Team

Patrouille Suisse 2018

Das Patrouille Suisse Team 2018
Das Patrouille Suisse Team 2018

Piloten

Die Piloten der Patrouille Suisse

Das Patrouille Suisse Team 2018
Das Patrouille Suisse Team 2018

TIGER UNO – LEADER

1 Maj Gunnar Jansen «Gandalf»
Maj G. Jansen «Gandalf»

PS Position UNO

Einteilung in Op Zen LW, 2500 Flugstunden auf F/A-18, F-5, PC-6, PC-7, PC-21.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2010.

Diese Saison ist für mich das zweite Jahr, in dem ich als Leader den Verband anführen darf. In dieser Position bin ich unter anderem für die optimale Einteilung des Flugwegs verantwortlich und gebe die Kommandos für Formationswechsel und ein-/ ausschalten der Rauchanlage.

 


   

TIGER DUE – RIGHT WING

Capt C. Meier «Mac»
Capt C. Meier «Mac»

PS Position DUE

Einteilung in die Fl St 18, 800 Flugstunden auf F/A-18, F-5, PC-7, PC-21.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2018.

Als DUE werde ich auf der rechten Seite des Leaders mitfliegen und meine Position möglichst genau halten. Traditionsgemäss bin ich für «Flatty» verantwortlich und habe ihn bei allen Flügen mit an Bord.

 


   

TIGER TRE – LEFT WING

Capt D. Pereira «Pepe»
Capt D. Pereira «Pepe»

PS Position TRE

Einteilung in Fl St 18, 1500 Flugstunden auf F/A-18, F-5, PC-7, PC-21.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2017.

Nach einem Jahr als Reservepilot freue ich mich als TRE auf der linken Seite des Leaders im Verband mitzufliegen. Es ist meine Aufgabe die Position im Verband möglichst exakt und ruhig zu halten. An meinem Dienstort in Payerne fliege ich als Staffelpilot auf der F/A-18.

 


   

TIGER QUATTRO – SLOT

Capt Martin Schär «Jaydee»
Capt M. Schär «Jaydee»

PS Position QUATTRO

Einteilung in Fl St 18, 1500 Flugstunden auf F/A-18, F-5, PC-7, PC-21.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2017.

Nach einer Saison als «Tre» fliege ich dieses Jahr in der Mitte des Verbandes. Direkt hinter dem Leader, habe ich als «Quattro» beträchtlichen Einfluss auf die Symmetrie der Formation. Zudem ist eine ruhige Steuerführung wichtig.

 


   

TIGER CINQUE – 2ND SOLO

Capt L. Nannini  «Bigfoot»
Capt L. Nannini «Bigfoot»

PS Position CINQUE

Einteilung in Fl St 17, 1200 Flugstunden auf F/A-18, F-5, PC-7, PC-21.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2016.

Am linken äusseren Rand des Verbandes ist es meine Aufgabe, die Formation kompakt zusammenzuhalten sowie gemeinsam mit dem ersten Solisten eine perfekte Solo-Darbietung zu zeigen. Ich freue mich sehr auf diese neue und spannende Herausforderung!

 


   

TIGER SEXI – 1ST SOLO

Capt M. Duft «Püpi»
Capt M. Duft «Püpi»

PS Position SEXI

Einteilung in Fl St 11, 1700 Flugstunden auf F/A-18, F-5, PC-7, PC-21.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2015.

Es geht bei dieser Position nebst dem präzisen Formationsflug auch darum, dem Publikum die fliegerischen Eigenschaften des F-5 Tiger zu präsentieren und die Flugwegeinteilung im Solistenprogramm vorzunehmen. Ich freue mich auf die Herausforderung.

 


   

TIGER DIECI – MASCOT

Capt F. Eric «Flatty»
Capt Flat Eric «Flatty»

PS Mascot Emblem

Geboren 1999, wohnhaft auf dem Flugplatz Emmen (LU).

Mitglied der Patrouille Suisse seit 2000.

Entführt und eingekleidet von den Red Arrows 2004. Patenkind und Co-Pilot des Tiger 2. Total 900 Flugstunden auf F-5 Tiger.


