Zurück zur Übersicht CUMINAIVEL

Schätzen und geschätzt werden

Der Dienst beim Ressort Verkehr/Umfeld ist nicht ein Zuckerschlecken. Einsatzkräfte auf der A13 und den Zufahrten sind bei allen Wetterbedingungen für einen reibungslosen Verkehrsfluss verantwortlich. Aus diesem Grund sollten die Rahmenbedingungen stimmen.

18.01.2018 | mw

02-Alles-ist-vorbereitet

 

Am Freitag rücken die Einsatzkräfte aus dem ostpol.ch zur Unterstützung beim Verkehrsstützpunkt (VSP) Chur ein. Sie werden im Ressort Verkehr/Umfeld im Bereich A13 und Zufahrten eingesetzt und sind für einen reibungslosen Verkehrsfluss in Nordbünden verantwortlich. Der Dienst kann je nach Wetterbedingungen recht widrig sein. Umso wichtiger ist somit das Wohlfühlempfinden bei Dienstbeginn, Dienstende oder bei einem kurzen Moment der Stille.

 

Hitsch Engi – die gute Seele beim VSP Chur

Christian (Hitsch) Engi ist während der WEF-Zeit einer von zwei Logistik-Verantwortlichen beim VSP Chur. Ihm ist es ein Anliegen, dass die Voraussetzungen für möglichst ertragbare Rahmenbedingungen geschaffen sind. "Wir schätzen die Unterstützung durch die externen Polizistinnen und Polizisten aus der Ostschweiz sehr. Aus diesem Grund möchte ich sie auch herzlich empfangen und ihnen die Rahmenbedingungen schaffen, um ein angenehmes Arbeitsklima anzutreffen", unterstreicht Engi seine Verantwortung als Logistiker.

01-Alles-ist-vorbereitet
Man macht, was man kann – Hitsch Engi. (mw)

Klare Vorgaben

Die Weisung Logistische Dienstleistungen gibt die Bedingungen für Unterkunft und Verpflegungen vor. Aus diesem Grund ist es für Engi auch nicht ganz so einfach, zusätzliche Mittel für Getränke und andere Gaumenfreuden freizumachen. "Die Vorgaben sind klar. Es gibt nichts über die vorgegebenen Ansprüche gemäss Weisung hinaus. Trotzdem muss den Leuten Zugang zu frischen Früchten, Getränken und einem "Schoggistängeli" ermöglicht werden", so Engi mit einem leichten Augenzwinkern.

02-Alles-ist-vorbereitet
Kleine Gaumenfreuden. (mw)

Enge Platzverhältnisse

Für den Einsatz während dem WEF wurden die Räumlichkeiten beim Verkehrsstützpunkt Chur umgestaltet. So treffen die Dienstleistenden bereits auf dem Gang für den Einsatz notwendiges Material sowie verschiedene Dienstinformationen an. Im hinteren Bereich gelangen die Einsatzkräfte zu einem Tisch, auf dem Köstliches für das Wohlbefinden bereit steht. Der Grundstein für die guten Rahmenbedingungen am diesjährigen WEF ist gelegt.

03-Alles-ist-vorbereitet
Enge Platzverhältnisse. (mw)