anfühlen. Der Armeeseelsorger hebt deshalb die Wichtigkeit des «Wir» in der Truppe hervor.

14.01.2019

CUMINAIVEL | Auch über den Wolken darf die Freiheit nicht grenzenlos sein
20141699

Die Fäden für den luftpolizeilichen Dienst laufen in der Einsatzzentrale Luftverteidigung zusammen. Rund 260 Mal stiegen die Kampfjets im vergangenen Jahr zu Kontrollen und Ernstfällen auf. Besonders gefordert ist die Einsatzzentrale während des World Economic Forum.

14.01.2019

CUMINAIVEL | Den Grippeviren keine Chance lassen
Impfung

Die Schweizer Armee empfiehlt mit Nachdruck die Grippenimpfung vor dem Einsatz am WEF. Wer darauf verzichtet, sollte sich – wie auch alle anderen – an Hygienevorschriften halten und warme Kleidung tragen. Sollte trotzdem eine grippeähnliche Erkrankung ausbrechen, ist schnelles Handeln gefordert.

14.01.2019

CUMINAIVEL | Die Truppe im Rampenlicht
Truppe im Rampenlicht

Was machen eigentlich all die Angehörigen der Armee, die in diesem Jahr rund um das World Economic Forum (WEF) in Davos im Einsatz stehen? Die Truppenzeitung Cuminaivel bringt hier während des gesamten Dienstes Licht in das Dunkel.

14.01.2019

CUMINAIVEL | Die Gelbwesten von Davos
Aufbau

Wenn die geladenen Gäste in Davos eintreffen, haben sie den Grossteil ihrer Arbeit bereits erledigt: Die Genie-Truppen verbauen im Vorfeld des WEF kilometerlange Gitter für die Sicherheit am Grossanlass. Ein mühsamer Knochenjob.

11.01.2019

CUMINAIVEL | Einsatzbereit
Ristl Bat 32

Das Richtstrahlbataillon 32 (Ristl Bat 32) ist zum ersten Mal am WEF im Einsatz. Entsprechend motiviert sind die Angehörigen des Truppenkörpers, das in den letzten WKs gelernte Handwerk in einem realen Einsatz zur Anwendung zu bringen.

10.01.2019

LW | WEF 2019: Ausserordentlicher Flugbetrieb in Dübendorf
Flugplatz Dübendorf

Aufgrund des Armeeeinsatzes zugunsten des Kantons Graubünden für das Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) 2019 ist ab dem Militärflugplatz Dübendorf mit erhöhtem Flugbetrieb zu rechnen.

08.01.2019

Kdo Op | Die Armee am WEF
wache_d

Am Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) in Davos werden die zivilen Behörden tatkräftig durch die Schweizer Armee unterstützt. Die Zusammenarbeit ist eng, die Abläufe genau geplant. Die Einsatzverantwortung obliegt der zivilen Seite, doch die Armee erbringt mit ihrem Einsatz einen wesentlichen und unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit der Forumsbesucher aus der ganzen Welt.

28.01.2018

CUMINAIVEL | Bis 2019
Bis_2019

Unser Team von der Truppenzeitung Cuminaivel ist in den letzten zwei Wochen mit Stift und Notizblock an unterschiedliche Truppenstandorte gereist, hat Fotos gemacht und Videos gedreht. Das haben wir für dich, unseren Leser, gemacht. Unsere Texte gibt es nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Italienisch und Französisch zu lesen. Ausserdem hat unser Comic-Zeichner deinen Militäralltag mit einem spannenden Comic etwas erleichtert.

28.01.2018

CUMINAIVEL | Unser Job bei Cuminaivel
Cuminaivel_Badge

Was machen wir hier eigentlich? Wohl jeder Angehörige der Armee hat sich diese Frage im Laufe seiner Militärkarriere schon einmal gestellt. So auch wir von der Truppenzeitung Cuminaivel. Ein Erklärungsversuch soll die Antwort liefern etwas Licht in die tägliche Arbeit unseres Teams bringen.

28.01.2018

CUMINAIVEL | Ohne Unfallpikett hebt kein F/A-18 ab
DSC_9408

Wenn alles gut läuft, dann haben die Mitglieder des Unfallpiketts auf dem Flugplatz Meiringen nichts zu tun. Langeweile macht sich dennoch nicht breit und die Einsatzbereitschaft ist hoch.

