Zurück zur Übersicht Startseite

Rttg S 75 | Neues Kommando auf dem Waffenplatz

Nach 26 Monaten im Amt, übergab am 25. Januar 2018 Oberst i Gst Mark Eigenheer das Kommando der Rettungsschule 75/Waffenplatz Wangen aA/Wiedlisbach an Oberst i Gst Roland Hämmerli. Immer zu Beginn des Jahres findet der Behördenanlass für die umliegenden Gemeinden statt. In diesem Rahmen wurde auch die Kommandoübergabe vollzogen.

26.01.2018 | Kdo Rttg UOS/RS75

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Behörden über Tätigkeiten des vergangenen Jahres 2017 auf dem Waffenplatz Wangen aA/Wiedlisbach orientiert. Anhand von imposanten Zahlen wurden die Bewegungen und Umschläge aufgezeigt (siehe Broschüre unten: Waffenplatz Wangen aA/Wiedlisbach in Zahlen 2017).

 

Die Zukunft stand im Fokus, so werden doch in den kommenden Jahren rege Bautätigkeiten auf dem Waffenplatz stattfinden. Mit dem Neubau eines neuen Verwaltungsgebäudes kombiniert mit einem «Medizinischen Zentrum der Region (MZR)» und der Wache sowie dem Bau einer neuen Kaserne, welche bis ungefähr im Jahr 2023 bezogen werden können, ist der Standort als Waffenplatz auf lange Zeit hin gesichert. Der Abschluss bildete die Übergabe des Schulsymbols vom «Alten» an den «Neuen».

 

Im Anschluss an den Behördenanlass fand die offizielle Kommandoübergabe mittels Fahnenzeremonie statt. Dabei wurde durch Brigadier Stefan Christen (Kdt LVb Genie/Rettung/ABC) das Feldzeichen von Oberst i Gst Mark Eigenheer an Oberst i Gst Roland Hämmerli übergeben.