   

Alle Mitglieder der Patrouille Suisse sind Berufsmilitärpiloten und üben diese Zusatzaufgabe nur während der jeweils laufenden Saison aus.

Kommandant

TIGER ZERO, der Kommandant der Patrouille Suisse

Tiger 0 Lt Col N. Hämmerli
Lt Col N. Hämmerli «Jamie»

Einteilung im Stab A 3/5, 3800 Flugstunden auf F/A-18, F-5, Hawk, PC-6, PC-7.

Mitglied bei der Patrouille Suisse 1999 – 2004, Kommandant seit 2016.

Eine Vorführung dauert rund 20 Minuten und wird immer durch den Kommandanten der Patrouille Suisse vom Boden aus überwacht.

Bei allen Einsätzen räumen wir der Flugsicherheit oberste Priorität ein.

Ich erachte es als grosses Privileg und Ehre, mit diesen tollen Kameraden nun die dritte Saison als Kommandant in Angriff zu nehmen und die Geschicke der Patrouille Suisse in Zukunft mitzugestalten.

#0 Lt Col N. Hämmerli 

Speaker

Unsere Kommentatoren

Kommentatoren 2018
Kommentatoren 2018

TIGER OTTO – SPEAKER (D/E)

Lt Col C. Trottmann «Trotti»
Lt Col C. Trottmann «Trotti»

Speaker

Militärische Einteilung im Stab Op Zen LW, Leiter Marketing & Kommunikation ARGUS DATA INSIGHTS Schweiz AG.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2017.

In der deutschen und englischen Sprache werde ich die atemberaubenden Flugvorführungen der Patrouille Suisse kommentieren und Sie die perfekte Kombination aus Geschwindigkeit, höchster Präzision und «Swissness» geniessen lassen.


   

TIGER NOVE – SPEAKER (F/E)

Capt Jody Bolomey «Jody»
Capt Jody Bolomey «Jody»

Speaker

Militärische Einteilung im Fl Geschw 11 als C Ei, Flugverkehrsleiter Kontrollturm sowie Anflugradar Payerne.

Mitglied bei der Patrouille Suisse seit 2018.

In diesem ersten Jahr habe ich die Freude, die Vorführungen in Französisch und Englisch zu kommentieren. Meine Aufgabe ist es, Sie in Echtzeit die Schnelligkeit, Präzision und höchste Konzentration, welche die Patrouille Suisse bei jeder Vorführung an den Tag legt, erleben zu lassen.

 


   

Unsere Kommentatoren begleiten Sie während der Vorführung durch das aktuelle Flugprogramm.

Ground Crew

Verlässlichkeit garantiert

PS Head of Ground Crew
Roli «Roli» Müller, Chief Ground Crew | Herbert «Heby» Furrer, Deputy Chief Ground Crew

Flight Line Crew
Stephan «Stivi» Schelbert, Pius «Pi» Elmiger, Bruno «Zisi» Ziswiler, Adi «Schubi» Schwarzentruber

Weapon / Avionic Department
Dani «Dani» Schurtenberger, Michael «Michi» Elmiger, Patrick «Pädy» Pfeiffer, Stefan «Stöff» Schellenberg

PS Plain Captains
Phillippe «Fips» Fries, Martin «Gäbu» Gabriel, Peter «Pesche» Wisler, Jan «Jan» Niederberger

PS Logistic Department
Joe «Joe» Winiger, Walter «Wädu» Christen, Christoph «Chrigu» Gut, Jost «Jost» Imgrüth

Wann immer Sie die hervorragenden Leistungen der Patrouille Suisse sehen, sind am Boden präzise, mehrfach kontrollierte Arbeiten ausgeführt worden oder werden nach der Landung ausgeführt. Wir dürfen diesen einzigartigen Traum-Job mit unserer Arbeit verbinden. Unsere Leidenschaft für die Technik, gekoppelt mit der Einzigartigkeit, Teil der Patrouille Suisse sein zu dürfen, spornt uns immer wieder an, Höchstleistungen in bester Qualität zu erbringen.

Markus Flecklin, Chef Support Flugbetrieb und Chef Logistik Patrouille Suisse