26.01.2018

CUMINAIVEL | Simba sorgt für Sicherheit im Süden
DSC_9108

Die Armee sorgt während des WEF mit verschiedenen Mitteln für die Sicherheit der Gäste in Davos. So auch Piloten der Luftwaffe mit PC-7-Maschinen vom Flugplatz Samedan aus.

26.01.2018

CUMINAIVEL | «Die Soldaten sind eine Visitenkarte für das Land»
Rathgeb_Caduff

Während des WEF hat der Sicherheitsdirektor des Kantons Graubünden, Christian Rathgeb, auf den Besuch vieler Reden im Kongresszentrum verzichtet und hat dafür die Beziehung zu den Soldaten und den zivilen Einsatzkräften gepflegt. Freude hat er vor allem an dem Feedback aus der Bevölkerung.

26.01.2018

CUMINAIVEL | Der Götti kommt
_C248930

Jedes Bataillon der Schweizer Armee hat einen sogenannten «Götti-Kanton». Für das Geb Inf Bat 48 fungiert der Kanton Zug als solcher. Cuminaivel war dabei, als eine hochkarätige Delegation der Zuger Behörden sich einen Tag Zeit nahm, um bei der Truppe vorbeizuschauen. Doch welche Rolle hat ein Götti-Kanton eigentlich inne?

26.01.2018

CUMINAIVEL | «Je weniger Fehler du machst, desto besser geht es dir»
Inf_RS_01

Es gibt nicht nur das WEF im Kanton Graubünden. Vor wenigen Tagen sind hunderte Rekruten aus der ganzen Schweiz in die Infanterie RS 12 in Chur eingerückt. Cuminaivel hat sechs von ihnen während der zweiten RS-Woche getroffen und ihren Puls gespürt.

26.01.2018

CUMINAIVEL | Herausforderung Abbau – Gitter im Schnee
kapo_Bild1

Davos liegt unter Schneemassen begraben. Für einige ein Segen – für andere ein Fluch! Cuminaivel hat Roger Hartmann, stellvertretender Chef Härtungen/Absperrungen, auf einer Inspektionstour begleitet. Die Schneemassen werden die nächste Woche sein Team herausfordern.

26.01.2018

CUMINAIVEL | Ankunft des US-Präsidenten in Davos
us_Bild-Hunde

Cuminaivel begleitete Medienschaffende und Beobachter bei der Ankunft des US-Präsidenten in Davos. Einige von ihnen harrten lange für diese kurze Sequenz aus.

26.01.2018

CUMINAIVEL | Interview mit KKdt Schellenberg
Korpskommandant_04

KKdt Aldo C. Schellenberg, Chef Kommando Operationen, besucht die am WEF eingesetzten Verbände und erhält einen Einblick in die Arbeit der Redaktion des Cuminaivels.

26.01.2018

CUMINAIVEL | Das San-Zentrum in Davos: Für alle Fälle gerüstet
image2

Im Optimalfall werden ihre Dienste nicht beansprucht. Dennoch sind die Truppen im militärischen Sanitätszentrum in Davos auf fast jedes Szenario vorbereitet. Ein Blick hinter die Kulissen des Mini-Spitals im Herzen des WEF.

26.01.2018

CUMINAIVEL | 300 Tage am Stück für das Militär. Ein Besuch bei Durchdienern
_Top_MG_1978

Alle Soldaten, die seit 2004 in den Militärdienst einrücken, stellen sich eine entscheidende Frage. Wird der Dienst am Stück absolviert oder im klassischen Modell mit Rekrutenschule und Wiederholungskursen? Cuminaivel hat eine Durchdiener Infanterie Kompanie besucht.

26.01.2018

CUMINAIVEL | Ein Landeplatz aus dem Nichts
_PPD5949

Auf der einen Seite des Stacheldrahtes spazieren die neugierigen Passanten vorbei, auf der anderen landen die Staatsmänner aus aller Welt mit ihren Helikoptern. Wie über Nacht ist mitten in einer öffentlichen Parkanlage ein Helikopterlandeplatz mit allen dazugehörigen Einrichtungen entstanden. So rasch wie er entstanden ist, so zügig wird er mit dem Ende des WEF auch wieder verschwinden.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Ils romontsch e l’armada
gion-fahne2

