print preview

Zurück zur Übersicht Kommando Operationen


Die Unterstützung der Armee bei zivilen Anlässen beruht auf klaren Regeln

Viele Kultur- oder Sportanlässe, wie das Skirennen am Lauberhorn oder verschiedene eidgenössische Feste, könnten ohne die personellen und materiellen Ressourcen der Schweizer Armee nicht durchgeführt werden. Die Unterstützung der Armee bei solchen zivilen Anlässen beruht auf klaren Regeln und Kriterien.

01.12.2023 | Kommunikation Verteidigung, Nathalie Hesse

Zahlreiche Kultur- und Sportveranstaltungen, insbesondere die Ski-Weltcup-Rennen, wären ohne die Unterstützung der Armee nicht möglich.
Zahlreiche Kultur- und Sportveranstaltungen, insbesondere die Ski-Weltcup-Rennen, wären ohne die Unterstützung der Armee nicht möglich. ©VBS/DDPS

Das Lauberhorn-Skirennen, die Tour de Suisse und das Eidgenössische Schwingfest haben eines gemeinsam: Diese Anlässe könnten ohne die Unterstützung der Armee nicht stattfinden. Das Milizsystem ermöglicht es, jedes Jahr auf Anfrage der Organisatoren Truppen zur Unterstützung von Kultur- und Sportveranstaltungen von nationaler und internationaler Bedeutung einzusetzen. Diese Art von Einsätzen ist in Artikel 48d des Bundesgesetzes über die Armee und die Militärverwaltung (Militärgesetz, MG) und in der Verordnung über die Unterstützung ziviler oder ausserdienstlicher Tätigkeiten mit militärischen Mitteln (VUM) geregelt.

Klare Voraussetzungen

Bei zivilen Grossanlässen von nationaler und internationaler Bedeutung müssen die Veranstalter bei der zuständigen Territorialdivision zwei Jahre im Voraus ein Gesuch um Unterstützung nach VUM stellen, bei sonstigen Anlässen reichen sechs Monate im Voraus. In der VUM sind die Kriterien, nach denen die Armee entsprechende Unterstützungsleistungen erbringen kann, klar definiert:

  • So muss die Veranstaltung etwa von nationaler oder internationaler Bedeutung oder von öffentlichem Interesse sein.
  • Die Armee sollte nur als letztes Mittel eingesetzt werden. Das bedeutet, dass die Gesuchsteller die Tätigkeiten nachweisbar weder mit eigenen Mitteln noch mit Hilfe von zivilen oder militärischen Vereinen, Verbänden und Organisationen noch mit der Unterstützung des Zivildiensts oder Zivilschutzes bewältigen können.
  • Sämtliche zusätzlich entstehenden Kosten für Verpflegung, Unterkunft und Treibstoff werden von den Gesuchstellern übernommen.

Die Aufgaben bei diesen bedeutenden Anlässen sind sehr vielseitig: Verkehrsdienst, sanitätsdienstliche Leistungen, Bau von Tribünen oder Entlastungsbrücken, Pistenpräparierung und vieles mehr. Im Rahmen der Lauberhorn-Skirennen, die vom 12. bis 14. Januar 2024 stattfinden, wird die Armee rund 2700 Diensttage leisten. Für das Eidgenössische Jubiläums-Schwingfest des Eidgenössischen Schwingerverbands (ESV), das am 8. September 2024 in Appenzell durchgeführt wird, sind 2300 Diensttage und für die Tour de Suisse, die vom 9. bis 18. Juni 2024 über die Bühne geht, 1000 Diensttage vorgesehen.

Eine willkommene Hilfe für die schweizerische Sport- und Kulturlandschaft, wie Edgar Gillioz, Verantwortlicher Militär und Zivilschutz des Ski-Weltcups in Crans-Montana, bestätigt: «Heute ist die Armee unverzichtbar bei der Organisation von Veranstaltungen nationaler oder internationaler Bedeutung, wie dies die Ski-Weltcup-Rennen sind. Die Veranstalter können nicht nur auf eine effiziente und gut funktionierende Befehlskette, sondern auch auf ausgebildete und tüchtige Fachleute zählen. Es ist möglich, rasch Detachements unterschiedlicher Grösse anzufordern – ganz nach Bedarf – und sich dabei auf eine bestehende Organisation zu stützen.»

Gut zu wissen

Unterstützungen gemäss der Verordnung vom 21. August 2013 über die Unterstützung ziviler oder ausserdienstlicher Tätigkeiten mit militärischen Mitteln (VUM; SR 513.74) sind subsidiäre Beiträge der Armee an die Durchführung von zivilen Grossanlässen von nationaler oder internationaler Bedeutung. Dienstleistungen nach VUM sind nicht Teil von Einsätzen für die Katastrophenhilfe oder die Humanitäre Hilfe oder von subsidiären Sicherungseinsätzen.


Zurück zur Übersicht Kommando Operationen