Tour de Suisse 2017

Im Rahmen der diesjährigen Tour de Suisse unterstützt die Schweizer Armee erneut das Organisationskomitee dieses Grossanlasses mit internationaler Ausstrahlung. Die Angehörigen der Armee leisten ihren Einsatz hauptsächlich im Bereich der Sicherung der verschiedenen Rennstrecken. Die Armee leistet einen massgeblichen Beitrag zur Durchführung der Tour de Suisse, gestützt auf die «Verordnung über die Unterstützung ziviler oder ausserdienstlicher Tätigkeiten mit militärischen Mitteln».

Verkehrssoldat regelt den Tross der Tour de Suisse

900 Diensttage für die Tour de Suisse

Am Sonntag, 18. Juni endete die Tour de Suisse 2017 in Schaffhausen. Das Verkehrs- und Transportbataillon 1 hat den Grossanlass mit hundert Armeeangehörigen unterstützt. Der Anlass war für das Organisationskomitee, die Armee und Zuschauer ein grosser Erfolg. Einzig der erhoffte Etappensieg von Sportsoldat Stefan Küng blieb aus.

Stefan Küng

Stefan Küng führt die Tour de Suisse an

Sportsoldat Stefan Küng hat in der 2. Etappe der Tour de Suisse das gelbe Leadertrikot übernommen. Der Thurgauer profitierte von einem Sturz seines Teamkollegen Rohan Dennis, der am Vortag vor Küng den Prolog dominiert hatte.

170517_Motorrad2

Die Schweizer Armee sorgt für eine sichere Durchfahrt des Tour-Trosses

Die Angehörigen des Verkehrs- und Transportbataillon 1 der Logistikbrigade sichern jeweils vor der Durchfahrt des Fahrerfeldes Strassen und Zufahrtswege ab, regeln bei Bedarf den Verkehr und richten Umleitungen ein.

Radfahrer_3

Die schnellen Fahrer auf zwei Räder

Schwarz und schlicht, wer kennt sie nicht, die alten Ordonnanzfahrräder der Armee.

TdS_Bern

Video: Schweizer Armee an der Tour de Suisse

Die Schweizer Armee hat die Tour de Suisse auf acht von neun Etappen der diesjährigen Rundfahrt unterstützt. Soldaten des Verkehrs- und Transportbataillons 1 sicherten dabei die Strassen der Strecke, um die freie Durchfahrt zu ermöglichen. Beim Etappenstart in Bern war auch der Chef des Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, Bundesrat Guy Parmelin zugegen.

Tour_de_suisse_1

„Die Berufe der Schweizer Armee“ an der Tour de Suisse (TdS)

Um die Arbeitgebermarke und die Berufe der Armee weiter zu stärken und bekannter zu machen, begleitet das Team des Personalmarketing Verteidigung (A Stab, Personal V) während der ganzen Dauer den Tross der TdS, die bis Sonntag, 18. Juni, dauert.

Stefan_Kueng_1

Stefan Küng sticht aus den elf Schweizer Fahrern heraus

Stefan Küng ist Weltmeister und achtfacher Europameister sowie aktiv in der Armee als Spitzensport-Soldat. Nachdem das BMC-Racing-Team letzte Woche auf den Einsatz von seinem Kamerad, Sportsoldat Silvan Dillier verzichtet hat, ist er die einzige Hoffnung der Schweizer Armee auf eine Medaille an der Tour de Suisse.