Als divers posts el contuorn da Tavau ein schuldai dall’armada Svizra ord tut las 4 regiuns linguisticas dalla Svizra en survetsch. Ina cumpignia unicamein romontscha dad ei buca pli. Cumineivel sededichescha pli exact a questa tematica.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Die wichtige Rolle der Heli-Mechaniker
helimechaniker_2

Die Luftwaffen-Helikopter spielen am WEF unter anderem für den VIP-Transport und für Polizeiflüge eine wichtige Rolle. Ohne die Mechaniker aber würden die Helis aber gar nicht abheben.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Luftwaffen ABC Teil 4
image002

In unserem viertel Teil des Luftwaffen ABCs klären wir auf, was Wing Rocking ist und warum der internationale Code für den Flughafen Zürich, ZRH, in der Schweiz nicht verwendet wird. Viel Spass beim Lesen.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Lufttransport zu Gunsten der Fliegenden Einsatzleiter
LW4

Die Fliegenden Einsatzleiter – kurz FEL – tragen grosse Verantwortung und spielen eine zentrale Rolle am Himmel von Davos. Mit zwei von ihnen starten wir zum Verkehrs- und Überwachungsflug.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Kontrollposten im Nebel
kontroll_Bild1_amFunkgerät

Die freiwillig am WEF im Dienst stehende Eliane Fuchs hat sich gemeldet beim Kontrollpunkt „Landwasser“ mitzuwirken. Sie ist zum ersten Mal am WEF, daher ist dies eine neue Erfahrung. Eliane ist gelernte Köchin, suchte aber nach etwas Neuem. Deshalb absolvierte sie die Polizeischule.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Medienmagnet Diensthund
atos_Bild1_KameraLäuft (Unicode Encoding Conflict)

Hunde ziehen die Menschen magisch an. Am WEF sind Hunde im Einsatz, um Sprengstoffe, Munition und Pyrotechnik aufzuspüren. Medienleute werden noch magischer angezogen, denn sie wittern eine coole Story und hoffen auf gutes Foto- und Videomaterial.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Das grosse Cuminaivel Gewinnspiel Teil 2
Wettbewerb

Der Radpanzer sowie auch der Lastwagen sind Fahrzeuge, die von der Schweizer Armee eingesetzt werden. Aber welches dieser Fahrzeuge ist schwerer? In unserem Gewinnspiel Teil 2 geht es heute um Rad- und Kettenfahrzeuge.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Ein Schlafsack voll Post und Brot
_PPD5754

Wenn die anderen lieber in der warmen Unterkunft bleiben, bahnt sich der Soldat Feldpost seinen Weg durch die Winterlandschaft zur nächsten Post. Zur Not wird er dabei auch mal zum Brot-Kurier.

25.01.2018

CUMINAIVEL | Bergspezialisten erstellen Lawinenprofil
GebSpez_Uebung_04

Die Bergspezialisten der Armee unterstützen das Schweizerische Lawinenforschungsinstitut SLF bei ihrer täglichen Arbeit. Für die Analyse der Schneeschichten brauchen sie Fingerspitzengefühl.

24.01.2018

CUMINAIVEL | «Wir setzen alle Hebel in Bewegung»
_MG_1440

Der Grosseinsatz rund um das WEF stellt die Armee immer wieder auch vor unvorhergesehene Probleme. In diesem Jahr drückt der Schuh besonders bei der Verpflegung der Truppen. Doch wo genau liegt das Problem?

24.01.2018

CUMINAIVEL | Eine Armeeunterkunft so gross wie ein Hotel
IMG_1650

Während des WEFs schläft ein grosser Teil der Soldaten in einer Armeeunterkunft, die wie ein Hotel geführt wird. Rund 20 Detachements sind hier untergebracht. Beim Rundgang wird schnell klar, dass diese Unterkunft eine spezielle Geschichte hat.

24.01.2018

CUMINAIVEL | Cuminaivel Comic-Serie Episode 2
P2-01-f

Die zwei AdA durchschreiten ein seltsames Gebäude. Werden sie hier den Soldaten Gianni finden, der mit dem Zwipf der Kompanie verschwunden ist? Die Auflösung gibt es in der kommenden 3. Episode.

24.01.2018

CUMINAIVEL | Luftwaffen ABC Teil 3
2 F/A-18 C/D Hornet

Das Luftwaffen ABC geht in die dritte Runde. Cuminaivel präsentiert die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen der Luftwaffe. Heute: die Buchstaben N bis S.

