Anpassung der Armeeorganisation

Weiterentwicklung der Armee

Die Verkleinerung des Armeebestandes zieht eine Anpassung der Führungsstruktur nach sich. Mit der Gliederung in die Bereiche Einsatz, Ausbildung und Unterstützung werden das Heer und die Luftwaffe umstrukturiert und in die neuen Kommandostrukturen integriert.

 

Grafik_Fuehrungsstruktur_narrow


Umbau der Inhalte

Am 1. Januar 2018 startet die Armee mit umfangreichen organisatorischen Anpassungen im Rahmen der Weiterentwicklung der Armee (WEA) in eine neue Ära. Diese müssen auch im Internet sichtbar sein. Die Auftritte von Organisationen werden verschoben, angepasst oder neu gebaut. Der Umbau benötigt Zeit. Am 4. Dezember 2017 wurde die ganze Struktur der alten Organisation deaktiviert. Sobald der Umbau der einzelnen Organisationsseiten abgeschlossen ist, werden diese aufgeschaltet.

Armeestab (A Stab)

Badge Armeestab

Der Armeestab (A Stab) unterstützt den Chef der Armee in der Führung. Er ist für die Umsetzung der politischen Vorgaben und Handlungsanweisungen auf militärstrategischer Stufe verantwortlich. Des Weiteren stellt er die Entwicklung, Planung, Ressourcenzuteilung sowie Steuerung der Armee sicher und verantwortet die unternehmerische Führung und Steuerung des Departementsbereichs Verteidigung. Mittels Vorgaben steuert der Armeestab die operative Stufe mit den Bereichen Ausbildung, Einsatz und Support.


Kommando Operationen (Kdo Op)

Badge Kdo Op

Das Kommando Operationen plant und führt alle Operationen und Einsätze der Armee. Dem Chef Kommando Operationen, Korpskommandant Aldo C. Schellenberg, sind der Militärische Nachrichtendienst und Dienst für präventiven Schutz der Armee, das Heer, die vier Territorialdivisionen, die Luftwaffe, die Militärpolizei, das Kompetenzzentrum SWISSINT und das Kommando Spezialkräfte (KSK) unterstellt.


Logistikbasis der Armee (LBA)

Badge Logistikbasis

Die LBA erbringt die Logistik- und Sanitätsleistungen für die Armee. Sie stellt der Truppe das Material für Ausbildung und Einsatz bereit, hält es instand und kümmert sich um die medizinische Versorgung der Armeeangehörigen. Weiter sind die Spezialisten der LBA für den Betrieb der rund 25000 Infrastruktur-Objekte der Armee zuständig. In den fünf Armeelogistikcentern werden Fahrzeuge, Material, Munition, Betriebsstoffe, Verpflegung und Textilien gelagert, funktionsbereit gehalten, für die Dienstleistungen bereitgestellt und danach wieder zurückgenommen. Die Logistikbrigade unterstützt mit insgesamt 14 000 Armeeangehörigen die logistische Leistungserbringung zugunsten der Armee. Sämtliche Sanitätsleistungen werden von den sechs medizinischen Zentren der Region (MZR) sowie dem Hauptquartier Sanität in Ittigen erbracht. Dort produziert die Armeeapotheke Medikamente für die Truppe und die Bevölkerung.


Führungsunterstützungsbasis (FUB)

Badge FUB

Die FUB sorgt in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) und elektronische Operationen dafür, dass die Armee ihre Einsätze und den täglichen Betrieb erfüllen kann. Sie stellt Büroautomation, Fachanwendungen sowie Informations- und Kommunikationssysteme bereit. Weiter erbringt die FUB mit dem Zentrum für elektronische Operationen permanente Leistungen im elektromagnetischen Raum, im Cyber-Raum und im Bereich der Kryptologie. Die FUB sorgt mit einem krisensicheren, unabhängig funktionierenden Kommunikationsnetz (Führungsnetz Schweiz) mit geschützten Rechenzentren dafür, dass die Armee über alle Lagen einsatzfähig ist.


Kommando Ausbildung (Kdo Ausb)

Badge Kommando Ausbildung

Das Kommando Ausbildung ist für die Planung, Steuerung und einheitliche Durchführung der Ausbildung von Mannschaft, Kadern, Verbänden und Stäben verantwortlich. Dem Chef Kommando Ausbildung sind die Höhere Kaderausbildung der Armee (HKA), die fünf Lehrverbände, das Ausbildungszentrum der Armee und das Personelle der Armee unterstellt.