24.01.2018

CUMINAIVEL | Dübendorf als Tor zur Welt
Businessjet

Wenn in Davos Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik diskutieren, kommt Leben auf den Flugplatz Dübendorf. Businessjets und Helikopter landen dort, bringen und holen Gäste des Weltwirtschaftsforums.

24.01.2018

CUMINAIVEL | Filmteams über die Schultern geschaut
Bild1

Die Armee führte vor WEF-Beginn eine Übung auf dem Flugplatz Lago durch. Zwei Filmteams dokumentierten für SPHAIR, wie das Szenario Personenschutz beübt wurde. Zentral war die VIP-Übergabe vom Heli auf Fahrzeuge. Die Kantonspolizei Graubünden unterstützte den Dreh. Ein Cuminaivel-Redakteur erzählt.

24.01.2018

CUMINAIVEL | «Essen auf Rädern» bei der Flab
FLABKüche

Die Flab versorgt ihre abgelegenen Stellungen aus zwei zentralen Küchen mit Duros. Die Truppe erhält vollständige Mahlzeiten – Konserven sind nur für den Notfall.

24.01.2018

CUMINAIVEL | «Der Soldat? Ab und zu muss er gehätschelt werden.»
Chefarzt_Bat_01

Seit 2017 ist Alessandro Rabufetti der Arzt des Gebirgsinfanteriebataillon 48. Der Kieferchirurg absolviert mit Leidenschaft als Oberleutnant seinen Dienst im Bataillon. Der Redaktion vom Cuminaivel erzählt er: «Ich fühle mich etwas wie ein Hausarzt.»

24.01.2018

CUMINAIVEL | Wer ist alles dabei? Die Gästeliste des WEF 2018
a-z-wef1

Seit Tagen bestimmt das diesjährige Word Economic Forum (WEF) in Davos die Schlagzeilen der Medien im ganzen Land. Thema Nummer eins: die illustre Gästeliste im Kurort. Cuminaivel bietet einen Überblick, wer alles am Grossanlass erwartet wird.

23.01.2018

CUMINAIVEL | Konvoi-Fahrt – eine Herausforderung
Bild 01 Konvoi

Schwarzer Mantel, dunkle Sonnenbrille, Funkknopf im Ohr. Der Chauffeur eines Konvois ist auf dem Weg vom Flughafen Zürich nach Davos. Darf er von den Verkehrsregeln abweichen? Wenn ja, welche Bedingungen müssen erfüllt sein? Cuminaivel ist dieser Frage nachgegangen.

23.01.2018

CUMINAIVEL | Stimmen der Truppe

Wir wollen den Puls der Truppe fühlen und kommen laufend mit verschiedenen AdA’s ins Gespräch. Was dabei herauskommt, seht ihr täglich hier auf cuminaivel.ch.

23.01.2018

CUMINAIVEL | Als Gast bei den Mechanikern
Artikel_BatWerkstatt_00007

Es fällt dichter Schnee-Regen am Morgen, während wir in die Bataillons-Werkstatt fahren, wo unser Fahrzeug repariert wird. Währenddessen werfen wir für Cuminaivel einen Blick hinter die Kulissen und erfahren mehr über die Truppenangehörigen, welche tagtäglich dafür sorgen, dass alles sprichwörtlich wie geschmiert läuft.

23.01.2018

CUMINAIVEL | Taube, Pferd und Motor – Funktionen aus alter Zeit
Soldatenbuch_2_Bild_00

Die WEA – ein aktuelles Thema. Doch schon immer hat sich unsere Armee weiterentwickelt und verändert. Cuminaivel hat sich mit den Truppengattungen aus dem Soldatenbuch von 1959 beschäftigt.

23.01.2018

CUMINAIVEL | Unterstützung aus dem Ländle
2018-01-24-UstÅ-durch-FL_mw_mc (Unicode Encoding Conflict)

Am Freitagmorgen begrüsst Thomas Perret, C Verkehrsstützpunkt Chur, um Punkt 9 Uhr eine Polizistin und mehrere Polizisten aus der Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Sie werden in den nächsten Tagen das Detachement A13/Zufahrten unterstützen. So auch Sandro Büchel, der normalerweise bei der Landespolizei beim Kommissariat Verkehr tätig ist. Wir haben beim Mann aus dem Ländle nachgefragt, was dieser Einsatz für ihn bedeutet.

22.01.2018

CUMINAIVEL | Der persönliche Austausch mit dem Armeechef
Artikel_CdA_03

Korpskommandant Philippe Rebord nahm sich die Zeit, um den eingesetzten Truppen am WEF einen Besuch abzustatten. Cuminaivel hat die Gelegenheit genutzt und ihn bei einer Fliegerabwehr Stellung getroffen. Für die Soldaten war dies ein spezieller Moment. Einige haben die Chance gepackt und mit dem Armeechef ein paar persönliche Worte gewechselt.

Auf dieser Seite finden Sie Beiträge zum Einsatz der Armee im Rahmen des World Economic Forums (WEF) 2019 in Davos. Hintergrundinformationen zum Armee-WEF-Einsatz sind zu finden unter:

www.armee.ch/wef

Medien

Auf dieser Seite finden Sie Beiträge zum Einsatz der Armee im Rahmen des World Economic Forums (WEF) 2019 in Davos. Hintergrundinformationen zum Armee-WEF-Einsatz sind zu finden unter:

www.armee.ch/wef

Medeinmitteilungen

World Economic Forum 2019: Armee im Einsatz
Bern, 11.01.2019 – Der Einsatz der Armee zugunsten des Kantons Graubünden für das Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) 2019 in Davos hat begonnen. Unter der Einsatzverantwortung der zivilen Behörden des Kantons Graubünden sind bereits etliche Armeeangehörige am Erstellen des Sicherheitsdispositivs.

Impressum

(ac) Gfr Cattani, Andrea
(cw) Fachof Widmer, Christoph
(fe)
Gfr Ellenberger, Florian
(fh)
Maj Hilzinger, Flavio
(ft)
Fachof Theus, Fabio
(gr)
Oberst Reggazzoni, Graziano
(jw)
Sdt Wullschleger, Joel
(kn)
Sdt Nageswarakurukkal, Kabil
(lj)
Oblt Jeanneret-Grosjean, Lionnel
(lt)
Gfr Toneatti, Luca
(mf)
Fachof Forster, Marc
(mk)
Fachof Kaufmann, Mathias
(mo
) Sdt Opplinger, Marco
(mr
) Sdt Rauchenstein, Michael
(mw)
Sdt Wyss, Mark
(ni
) Sdt Imfeld, Nicola
(ph
) Sdt Henseler, Pirmin
(pp)
Sdt Premraj, Paritteepan
(rf
) Wm Flühmann, Reto
(rw
) Fachof Walker, Robbie
(sb
) Fachof Ballestra, Simone
(sf
) Obgfr Frohofer, Severin
(sp
) Wm Paulin, Sven
(ts)
Fachof Schmutz, Thomas

Assistenzdienst

Die Armee schützt Infrastruktureinrichtungen (Verkehr, Strom- und Wasserversorgung), gewährleistet den Schutz des Luftraums, führt Überwachungsflüge und Lufttransporte durch. Im Weiteren unterstützt sie die zivilen Behörden in der Logistik, der Führungsunterstützung und im Rahmen des Koordinierten Sanitätsdienstes (KSD). Durch die Wahrnehmung ihres Auftrags entlastet die Armee die Polizei und ermöglicht es dieser, ihre Mittel konzentriert einzusetzen.

Die Armee leistet keinen Ordnungsdienst, dieser ist Sache der Polizei. Im Rahmen ihres Auftrages können sich die Armeeangehörigen auf die «Verordnung über die Polizeibefugnisse der Armee» (VPA) abstützen.

Der Chef des Kommandos Operationen, Korpskommandant Aldo C. Schellenberg, führt als Kommandant subsidiärer Sicherungseinsatz (KSE) den Einsatz der Armee. Die wichtigsten dem KSE unterstellten Mittel und Organisationen für die Erfüllung des Auftrages sind:

  • Die Territorialdivision 3 (Ter Div 3),
  • die Luftwaffe (LW),
  • die Logistikbasis der Armee (LBA)
  • die Führungsunterstützungsbasis (FUB),
  • die Militärpolizei,
  • das Kompetenzzentrum ABC-KAMIR,
  • das Kompetenzzentrum Gebirgsdienst der Armee,
  • das Kommando Sonderkräfte,
  • der Armeestab,
  • und ausgewählte Mittel des Kommandos Ausbildung.

Die Führungsunterstützungsbasis (FUB) unterstützt während des WEF die Kommunikation zwischen allen Sicherheitskräften von Kantonspolizei und Armee. Dazu braucht es auch sichere, von zivilen Providern unabhängige Netze, wie das Führungsnetz Schweiz. Die Daten werden von Knoten zu Knoten verschlüsselt übermittelt. In dieses Netz eingebunden sind zivile Systeme aber auch die Systeme von Heer und Luftwaffe – beispielsweise das FLORAKO-Luftraumüberwachungsradar.

Die Netze werden im 24-Stunden-Betrieb überwacht. Die Überwachung findet zentral mit allen Partnern (Luftwaffe, Heer, Bereiche der FUB sowie externen Firmen) statt.

Die eingesetzte Truppe und die Polizei erhalten Material und Geräte zur Verfügung gestellt. Die Armee stellt der Kantonspolizei Graubünden zudem Gerätschaften wie Feuerlöscher, Funkgeräte, Zaunelemente, Schutzwesten und Fahrzeuge zur Benützung bereit. Ein Logistikbataillon ad hoc und weitere Elemente der Sanität und der Logistik unterstützen die Kantonspolizei Graubünden in den Bereichen Transport, Verkehrsregelung, Sanitätsdienst und bei Auf- und Abbauarbeiten.

Karte Restricted-Aera-WEF 2019
Während des World Economic Forums 2019 wird der Flugverkehr im Raum Davos eingeschränkt (GND bis FL195).

In einer Zone – Radius 25 nautische Meilen (ca. 46 km), im Zentrum Davos – ist der Flugverkehr über schweizerischem, österreichischem, liechtensteinischem und italienischem Hoheitsgebiet vom 21. bis am 26. Januar 2019 eingeschränkt. An- und Abflüge zu den Regionalflugplätzen und Heliports richten sich nach besonderen Regeln und Verfahren, welche von der Luftwaffe in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) ausgearbeitet wurden. Es darf nur auf den vorgegebenen Sichtflug-Routen geflogen werden. Alle diese Flüge sind bewilligungspflichtig. Die Akkreditierung der Piloten sowie der Luftfahrzeuge sind Voraussetzung für die Bewilligung.

Flüge ausserhalb der vorgegebenen Routen und Flüge nach Davos sind ebenfalls bewilligungspflichtig und werden nur vorgängig akkreditierten Piloten und Luftfahrzeugen bewilligt. Auch nach einer Akkreditierung ist für jeden Flug ein Gesuch an die Luftwaffe zu stellen, welche nach operationellen Bedürfnissen und Sicherheitserwägungen darüber entscheidet. Die genauen Vorgaben sind den offiziellen Publikationen zu entnehmen.

Zur Unterstützung der zivilen Behörden werden Lufttransporte und Überwachungsflüge mit Helikoptern, Propeller- und Kampfflugzeugen der Schweizer Luftwaffe durchgeführt. Es ist deshalb auch ausserhalb des Kantons Graubünden lokal mit einer Erhöhung der militärischen Flugbewegungen und mehr Lärm zu rechnen.

Die Luftfahrt besteht nicht nur aus Helikoptern oder Flächenflugzeugen. So sind ab dem 21. Januar 2019 auch die andern Luftraumbenutzer Beschränkungen unterworfen. Die Regelungen für Flüge mit Modellflugzeugen, Drohnen, Deltaseglern oder Gleitschirmen erlässt die Kantonspolizei des Kanton Graubünden.

Gültigkeitsdauer der Beschränkungen
Am Montag, 21. Januar 2019, von 0800 Uhr Lokalzeit
bis längstens Samstag, 26. Januar 2019, 1700 Uhr Lokalzeit.

Zivilpiloten finden diese Informationen auch beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL), inklusive Publikationen und Formulare für eine Akkreditierung ► www.bazl.admin.ch/wef


Identifikation eines Flugzeuges durch die Luftwaffe – Standby 121,5  

Was muss ich als Pilot unternehmen, wenn neben mir plötzlich ein Militärflugzeug auftaucht? Wie muss ich mich verhalten? Was bedeutet es überhaupt und was will die Luftwaffe von mir? Jérôme «Geronimo» d'Hooghe, ehemaliger Chief of Air Defense Branch der Luftwaffe, erklärt in einem Video alles ausführlich.

Redaktion CUMINAIVEL

E-Mail


Kurzadresse


www.cuminaivel.ch


Kontakt drucken